Gazpacho – Rohkostsuppe Low Carb

von 29. Jun 2019kalte Gerichte, Suppe0 Kommentare

Wir machen heute Gazpacho, also spanische Gemüsekaltschale. Also fast. Wir wandeln natürlich wieder ein paar Punkte ab, dazu weiter unten mehr. Aber eine möchte ich schon verraten: es war total lecker! 

Also bevor jetzt wieder jemand kommt und sagt “Meine Omma hat in der Brigitte gelesen, wie das richtig geht und SO war das nicht!!” – wissen wir. Wir machen unser Ding. Aber du darfst total gerne mitmachen :)

Was ist Gazpacho?

Gazpacho ist in erster Linie mal Gemüsesuppe. Und zwar kalte Gemüsesuppe. Und mit “kalt” meine ich nicht, dann man sie nach dem kochen erkalten lässt, sondern dass die Zutaten nie erhitzt wurden. 

Bevor ich Gazpacho zum ersten mal probiert hab, klang das tierisch langweilig für mich. Das mag dir auch so gehen, aber ich lege dir trotzdem nahe, die Suppe mal zu probieren – kann sich lohnen. War zumindest bei uns so :)

Für uns jedenfalls war das Gericht heute eine Offenbarung, und zwar aus mehreren Gründen. 

  • Sie ist schnell gemacht. Ohne Kamera dauert das maximal 15 Minuten. Bei dem Wetter wollen wir nicht zu viel Zeit im Studio verbringen.
  • Gazpacho ist unglaublich erfrischend und passt wahnsinnig gut zu einem zu heißen Sommertag (34°C heute hier)
  • Die Suppe macht auf eine Weise satt, die wir nicht erwartet hätten.
  • In unserer Variante sind Garnelen. Im Original natürlich nicht, aber wen stört das schon? Wir machen eh immer alles anders. 

Woher kommt Gazpacho?

Aus Südspanien und Südportugal, nämlich Andalusien und der Algarve. 

Klingt für mich total nachvollziehbar, wer will denn auch so tief im Süden bei brütender Hitze eine Suppe KOCHEN? Ich nicht. Soweit ich weiß ist es dort im Sommer so warm, dass da mindestens lauwarmes Wasser aus der Leitung kommt. Man kann also nicht mal kalt duschen. 

Das Gericht ist auch schon ziemlich alt. Die Ursprünge liegen wohl in der Zeit des Römischen Reiches. Wann genau konnte ich nicht ermitteln, aber Spanien bzw. Andalusien und die Algarve waren ca. zwischen 190 v. Chr. und 400 n. Chr. besetzt. 

Wikipedia behauptet, dass römische Soldaten das Gericht erfunden hätten, um ihren (zu) sauren Wein schneller trinken zu können und zu diesem Zweck Salatgurken, Brot und Öl in den Wein gegeben hätten. Um schneller betrunken zu werden. Ich bin mir nicht sicher, wie das genau funktioniert haben soll, aber es ist eine interessante Anekdote. 

Suppe in Rohkostqualität

Für uns viel wichtiger als die Möglichkeit sich schneller zu betrinken, sind die inneren Qualitäten. 

Das Gemüse in der Suppe wurde nie gekocht, nicht mal erhitzt. Das bedeutet, wir haben Rohkostqualität. Wir haben ALLE Vitamine enthalten, die die im Rohstoff vorhanden waren. Kein Verlust durch erhitzen, auswaschen oder Wasser weggießen. 

Ich will jetzt nicht zum Rohkostfanatiker werden oder auch nur so tun. Aber sehen wir doch mal der Realität ins Auge, wie wir das öfter mal machen. Weichgekochtes Gemüse oder stark Angebratenes schmeckt zwar gut, aber verliert so einiges an Nährwert. 

Das nehmen wir aus kulinarischen Gründen natürlich in Kauf. Natürlich versuche ich persönlich auch Gemüse nur soweit zuzubereiten wie unbedingt nötig und mein Brokkoli, Blumenkohl und andere Gemüsesorten sind oft schon SEHR knackig, wenn sie auf den Teller kommen. 

Trotzdem gehen Nährstoffe verloren und deswegen bauen wir auch so viel Rohkost ein, wie wir können. Bei uns gibt es daher täglich Salat in vielen Varianten und mit verschiedenen Gemüsesorten, um das so gut es geht auszugleichen. Als Low Carber muss man ja trotzdem ehrlich zu sich sein und sich eingestehen, dass eine große Rohkost-Nährstoffquelle weitgehend wegfällt: wir essen ja kaum Obst.

Und mit Suppen nach Gazpacho-Art können wir hier tatsächlich einiges ausgleichen. Die Inhalte bleiben vollwertig und wir können uns damit auch so richtig austoben. 

Klassisch sind es zwar nur Tomaten, Paprika, Gurke, Knoblauch, Essig, Öl und Gewürze… naja und das Brot, das wir ja sowieso weglassen. Aber das heißt nicht, dass wir dabei bleiben müssen. 

Ich bin heute beim Festlegen der Zutaten schon einen Schritt weitergegangen und hab Kohlrabi, Zwiebel und Sellerie mit dazugepackt. Aber eigentlich hält uns nix davon ab, alles mitzupürieren, was uns so in die Finger fällt. 

Irgendwann ist es halt nicht mal mehr entfernt eine Gazpacho, sondern einfach ein zufälliger Smoothie. Aber ist das wirklich wichtig, solange es gesund ist und gut schmeckt?

Noch schöner und sämiger wäre das alles natürlich mit einem Hochleistungsmixer wie einem Vitamix, aber bevor wir uns sowas leisten können, müssen wir noch eine ganze Menge Bücher verkaufen. Irgendwann mal, bestimmt. Vielleicht.

Was kann man damit noch machen?

Wir haben ja mit den Zutaten eh schon rumgespielt. Theoretisch ist Gazpacho ein veganes oder zumindest vegetarisches Gericht, aber ich wollte ein paar in Butter gebratene Knoblauchgarnelen mit dazu haben. Und das war auch gut so. 

Aber wir können das Spiel natürlich auch weiterspielen – es muss ja nicht nach Originalrezept oder irgendwie klassisch sein. Eine Einlage aus Feta oder Parmesan kommt da drin sicherlich wahnsinnig gut. 

Ein bisschen Stremel-Lachs (der natürlich NICHT mitpüriert wird!) und die Würfel einer Avocado – warum nicht?

Oliven machen sich garantiert super im Püree und ein kleines bisschen rote Rüben lassen sich auch rechtfertigen. Mir fällt da so viel ein. Ob pürierter Weißkohl oder Spitzkohl IRGEND einen Sinn ergibt? 

Ich probier’s mal und berichte. 

Und für dich gibt’s jetzt erstmal UNSERE Interpretation von einem Low Carb fähigen Gazpacho. Vielleicht sogar Keto, mal sehen (ich hab die Nährwerte noch nicht ausgerechnet).

Viele Grüße,
Nico

 

Bei den Temperaturen da draußen bleibt der Herd auch in der Low Carb Küche kalt. Deswegen machen wir Gazpacho, oder wie die Portugiesen sagen: Gaspacho. Bei uns heißt das einfach nur kalte Tomatensuppe. Aber egal wie du das Rezept nennst, wir finden das Ergebnis super lecker und perfekt für die sommerliche Low Cab Küche. #Gazpacho #Gaspacho #Tomatensuppe #kalteSuppe #kalteGemüsesuppe #kalteTomatensuppe #LowCarbRezepte #LowCab #Sommerrezepte

Gemüsesuppe nach Gazpacho-Art mit Garnelen

Nico
Erfrischende und sehr gesunde Gemüsesuppe nach spanisch-portugiesischer Art. Rohkost-Qualität und echt in 15 Minuten zubereitet!
4 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
KategorieHauptgericht, Suppe
DiätLow Carb
Portionen 2 Portionen
Kalorien 720 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 17 g
Protein 13 g
Fett 64 g
Ballaststoffe 12 g

Zutaten
  

  • 500 g Tomaten KEINE Cherry-Tomaten, lieber große Fleischtomaten oder Rispentomaten
  • 400 g Salatgurke sollte eine Ganze sein
  • 150 g Kohlrabi
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Paprikaschote rot
  • 1 Paprikaschote grün
  • 80 g Zwiebel weiß oder gelb, eine Ganze
  • 1 Zehe Ackerknoblauch groß(!) oder 6-7 normale Zehen
  • 100 g Garnelen
  • 30 g Butter
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver

Anleitungen
 

  • Die Hälfte des Knoblauchs schälen und hacken und zusammen mit den Garnelen (geschälin Butter kurz anbraten und beiseite stellen (darf kalt werden).
  • Alle Zutaten waschen.
  • Zwiebeln, Kohlrabi und Knoblauch schälen.
  • Paprika entkernen und den Strunk der Tomaten herausschneiden.
  • Alles in grobe Stücke schneiden, sodass der Mixer richtig zugreifen kann.
  • Ein kleines bisschen rote Paprika und Gurke beiseite stellen, jeweils 20 g reichen.
  • Das ganze Gemüse in den Mixer geben und pürieren. Öl und Apfelessig zugießen und 2 TL Salz und je 1 TL frisch gemahlenen Pfeffer und Chilipulver zugeben.
  • Weiter pürieren, bis alles schön sämig ist und abschließend mit allen Gewürzen abschmecken, wenn du willst auch mit Zitronensaft.
  • Übrige Paprika und Gurke in kleine Würfel schneiden.
  • Püree auf zwei Teller verteilen und mit Garnelen, Knoblauch, Butter und Gemüsewürfeln garnieren.
  • Frisch servieren oder alternativ auch einen Tag im Kühlschrank aufbewahren (geschlossener Container).
  • GUDN!

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KH % 9.7 %
Protein % 7.4 %
Fett % 82.9 %
Keyword Low Carb Gazpacho,
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade!
Bei den Temperaturen da draußen bleibt der Herd auch in der Low Carb Küche kalt. Deswegen machen wir Gazpacho, oder wie die Portugiesen sagen: Gaspacho. Bei uns heißt das einfach nur kalte Tomatensuppe. Aber egal wie du das Rezept nennst, wir finden das Ergebnis super lecker und perfekt für die sommerliche Low Cab Küche.  #Gazpacho #Gaspacho #Tomatensuppe #kalteSuppe #kalteGemüsesuppe #kalteTomatensuppe #LowCarbRezepte #LowCab #Sommerrezepte
Bei den Temperaturen da draußen bleibt der Herd auch in der Low Carb Küche kalt. Deswegen machen wir Gazpacho, oder wie die Portugiesen sagen: Gaspacho. Bei uns heißt das einfach nur kalte Tomatensuppe. Aber egal wie du das Rezept nennst, wir finden das Ergebnis super lecker und perfekt für die sommerliche Low Cab Küche.  #Gazpacho #Gaspacho #Tomatensuppe #kalteSuppe #kalteGemüsesuppe #kalteTomatensuppe #LowCarbRezepte #LowCab #Sommerrezepte
Bei den Temperaturen da draußen bleibt der Herd auch in der Low Carb Küche kalt. Deswegen machen wir Gazpacho, oder wie die Portugiesen sagen: Gaspacho. Bei uns heißt das einfach nur kalte Tomatensuppe. Aber egal wie du das Rezept nennst, wir finden das Ergebnis super lecker und perfekt für die sommerliche Low Cab Küche.  #Gazpacho #Gaspacho #Tomatensuppe #kalteSuppe #kalteGemüsesuppe #kalteTomatensuppe #LowCarbRezepte #LowCab #Sommerrezepte

Wer schreibt hier?

Wir sind Vroni & Nico. Als Coaches für Low Carb und Keto helfen wir dir, dein Wunschgewicht zu erreichen und ein glücklicheres Leben führen - OHNE zu hungern.

Auf salala.de findest Du viele leckere Low Carb und Keto Rezepte mit Gelinggarantie.

Produkte

Shirts

Angebot AvoKETO Avocado Ketogen Wortspiel T-Shirt
Angebot Ich will sehen was passiert, wenn ich NICHT aufgebe! Diät T-Shirt

Anzeige

Salala auf YouTube

Anzeige

Letzte Aktualisierung am 30.05.2020 um 04:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Frozen Yogurt mit Limette und Minze - by salala.de - ohne Zucker Low Carb Rezept mit Eismaschine Ibywind YF700

Frozen Yoghurt mit Limette und Minze – Eismaschine Ibywind YF700

Froyo! Frozen Yoghurt ohne Zucker hab ich ganz ganz ehrlich vorher noch nie gegessen. War Vronis Vorschlag und ich bin ...
Weiterlesen …
gemüsepaste gemüsebrühe ohne bullshit gemüsesuppe low carb glutenfrei salala.de

Gemüsepaste ohne Bullshit – low carb, glutenfrei

Gemüsepaste ohne Bullshit - wer braucht schon Zusatzstoffe? Gemüsebrühe oder Gemüsepaste aus dem Supermarkt, egal ob von Knorr, Maggi oder anderen ...
Weiterlesen …
Partysnacks Fingerfood Partyfood low carb glutenfrei

Partysnacks – low carb und glutenfrei

Partysnacks  low carb - Tod den Salzcrackern! Das Thema Partysnacks ist im ersten Moment kein so offensichtliches Thema, wenn man sich ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>
Send this to a friend