Auflauf Rezepte I Low Carb & Keto | Rind, Schwein, Lamm

Blumenkohlbombe – low carb und glutenfrei

Die Blumenkohlbombe – da ist der Trend, los hinterher!

War ja klar, dass es uns auch mal erwischt. War so beim Big Mac Salat, bei der Big Mac Rolle und jetzt auch bei der Blumenkohlbombe – es ist ein Trend in der LC-Welt und wir kommen halt einfach nicht drumrum. Sie darf nicht in unserer Rezeptsammlung fehlen. Aber wieso? Im Prinzip einfach.

  1. Klickgeil! Wir möchten, dass Menschen, die nach der Blumenkohlbombe suchen, auf unserer Seite landen. So wie du. Warum? …. keine Ahnung, warum betreibt man Hobbys? Ist halt so.
  2. Lecker! Die Bombe ist ja nicht umsonst ein Trend – ekelige Sachen werden nicht zum Trend. Und mal ehrlich: Warum sollte man einen in Hackfleisch und Bacon eingepackten Blumenkohl nicht essen wollen?
  3. Wenn wir die Bombe schon zum ersten Mal machen, dann können wir das auch genauso gut gleich vor der Kamera tun, wir sind ja nicht schüchtern. Gut, ich persönlich bin ich eigentlich sogar ziemlich schüchtern, aber außer Vroni ist ja keiner im Raum, wenn wir filmen… und das Rezept tippen darf ich dann auch ohne, dass mir Leute dabei zuschauen.

Am Ende wieder frei Schnauze

Rezepte irgendwo nachlesen, ausdrucken und am Ende dann exakt Punkt für Punkt nachkochen ist ja auch irgendwie doof. Erwarten wir ja von dir auch nicht. Ich finde, Rezepte sind mehr so eine grobe Richtungsangabe. Meistens sehe ich ein Bild, eventuell noch einen Titel und dann fängt die Kopfmühle an zu mahlen. Wie mach ich das, was gibt’s dazu, welche Gewürze verwendet ich? Kurzbraten oder schmoren? So war es natürlich bei der Bombe auch wieder. Ich hab keine Ahnung was genau andere da machen – ich hab mir nicht die Mühe gemacht, nachzulesen. Aber eigentlich ist es ja auch herzlich egal, oder?

Genau so sollten kochen und backen meiner Meinung nach auch sein – der Ausdruck deiner Kreativität, deiner Ideen und deiner Stimmung. Deswegen schmeckt bei mir selten ein Gericht zweimal genau gleich. Mein Geschmackssinn ist jeden Tag anders, meine Stimmung beim Kochen ist mal fröhlicher und mal gedämpfter – immer abhängig davon, wie mein Arbeitstag lief. Das schmeckt man. Und das ist auch gut so.

Und genau das ist der Grund, warum ich diesen Beruf damals nicht ergriffen habe. Ich wollte mal Koch werden und habe zu Schulzeiten sogar ein Praktikum in einem wirklich guten Restaurant gemacht – nur um festzustellen, dass ich auf eines keinen Bock habe: kochen, was man mir aufträgt. Jedenfalls nicht täglich.

In meiner eigenen Küche kann ich – in gewissen Grenzen – tun und lassen, was ich will. Die Grenze ist üblicherweise beim Thunfisch erreicht, weil Vroni dann blau anlaufen würde, worauf ich erneut keinen Bock habe.

Apropos Bock. Ich hab jetzt Bock das Rezept zu schreiben. Und das mach ich jetzt auch!

Unser Onlinekurs für dich

Und du gehst mal fleißig Video schauen und dann auch kochen, ja?

liebe Grüße
Nico

Blumenkohlbombe low carb glutenfreiBlumenkohlbombe low carb glutenfrei

Blumenkohlbombe – low carb und glutenfrei

Nico
Einfaches Rezept für eine Low Carb Blumenkohlbombe. Umwickelt wird der Blumenkohlkopf mit Hackfleisch und Bacon. Ein perfektes Abendessen für den Herbst.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 1 Std.
Portionen 4 Personen
Kalorien 982 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 11 g
Protein 68 g
Fett 70 g

Zutaten
  

Brühe und Bombe

  • 3-4 Stangen Staudensellerie
  • 1 Kopf Blumenkohl groß
  • 400 g Bacon *
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Hand voll Parmesan * gerieben

Fleischteig

Anleitungen
 

Blumenkohl kochen

  • Blumenkohl vorsichtig von allen Blättern befreien, aber aufpassen, dass der Kopf ganz und heil bleibt! Kurz unter fließendem Wasser abspülen.
  • Selleriestangen, Zwiebel und Möhren in Scheiben schneiden und mit wenig Öl in einem großen Topf anbraten. Der Topf muss groß genug sein den ganzen Blumenkohl zu fassen. Sellerieblätter aufheben!
  • Wenn das angebraten ist, den Blumenkohl mit dem Strunk nach unten in den Topf legen und mit so viel Wasser übergießen, daß er möglichst vollständig bedeckt ist. 2 EL Salz zugeben.
  • 10-15 min kochen, so dass er noch Biss hat.

Fleischteig

  • Sellerieblätter, Knoblauch und Zwiebel fein hacken
  • Fleischteig mit Ei, Zwiebel, Knoblauch, Senf, Tomatenmark und Gewürzen mischen und abschmecken

Bombe basteln

  • Eine flache Auflaufform sternförmig mit soviel Bacon auslegen, so dass ein Boden für die Blumenkohlbombe entsteht. Dabei nicht mehr als die Hälfte des Bacon verwenden. Wie genau, sieht man gut im Video!
  • Blumenkohl in der Mitte auf dem Bacon platzieren. Blumenkohl mit dem Parmesan bestreuen und beiseite stellen.
  • Den Fleischteig zwischen zwei Blätter Backpapier legen und rund und flach streichen, ca 1cm dick. Auch hier gut im Video zu sehen.
  • Ein Backpapier entfernen und die Hackfleischplatte in einer schwungvollen Bewegung über den Blumenkohl „werfen“ und leicht andrücken und glattstreichen, so dass eine gleichmäßige Hackfleischhalbkugel bis zum Boden entsteht. Schau das Video!
  • Den Bacon, der unten seitlich übersteht nach oben über das Hackfleisch klappen. Den restlichen Bacon zum verkleiden des Hackfleisches verwenden, immer von oben nach unten über die von unten raufgeklappten Baconscheiben legen (Video!!).
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 30-40 Minuten backen und heiß servieren.
  • GUDN!

Video

KH % 4.6 %
Protein % 28.6 %
Fett % 66.8 %
Keyword Blumenkohlbombe Low Carb Rezept, blumenkohlbombe mit bacon, Blumenkohlbombe mit Hackfleisch
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




7 Kommentare

  1. Hallo Ihr Zwei,
    Eure Bombe hat wirklich Eingeschlagen wie eine Bombe, super lecker,
    die wird es ab jetzt öfters bei und auf unserem Speiseplan stehen.
    Danke für das Rezept.

  2. Na, da habt ihr, bzw. du, Nico, wieder einmal eine tolle Sache gezaubert. Damit kann man ja direkt Eindruck machen, wenn man das auf den Tisch stellt.
    Übrigens, zum Backpapier: Ich verwende sehr gerne gute Dauerfolien. Die halten, wenn man sie nicht kaputtschneidet Jahre!

    Mit deiner Einleitung, über die Ideen, sprichst du mir aus der Seele! So mache ich es auch. Vorräte durchschauen – etwas kreieren!
    Aber ich lese eben auch gerne Rezepte, die dann als Anregung im Hinterstübchen haften bleiben.

    Ganz toll finde ich, dass ihr jetzt auch zu Top Fruits verlinkt. Die haben eine so tolle Qualität!
    Nun werde ich meine Produkte natürlich hier, über euch bestellen!

    Danke für eure Arbeit.