Zufallsrezept

Rezept drucken
Dominosteine - Low Carb Weihnachtsbäckerei
Extremst leckere Dominosteine und das auch noch Low Carb 😀
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Die Zutaten sind Deiner Einkaufsliste hinzugefügt worden.
zur Einkaufsliste
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit mind. 4 Stunden
Portionen
Stück (abhängig von der Dicke des Teigs und Größe der Steine)
Zutaten
Teig
Gelee
  • 300 g Marmelade am besten selber gemacht
  • 3 Blätter Gelatine
  • 2 EL Zitronensaft *
Marzipan
  • 50 g Walnusskerne *
  • 100 g Marzipan selbst gemacht, Rezept: Low Carb Marzipan
  • 2 EL Sherry ich habe Pitú verwendet, kann aber für alle strengen LCHFler und Ketarier auch durch etwas konformes oder vermutlich auch Wasser ersetzt werden
Glasur
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit mind. 4 Stunden
Portionen
Stück (abhängig von der Dicke des Teigs und Größe der Steine)
Zutaten
Teig
Gelee
  • 300 g Marmelade am besten selber gemacht
  • 3 Blätter Gelatine
  • 2 EL Zitronensaft *
Marzipan
  • 50 g Walnusskerne *
  • 100 g Marzipan selbst gemacht, Rezept: Low Carb Marzipan
  • 2 EL Sherry ich habe Pitú verwendet, kann aber für alle strengen LCHFler und Ketarier auch durch etwas konformes oder vermutlich auch Wasser ersetzt werden
Glasur
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Die Zutaten sind Deiner Einkaufsliste hinzugefügt worden.
zur Einkaufsliste
Anleitungen
Teig
  1. Ofen auf 160° C Umluft vorheizen.
  2. Honig, Erythrit/Xylit, Stevia und Butter in einem Topf aufkochen und leicht abkühlen lassen.
  3. Die grob gehackte Schokolade unterrühren.
  4. Mandelmehl, Lebkuchengewürz, Backpulver, Flohsamenschalen und die Prise Salz vermischen.
  5. Das Ei und die flüssige Honig/Erythrit-Masse unter die Mehlmischung rühren.
  6. Den Teig sofort in eine rechteckige Backform füllen, damit der Teig ca. 1/2 cm hoch ist und noch schön glatt streichen.
  7. Für ca. 15 Minuten bei 160° C Umluft backen.
  8. Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.
Gelee
  1. Die Gelatineblätter in Wasser einweichen.
  2. Die Marmelade zusammen mit dem Zitronensaft aufkochen.
  3. Die Gelatineblätter ausdrücken und unter die noch heiße Marmeladen-Zitronen-Masse rühren.
  4. Das Gelee jetzt auf dem Kuchenboden verteilen und für mindesten 4 Stunden, besser noch über Nacht, im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Marzipan
  1. Die Marzipanrohmasse am besten schon ein paar Tage vorher herstellen. Rezept dazu folgt noch.
  2. Die Walnüsse sehr fein hacken, wer will kann die auch leicht zu Walnussmehl verarbeiten, ich habe aber ein paar Stückchen gelassen.
  3. Das Marzipan zerbröseln und mit den Walnüsse und dem Sherry, oder Pitú, oder Wasser vermischen.
  4. Die Masse in einer Frischhaltefolie auf die Größe des Kuchens formen.
  5. Jetzt das Marzipan auf den Kuchen mit dem Gelee legen und den Kuchen aus der Form lösen.
Schokolieren
  1. Den Dominosteinkuchen in gleichgroße Würfel schneiden.
  2. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen (nicht über 45° C!) und temperieren.
  3. Jedes einzelne Dominosteinchen in die Schokolade tauchen, abtropfen lassen und auf ein Backpapier stellen.
  4. Trocknen lassen und genießen 😀
Es gibt noch keine Lebensmitteletiketten für dieses Rezept.
Powered by WP Ultimate Recipe