Krautwickerl, ganz klassisch

Krautwickerl oder Kohlrouladen sind ja allseits bekannt. Unter dem ersten Namen eher im Süden Deutschlands, aber da sind wir halt nunmal :P Letztendlich so eins von Omas Basic-Rezepten halt. Viel mehr gibt’s dazu halt auch nicht zu erzählen. Außen Kraut, innen Hackfleisch. Anbraten, schmoren und dann ins Gesicht damit.

Aber… invertierte Krautwickerl?

Naja, umgestülpt, inside out – wie Ihr wollt. Für innen hab ich einen halben Weißkohl in Streifen geschnitten und dann mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Kümmel gedünstet. In meinem Fall hab ich den Thermomix mit Varoma-Aufsatz dafür genommen, Ihr könnt natürlich nehmen was Ihr möchtet, einen Topf mit Einsatz oder was auch immer.

Dann kommt die Herausforderung: außenrum kommt ja Hackfleisch, Rinderhack bei uns. Damit man das gut einrollen kann muss es erstmal platt werden, aber gleichmäßig. Ich hab, obwohl mir ja gesetztlich verboten wurde zu backen (!!), einfach die Teighölzer * meiner Frau genommen (5mm) und dann dazwischen das Hackfleisch mit dem Wellholz ausgerollt, mit Frischhaltefolie drüber. Frischhaltefolie einfach damit es weniger Sauerei gibt. Unten drunter hab ich übrigens meine extrastarke Grillalufolie * verwendet – einfach weil ich keinen Sushiroller habe. Die Alufolie wollte ich eigentlich noch ganz leicht mit Olivenöl einstreichen, was ich aber im Video vergessen habe. Mea culpa. Ging trotzdem.

Wenn das Hack dann platt ist (und vorher natürlich gewürzt wurde) einfach eine Handvoll Kraut in die Mitte legen und fest einrollen. Wir haben das Kraut vorher noch mit Tomatenmark gemischt, was ich übrigens wärmstens empfehlen kann, nicht nur in diesem Fall – sehr sehr lecker.

Zum Schluss – und das habt ihr bei mir noch NIEEEEE gesehen – wird das Wickerl oder die Roulade noch mit Bacon ummantelt. Danach einfach in eine kleine Auflaufform geben, das restliche Kraut drunter, mit 200ml Wasser angießen und dann etwa 30-40 Minuten in den Backofen bei 180°C bis der Speck schön kross ist. Alle nicht LCler dürfen da gerne Reis dazu essen oder meinetwegen auch Kartoffelbrei oder Nudeln. Mir egal, macht doch was Ihr wollt, ist ja euer eigener Blutzucker :P

Again, genug des Geschwafels. Ich bin müde und will fertig werden.

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Hier das Rezept nochmal in Kurzform :)

invertierte Krautwickerl

Invertierte Krautwickerl - Low Carb

Nico
No ratings yet
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 50 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 0 g
Protein
Fett

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Weißkohl in Streifen schneiden, Knoblauch hacken
  • Weißkohl salzen, pfeffern und kümmeln. Knoblauch untermischen.
  • Weißkohl dünsten bis er schön weich ist und zum abkühlen beiseite stellen. Zwischendurch 1-2 EL Tomatenmark einrühren.
  • Hackfleisch würzen nach Geschmack (Salz, Pfeffer, Paprikapulver etc)
  • Alufolie ausbreiten und leicht beölen, Hackfleisch darauf legen und mit Frischhaltefolie und Nudelholz zu einem ca. 5mm dicken Rechteck formen (Teighölzer!)
  • In die Mitte des Hackrechtecks eine Hand voll vom Kraut legen und mit Hilfe der Alufolie einrollen und gut zumachen.
  • Das Ganze dann mit Baconstreifen umwickeln.
  • Restlichen Kohl in eine kleine Auflaufform geben und die Rolle darauf platzieren. Mit 200ml Wasser angießen.
  • ca. 30-40 min im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft backen bis der Bacon schön ist.
  • In 2-3cm dicke Scheiben schneiden und mit Kraut und Soße servieren.
  • GUDN!
KH %
Protein %
Fett %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
Unser Onlinekurs für dich
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




2 Kommentare