Amerikanische Käsetorte – Käsekuchen Low Carb und glutenfrei

von 13. Aug 2016Kuchen, Torten7 Kommentare

Amerikanische Käsetorte Rezept ohne Mehl Käsekuchen Low Carb und glutenfrei Ich kann Dir sagen, wir haben das ultimative Low Carb Käsekuchen Rezept gefunden. Eine sowas von fluffige und leckere Amerikanische Käsetorte. Die war so verdammt lecker, dass wir die komplette Käsetorte an einem Wochenende gegessen haben. Und ja, wir sind wirklich nur zu zweit.

Amerikanische Käsetorte Rezept ohne Mehl Käsekuchen Low Carb und glutenfrei Ich kann Dir sagen, wir haben das ultimative Low Carb Käsekuchen Rezept gefunden. Eine sowas von fluffige und leckere Amerikanische Käsetorte. Die war so verdammt lecker, dass wir die komplette Käsetorte an einem Wochenende gegessen haben. Und ja, wir sind wirklich nur zu zweit.

Käsekuchen haben wir schon mal gemacht, ist aber schon lange her und war auch nicht ganz so lecker. Das war damals, glaube ich, auch mein erster Käsekuchen. Auch hatte ich damals noch nicht viel Ahnung von den Feinheiten des Low Carb backend intus – war ja ziemlich zu Anfang unserer Low Carb Zeit.

Aber, ich kann Dir sagen, wir haben das ultimative Low Carb Käsekuchen Rezept gefunden. Eine sowas von fluffige und leckere Amerikanische Käsetorte. Die war so verdammt lecker, dass wir die komplette Käsetorte an einem Wochenende gegessen haben. Und ja, wir sind wirklich nur zu zweit.

Mein Käsekuchen wird immer so trocken – ist der auch trocken?

Nein, ein ganz klares NEIN. Ich kann Dich da echt beruhigen. So einen saftigen Käsekuchen habe ich glaube ich noch nie gegessen. Du kannst ihn auch ohne den Haselnussboden backen, das geht ganz bestimmt.

Hä? Haselnussboden?

Jap, ich spiele ja schon lange mit dem Gedanken einen Low Carb Kühlschrankkuchen zu basteln. Das Problem dabei ist, der Boden ist im Original aus Löffelbiskuit. Nun heißt das Ding ja Kühlschrankkuchen, weil man den Backofen dazu nicht extra anwerfen muss, also fällt Löffelbiskuit backen zuvor aus. Meine Überlegung war dabei, die Löffelbiskuit gegen gemahlene Nüsse auszutauschen. Und ja es hat geklappt :). Nur knuspriger muss dass noch etwas werden, aber auch das bekomme ich hin.

Wenn Du auch willst, dass wir eine Kühlschranktorte oder von mir aus auch einen Kühlschrankkuchen machen, dann sag’s uns :). Unten in den Kommentaren ist Platz dafür ;).

Und die Haselnüsse haben sich gelohnt, sie harmonieren so wunderbar mit dem leicht zitronigen Käsekuchen *yummie*
Ich ärgere mich gerade ein wenig, dass ich keinen für die Fahrt nach Berlin gemacht habe. Da sind wir nämlich gerade wieder unterwegs hin. Und ja, auch im Auto lässt es sich Blogartikel schreiben – natürlich nur als Beifahrer ;).

Ich glaube, was den Käsekuchen so saftig macht ist die Mischung aus fluffigem Eischnee und der Mischung aus Quark, Frischkäse und saurer Sahne. Aber erzählen kann ich viel. Du musst den unbedingt ausprobieren.

Aber ich glaube ich lasse Dich jetzt lieber zum Video zum Rezept bevor ich Dir hier noch weiter von diesem Käsekuchen vorschwärme. Du musst ihn aber auf jedenfalls probieren!

LG und Grüße aus der Hauptstadt.
Vroni

Amerikanische Käsetorte - Käsekuchen Low Carb und gutenfrei

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Amerikanische Käsetorte Rezept ohne Mehl Käsekuchen Low Carb und glutenfrei
Ein ultra leckerer und saftiger Käsekuchen. Einfach himmlisch :D
Vorbereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde 25 Minuten
Portionen
12 Stück
4.5 von 2 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Boden

Creme

  • 5 Eier getrennt
  • 250 g Quark vollfett
  • 300 g Saure Sahne
  • 2 EL Pfeilwurzelmehl ist nicht LCHF, kann aber durch Johannisbrotkernmehl (ca. 10-15g) ersetzt werden. Wurde nicht getestet
  • 3 EL Zitronensaft * * frisch gepresst
  • 1/2 Zitrone * Abrieb davon
  • 50 g Xylit *
  • 50 g Erythrit *
  • 1/4 TL Stevia *
  • 400 g Frischkäse * vollfett

Anleitung

Boden

  1. Haselnüsse, Butter, Vanille und Xylit in einer Schüssel zu einer klebrigen Masse vermischen.
  2. Die Masse in eine Springform (26 cm Durchmesser) geben und auf dem Boden festdrücken.
  3. Kühl stellen.

Creme

  1. Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen und das Eiweiß zu sehr steifem Eischnee schlagen.
  3. Die restlichen Zutaten in eine andere Schüssel geben und cremig rühren.
  4. Jetzt den Eischnee vorsichtig und die gelbliche Masse heben.
  5. Den Boden wieder aus dem Kühlschrank holen und die Quarkcreme darauf verteilen.
  6. Etwas glatt streichen und für ca. 70 Minuten (160 °C Ober-/Unterhitze) backen bis der Kuchen eine schöne Farbe hat.
  7. Der Kuchen ist sehr wabbelich wenn er aus dem Ofen kommt. Am besten lässt Du den Kuchen noch eine Weile in der Form abkühlen damit er nicht zusammenfällt.
  8. Fertig :)

Nährwerte pro Portion

Kalorien
315 kcal
Kohlenhydrate
7 g (netto)
Ballaststoffe
1 g
Fett
26 g
Eiweiß
8 g
Autor Vroni
Rezept: Amerikanische Käsetorte - Käsekuchen Low Carb und gutenfrei von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
cremige Osterküchlein Low Carb Ostereier

Cremige Osterküchlein – Low Carb Ostereier – glutenfrei

Frohe Ostern euch Allen. Ich habe mich für euch mal wieder vor die Kamera gestellt und bunte Osterküchlein gebacken. Leider ...
Weiterlesen …
Zitronen Nusskuchen Low Carb glutenfrei

Zitronen Nusskuchen – Low Carb und glutenfrei

Zitronen Nusskuchen - in Omas Gugelhupfform ... oder in irgendeiner Gugelhupfform. Ich glaube nicht, dass meine Oma im Besitz einer ...
Weiterlesen …
muffins quark-muffins low carb glutenfrei himbeeren backen salala.de

Quark-Muffins!! low carb und glutenfrei

Low Carb MUFFINS!! Muffins sind ja im Prinzip ja Kuchen, nur klein. Und wichtig: ohne Topping, weil sonst sind es ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend