Low Carb Erdnussplätzchen, aus einer zweifarbigen Mürbteig-Erdnuss-Rolle geschnitten. Man könnte sie auch Erdnuss-Schoko-Plätzchen nennen. Ohne Mehl und zuckerfrei, also Low Carb und natürlich glutenfrei. Unser erstes Weinachtsplätzchenrezept 2017 🙂 Low Carb Erdnussplätzchen, aus einer zweifarbigen Mürbteig-Erdnuss-Rolle geschnitten. Man könnte sie auch Erdnuss-Schoko-Plätzchen nennen. Ohne Mehl und zuckerfrei, also Low Carb und natürlich glutenfrei. Unser erstes Weinachtsplätzchenrezept 2017 🙂[/caption]

Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle – by salala.de – low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle – by salala.de – low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle – by salala.de – low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle – by salala.de – low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei
Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle – by salala.de – low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept zuckerfrei mehlfrei

Erdnussplätzchen | low carb

Heute gibts Erdnussplätzchen oder -kekse. Für Weihnachten. Nur falls es dir nicht nicht klar war: quasi übermorgen ist Weihnachten. Und ich hab noch nicht alle Geschenke! Genauer gesagt… gar keine.

Trotzdem haben wir ERST JETZT das erste Rezept für Low Carb Weihnachtsplätzchen für dich. Dabei ist ja jetzt eigentlich schon wieder vorbei, dieses Weihnachten.

Weihnachtsplätzchen und nix zu schreiben

Das ist heute mal wieder einer dieser Artikel die es mir relativ schwer machen ein geeignetes Thema zu finden.

Normalerweise hab ich ja ein Grundrezept, eine Idee, die wir in Low Carb umwandeln. Existierende Rezepte oder Konzepte haben ja meist einen Hintergrund. Da hab ich dann Themen, aus denen ich schöpfen und erzählen kann.

  • Wo kommt das her?
  • Wer hat es erfunden? Und wann?
  • Was bedeutet das Wort (im Zweifel: nix)?
  • Welche Variationen gibt es?
  • Hat es sich über die Jahre oder Jahrhunderte verändert?
  • Verstehen die Chinesen unter diesem Gericht etwas ganz anderes? Hot Dog wäre so ein Thema…
  • Mag ich das eigentlich? Magst du das?
  • Was könnte man mit diesem Ansatz noch machen?
  • Und was haben wir dran verändert?

Diese und viele Fragen mehr kann ich stellen und beantworten, wenn wir nicht gerade Low Carb Erdnussplätzchen machen. Aber, entschuldige bitte, diese banalen und sauleckeren Erdnussplätzchen haben weder Tradition noch Herkunft oder Geschichte. Die beiden Teige sind nicht kompliziert, die Zutaten weder Augenöffner noch skandalös.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Was um Gottes willen soll ich damit anfangen? WAS HABEN WIR GETAN?

Egal, Weihnachten gibt’s immer Geschichten

Da ich zu den Low Carb Erdnussplätzchen beim besten Willen nichts schreiben kann, muss ich mir mein Lieblingsthema raussuchen und ganz kurz durch den Wolf drehen: Weihnachten.

Wer unseren Blog schon letztes Jahr verfolgt hat, der weiß es vielleicht noch: ich bin ein Weihnachtsmuffel und Vroni mutiert am 1. Dezember zum Elflein. Und nein, ich bin NICHT der Grinch, weil ich will niemandem Weihnachten kaputtmachen. Ich möchte nur nicht mehr mitmachen müssen als nötig. Und in eine Kirche kriegt mich auch keiner. Davon hatte ich meine gestrichene Suppenkelle, aktiv wie passiv.

Natürlich gibt es trotzdem Geschenke bei uns. Konsum macht ja Spaß und ich hab eine Ausrede meiner Frau schöne Sachen zu kaufen, auch wenn es teuer ist. Geht sonst nur zum Geburtstag – einfach so im Jahr müssen wir uns da immer gegenseitig davon überzeugen, weil Geld ausgeben ist ja blöd.

Trotzdem, ich wurde in einem Dreh am letzten(?) Samstag dazu GEZWUNGEN eine weihnachtliche Bommelmütze zu tragen. Ich hab ja heut noch Albträume.

Aber natürlich kann ich diesem Weihnachten auch positive Dinge abgewinnen.

  • Ich hab mehrere Tage am Stück frei und muss nicht in die Arbeit. Zeit für den Blog. Gut, nicht wirklich, stattdessen machen wir natürlich den traditionellen Familienfestmarathon mit. Aber daran hab ich mich gewöhnt. Ich muss ja schließlich nirgends singen.
  • Das neue Jahr fängt bald an. Zeit für neue Ziele.
  • Es gibt Low Carb Erdnussplätzchen #schamloseEigenwerbung
  • Ich darf meiner Frau Dinge kaufen. Ohne dass Sie mich fragt ob ich ’nen Vogel habe.
  • Mein Arbeitgeber hat beschlossen, dass Betriebsurlaub zwischen den Jahren eine gute Idee ist.
  • Das neue Jahr fängt bald an und die Leute hören auf durchzudrehen. Das waren dann immer 3 anstrengende Wochen.
  • Schnee ist toll.

Ach, apropos Plätzchen!

Wir waren auch letztes Jahr fleissig! Da haben wir nämlich auch ein ganze Menge Plätzchen für dich gebacken, ich bin mal so frei und schreib dir eine Liste hier dazu:

Und vermutlich noch mehr, was mir gerade nicht mehr einfällt ;)

Ich wünsch dir jetzt noch viel Spaß beim stöbern, da mir partout nicht einfällt, was ich noch schreiben könnte, also halte ich mich jetzt einfach mal an das Rezept. Ist ja auch wichtig.

liebe Grüße
Nico

Erdnussplätzchen Low Carb Erdnussrolle - by salala.de - low carb glutenfrei ohne zucker ohne mehl Weihnachten Rezept

Erdnussplätzchen | low carb

Nico
Erdnussplätzchen, aus einer zweifarbigen Mürbteig-Erdnuss-Rolle geschnitten. Ohne Mehl und zuckerfrei, also Low Carb und natürlich glutenfrei. Unser erstes Weinachtsplätzchenrezept 2017 :)
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 35 Min.
Portionen 40 Stück
Kalorien 61 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 1 g
Protein 2 g
Fett 5 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Erdnüsse fein hacken oder kurz durch den Multizerkleinerer jagen.
  • Butter, Süße und Vanille schaumig schlagen. Dann Eier und Salz hinzufügen und gut durchrühren.
  • Mandelmehl und Backpulver mischen und unter die Ei-Butter-Masse mischen und einem glatten Teig verkneten.
  • Teigmasse in zwei Hälften teilen und in zwei getrennte Schüsseln geben.
  • In die eine Hälfte Butter und Kakao geben und zur anderen die Hälfte des Erdnussmus.
  • Beide Teige nochmals gut durchrühren, bis ein formbarer, noch leicht weicher Teig entstanden ist.
  • Beide Teige separat zwischen 2 Lagen Backpapier 3 mm dünn ausrollen. Dabei sollten etwa gleich große Rechtecke entstehen
  • Von der dunkeln Teigplatte das obere Backpapier abziehen und dünn mit dem restlichen Erdnussmus bestreichen.
  • Von der hellen Teigplatte ebenfalls eine Backpapierschicht abziehen und diese Platte auf den dunklen Teig legen.
  • Nun über die Backpapierseite streichen, so dass die beiden Teighälften leicht aneinander kleben.
  • Das obere Backpapier abziehen und eventuell die Kanten der Teigschichten etwas begradigen.
  • Die Platten von der langen Seite her aufrollen. Dabei das Backpapier abziehen (Video!).
  • Die gehackten Erdnüsse mit den 3 EL Eryxyl vermischen und auf eins der Backpapiere streuen.
  • Die Teigrolle mehrmals in dem Erdnussgemisch rollen.
  • Die Teigrolle fest in das Backpapier einrollen und ab in den Kühlschrank, so lange bis die Rolle fest ist und nicht mehr auseinanderfällt. Das dauert im Kühlschrank etwa 1 Stunde, im Gefrierschrank 10-15 Minuten.
  • Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Rolle aus dem Kühlschrank nehmen und 5 mm dünne Scheiben abschneiden. Tip: mit einer Kuchensäge oder einem anderen Draht geht das am besten.
  • Diese Röllchen auf ein Backblech geben und auf mittlerer Schiene für ca. 10-15 Minuten backen.
  • FINGER WEG! DIE MÜSSEN ERST KÜHLEN!
    - Vroni, zu Nico
  • GUDN ;)
KH % 7 %
Protein % 13.9 %
Fett % 79.1 %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




2 Kommentare

  1. Ich bin schon länger Fan Eurer Seite.
    Diese Plätzchen sind der Hammer. Lecker und auch die Konsistenz sehr gut.
    Also Mundgefühl und Geschmack, ganz toll.

  2. 5 stars
    Hallo ihr Zwei,
    als Neuling im Low Carb hab ich euch im Netz gefunden. Super wie ihr eure Rezepte vorstellt. Danke schön !!!!!
    Die Erdnuss-Schoko-Plätzchen sind der HAMMER !!! Es war etwas schwierig vor Ort Tonka Bohnen zu bekommen , aber wo ein Wille auch ein Weg ;-) wollte ja sofort backen. Der Duft , das Aroma einfach gigantisch und null Gefühl von „da fehlt etwas“. Selbst mein Männe findet die toll…. wo er doch erst meinte backst du wieder Vogelfutter ? Leider schmecken halt nicht alle Rezepte die man im Netz so findet. Eure Seite ist gespeichert und ich werde mich hier in das für mich noch neue Thema einlesen und hoffe auf so gute erfolge wie die Euren. Freue mich schon wenn es mal ein Rezeptbuch von euch gibt ! Schöne Adventszeit für Euch
    Herzliche Grüße Andrea