Kürbisnudeln mit Knoblauch Hähnchen Low Carb Pasta Rezept salala.de - cremig und aromatisch Kürbisnudeln mit Knoblauch Hähnchen Low Carb Pasta Rezept salala.de – cremig und aromatisch[/caption]

"<yoastmark

Kürbisnudeln mit Knoblauch Hähnchen Low Carb Pasta Rezept - by salala.de - Butternuss Kürbis low carb cremig Sahnesoße Knoblauch lecker und aromatisch Kürbisnudeln mit Knoblauch Hähnchen Low Carb Pasta Rezept – by salala.de – Butternuss Kürbis low carb cremig Sahnesoße Knoblauch lecker und aromatisch

Kürbispasta mit cremigem Knoblauchhühnchen

Kürbisnudeln oder Kürbispaste, Zudeln, Gemüsenudeln – man kann es nennen wie man will. Es sieht aus wie Nudeln und es wird (fast) wie Nudeln zubereitet. Und das Zeug schmeckt auch noch besser als normale Nudeln.

Meine erste Erfahrung mit Gemüsenudeln war die, die du vermutlich auch gemacht hast: Zucchini-Pasta oder auch Zudeln.

Gemüsenudeln – der erste Kontakt

Ich muss wirklich zugeben, ich war richtig skeptisch. Nudeln waren lange Jahre meine liebste Beilage, weit vor Reis und Kartoffeln. Ich war ein absoluter Pasta-Freak, mit Soßen aller Art, außer Carbonara.

Aber Lasagne, Nudelaufläufe, Spaghetti oder Maccaroni – ein Traum. Mochte ich immer. Und dann kommt da ein Rezept mit Zudeln daher.

Auch gleich noch in Form von Zudeln Bolognese. Wo doch Spaghetti Bolognese einer der absoluten Klassiker und quasi heilig sind.

Und ich muss auch ehrlich zugeben, der erste Teller war irgendwie enttäuschend. Das war eher so ein Problem der Gewohnheit. Ich hatte halt den Geschmack und die Textur von hochwertigen Spaghetti im Kopf. Al dente und gut gesalzen. Zudeln können das nicht.

Aber das müssen sie auch gar nicht. Weder Zudeln noch Kürbisnudeln müssen Spaghetti ersetzen, denn darum geht es einfach nicht.

Gemüsenudeln sind eine völlig andere Zutat. Ich will jetzt gar nicht über die gesundheitlichen Vorteile sprechen, denn wenn du unsern Blog regelmäßig liest, dann hast du das schon 100x mal gehört. Nein, Gemüsenudeln sind einfach eine Zutat mit einem eigenen Geschmack, eigener Konsistenz und trotzdem einem Anwendungszweck, der zum Beispiel Spaghetti durchaus ähnelt. Daher kommt der Name ja auch.

Aber wir dürfen nicht Äpfel mit Birnen vergleichen – Getreidenudeln und Gemüsenudeln sind zwei Paar Stiefel. Die Beiden gegeneinander aufzuwiegen ist nicht sinnvoll. Damit hängst du nur deiner alten Ernährung nach und suchst nach Ersatz. Das macht nicht glücklich.

Nachdem ich das wirklich begriffen hatte, war es anders. Vor einigen Monaten habe ich mal wieder Getreidenudeln probiert, als wir auswärts essen waren. Und ich kann dir sagen: die waren richtig langweilig.

Pasta, Pasta, Kürbispasta

Kürbisnudeln waren für uns auch eine echte Premiere. Die waren wirklich lecker und sind wirklich eine Wiederholung wert.

Aber ich kann dir sagen, Spiralschneider hin oder her, die waren verflucht schwer herzustellen. Kürbis ist richtig hart, wenn er nicht gekocht ist und der Spiralschneider und meine armen Hände haben ganz schön werkeln müssen, bis der Kürbis genudelt war.

Aber gelohnt hat es sich trotzdem.

Im Unterschied zu den ganzen anderen Gemüsenudeln müssen die Kürbisnudeln danach in den Backofen und dort – je nach Dicke – 5-10 Minuten garen, damit sie weich werden.

Anschließend kann man sie dann wie Zudeln verarbeiten, im Regelfall also z.B. kurz anbraten und mit einer leckeren Sauce servieren. Oder, wie in unserem Fall, mit cremigem Knoblauchhühnchen.

Außerdem ist die Farbe total genial!

Knoblauch, mein Lebenselixier

Wenn ich etwas zubereite, dann ist Knoblauch eigentlich immer mit von der Partie. Wenn es nicht gerade Schokopudding ist natürlich.

Knoblauch macht jedes Essen besser. Er ist ein natürlicher Geschmacksverstärker, auch wenn man ihn nicht rausschmeckt. Die Dosierung ist natürlich wichtig, man will ja nicht, dass jedes Essen wie Knoblauchbutter schmeckt. Aber er unterstreicht die natürliche Würze und Reichhaltigkeit jeder deftigen Mahlzeit. Und bei mir sind so ziemlich alle Mahlzeiten deftig. Auch Salate.

Die ätherischen Öle im Knoblauch haben aber auch noch eine Menge andere Effekte als nur den Geschmack. Knoblauch wirkt positiv auf die Fließfähigkeit des Blutes und auch den Blutdruck. Er ist antiseptisch und antibakteriell.

Knoblauch wirkt auch heilend, wenn er aufgetragen wird. Man kann Wickel und Salben herstellen, Wunden heilen und Erkältungen kurieren. Dermale Behandlung ist allerdings zugegeben rein vom Geruch her nicht so angenehm wie eine Kräutersalbe, aber wohl wirkungsvoller.

Letztendlich kann ich mir aber nicht vorstellen ohne Knoblauch zu kochen, braten, marinieren – Knoblauch gehört für mich einfach dazu, keine Ausnahmen.

Anyway, wir haben hier ein wirklich leckeres Rezept für dich und ein wahrscheinlich recht lustiges Video, nach allem was ich bisher vom Schnitt gesehen habe 😉

Rezept folgt!

liebe Grüße
Nico

Kürbisnudeln mit Knoblauch Hähnchen Low Carb Pasta Rezept salala.de
Drucken

Kürbisnudeln mit cremigem Knoblauchhähnchen

Kürbisnudeln mit cremig-knoblauchigem Hähnchenbrustfilet. Aromatisch, frisch und unlaublich befriedigend!
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen
Nährwerte pro Portion
Kalorien 562 kcal
Kohlenhydrate 20 g (netto)
Ballaststoffe 3 g
Fett 41 g
Eiweiß 26 g

Zutaten

  • 700 g Butternusskürbis ein gerades Stück ohne Kerngehäuse
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Zehen Ackerknoblauch oder 6 normale Zehen
  • 200 g Sahne
  • 150 g Frischkäse
  • 10 Blatt Basilikum *
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1 Hand voll Kürbiskerne
  • 35 g Butter *
  • 2 EL Olivenöl *
  • Chiliflocken
  • Salz *
  • Pfeffer *

Anleitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen
  2. Kürbis gut schälen und mit dem Spiralschneider in Nudeln schneiden
  3. Kürbisnudeln mit 2 EL Olivenöl marinieren und auf einem Backblack für 5-10 Minuten backen, bis sie weich aber nicht matschig sind.
  4. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  5. Basilikum hacken
  6. Hähnchenbrustfilet in 2 Zentimeter große Würfel schneiden
  7. Knoblauch fein hacken
  8. Butter bei mittlerer Hitze in der Pfanne schmelzen und Hähnchen von allen Seiten goldbraun anbraten.
  9. Knoblauch und Kürbiskerne hinzufügen und kurz mit anbraten. Dann salzen, pfeffern und mit ein paar Chiliflocken abschmecken.
  10. Frischkäse einrühren, dann mit der Sahne ablöschen und glattrühren.
  11. 5 Minuten köcheln lassen, dabei fleissig umrühren.
  12. Kürbisnudeln unterheben und ein paar Minuten weiter köcheln lassen, bis die Nudeln wieder warm sind.
  13. Hitze ausschalten und Basilikum und Frühlingszwiebeln unterheben.
Jetzt KOSTENLOS zum Downloaden!
Unsere 20 Lieblingsrezepte
Hol' Dir kostenlos unsere 20 Lieblingsrezepte als PDF, direkt in Dein Postfach!
Nico
Hi, mein Name ist Nico und ich bin hier der Koch und der Schreiberling. Das trifft sich ganz gut, weil das nämlich zwei Dinge sind, die ich gern tue und auch ganz gut kann: schreiben und kochen. Auch wenn ich bei beidem selten bei der Sache bleiben kann. Vroni und ich haben vor ein paar Jahren zunächst aus gesundheitlichen Gründen beschlossen, dass wir etwas an unserer Ernährung ändern müssen und Low Carb mit ein paar ketogenen Phasen war für uns die logische Wahl. Da wir irgendwann, zunächst zu meinem Leidwesen (aber nicht lange!), auch angefangen haben Kochvideos zu produzieren, muss ich mich jetzt auch regelmäßig kämmen und rasieren, was meine Frau aber dem Anschein nach nicht stört. Wenn meine Texte dich zum Schmunzeln bringen, dann hab ich alles richtig gemacht. Wenn nicht: das Rezept ist steht immer unten drunter. Da ich total schlecht im Verfassen von biographischen Texten über mich bin, gehe ich jetzt lieber wieder was anderes schreiben. Wenn du Fragen hast, stell sie. Wenn nicht, denk dir welche aus. -Nico

Schreibe eine Antwort

Ups, Du hast vergessen, was Du uns schreiben wolltest.
Bitte trage hier Deinen Namen ein.

Ja, ich will euren Newsletter!