Stracciatella-Kokos-Eis ohne Zucker, low carb

von 19. Jul 2017Eis, Nachspeise, Naschen1 Kommentar

Stracciatella-Kokos-Eis ohne Zucker – der Sommer ist da!

Wir haben wieder gemacht! Straciatella-Kokos ist bei uns angesagt – ok, eigentlich nur bei Vroni – ich bin ja nicht so der Kokosfan, aber meine Frau kriegt ja generell doch eher was Sie will als ich. Ich hab nämlich den längeren Atem, wenn es ums harte Nachgeben geht!

Klar Schatz, du hast recht. Wir machen es so wie du grade gesagt hast.
– Nico

Was genau ist denn nun Straciatella?

Einmal kurz und schamlos aus Wikipedia zitiert

Stracciatella (von italienisch stracciato, ‚zerrissen, zerfetzt‘) ist eine klassische italienische Einlaufsuppe aus Fleischbrühe und geschlagenem Ei sowie regional weiteren Zutaten. Anders als deutsche Einlaufsuppe wird sie mit dem Ei unter Rühren weitergekocht, wodurch sich die namensgebenden Fetzen bilden.“
– Wikipedia zu Stracciatella

Einlaufsuppe. Ernsthaft?

Warte mal, was?

An dieser Stelle hatte ich vor (m)ein dummes Gesicht mit der Webcam aufzunehmen und dann hier reinzuposten. Nach gefühlten 20 Selfies mit ratlosem Gesicht hab ich beschlossen, dass du das nicht verdient hast – ich mag mich in Nahaufnahme ja nicht mal selbst. Stell es dir einfach vor, gibt ja genug Videos mit einem ratlosen Ehepaar drin hier.

Stracciatella ist mal wieder eine der italienischen Wortschöpfungen, die zu Essen geworden sind. Stracciatella bezeichnet wohl eine Eissorte, eine Suppe und eine Käsesorte. So wie Latte Macchiato „gefleckte Milch“ bedeutet – oder so ähnlich.

Man beschreibt am Mittelmeer wohl also wohl nicht Zutaten oder Geschmack sondern die Optik einer Speise. Zerrissen und zerfetzt – gut, so kann man das Eis auch betrachten. Die dunklen Schokostücke im Milcheis sind dann wohl die „Risse“. Na gut, mir soll es recht sein.

Wir haben mal wieder dran rumgespielt

Unser zuckerfreies low carb Stracciatella-Kokos-Eis ist natürlich alles andere als klassisch. Wie auch, ohne Zucker. Und dann noch mit Kokos drin, das ist überhaupt nicht italienisch. Leider aber lecker, trotz Kokos.

Wir machen aber außerdem Eis ohne Eismaschine. Weil unsere Eismaschine ist irgendwo im Keller und hat keinen Kompressor. Heißt also, diese komische Schüssel müsste 24 Stunden durchfrieren bevor wir überhaupt anfangen können. Dabei wissen wir doch meist Freitags nur schemenhaft was wir Samstags auf Film bannen wollen. Nene, wir sind ungeduldige Menschen und sowas klappt irgendwie nicht mit uns.

Vronis Rezept um Eis zu machen besteht aus mischen, umfüllen, einfrieren und dann immer wieder drin rühren. Das klappt ziemlich gut – wenn wir das rühren nicht mal wieder vergessen, so wie irgendwie immer, außer 1-2x bisher *schäm*

Brace yourselfs – summer is coming

Gestern (heute ist bei mir der 18.07., morgen wird gepostet) ging ja Game of Thrones weiter, auf Sky. Wir waren so unvernünftig und haben 3€ oder so für das Sky Ticket ausgegeben, damit wir nichts verpassen.

Beim konsumieren der ersten Folge von Staffel 7 haben wir den Rest des Eises vernichtet. Heißt ja schon „Ein Lied von Eis und Feuer“, für das Eis haben wir gesorgt und das Feuer kommt ja momentan vom Himmel. Gestern nicht ganz so schlimm, heute schwitzen wir schon deutlich mehr und ab morgen ist wieder Polen offen. Ventilatoren auf Vollgas und trotzdem 30 Grad im Büro. Da hilft nix außer abwarten, fürchte ich.

Ansonsten hat dieses Eisrezept halt mal so gar nix mit GoT zu tun, aber vielleicht hast du es ja mitbekommen – wir haben eine kleine Rezeptserie aus meinem GoT-Kochbuch veröffentlicht, vielleicht kommen ja auch noch mehr. Die hier haben wir momentan:

Wenn es dich interessiert kannst du ja da auch mal reinschauen – insbesondere die Getränke möchte ich schwer empfehlen, bei den Temperaturen der kommenden Wochen!

Kokos – die Low Carb Wunderwaffe

Ok, zurück zum unserem zuckerfreien low carb Stracciatella-Kokos-Eis (das muss so heißen, sonst findet Google wieder nix!).

Kokos ist in der Low Carb Welt irgendwie ständig anzutreffen. Backen mit Kokosmehl als Bindemittel, kochen mit Kokosöl oder -fett, Eis und Saucen aus Kokosmilch. Und dann gibt es noch Kokosflocken, auch wieder für alle möglichen Backwerke. Aber wieso?

Das ist recht einfach erklärt: Kokosöl ist eines der wenigen pflanzlichen Fette, das nicht problematisch ist. Kokosöl kann für erträgliches Geld in ordentlicher Qualität erworben werden. Es besteht aus einer guten Mischung kurzer, mittlerer und langer Fettsäureketten und auch größtenteils aus gesättigten Fettsäuren. Warum gesättigte Fettsäuren nun gesund sind und viel viel besser als ihr Ruf möchte ich hier nicht näher ausführen. Wenn du dich ernsthaft dafür interessierst, dann kann ich Felix’s Artikelserie zum Thema Fette empfehlen: http://www.urgeschmack.de/fett-gesattigt-oder-ungesattigt/.

Wir haben jedenfalls Kokos im Eis und das qualifiziert es erstmal per se als vorteilhaft ;)

Die Hitze raubt Energie

Geht es dir auch so? Wenn es so richtig warm ist, dann funktioniert mein Gehirn nur bedingt. Das mag einer der Gründe sein, warum dieser Artikel zu unserem zuckerfreien Stracciatella-Kokos-Eis ein wenig wirr ist. Vom Video will ich jetzt mal gar nicht anfangen – ich hab es ehrlich gesagt noch nicht gesehen, aber Vroni hat mich schon vorgewarnt.

Mir jedenfalls macht die Hitze schon irgendwie zu schaffen und ich freue mich auch gar nicht wirklich auf einen langen Tag im Büro. Auch wenn ich der einzige in der Firma mit eigenem Ventilator bin. *schulterzuck*

Daher werde ich dich jetzt auch gar nicht länger mit vielen Worten aufhalten. Unten folgt das Rezept und irgendwo da oben ist auch das Video :)

liebe Grüße
Nico

Songlist: The Who – Baba O’Riley, Steppenwolf – Born to be wild, Tesla – Modern Day Cowboy, The Doobie Brothers – Real Love, Whitesnake – Here I Go Again, Molly Hatchet -Whiskey Man, AC/DC – Hells Bells, Lynyrd Skynyrd – Sweet Home Alabama, The Yardbirds – I’m a Man, Scorpions – Going out with a Bang, Dokken – Don’t close your eyes, Bullet – Bite the bullet, Rodgau Monotones – Die Hesse komme!, Rhett Walker Band – Clone, Mr. Big – Daddy Brother Lover Little Boy, Disturbed – Living after Midnight, Michael Monroe – Ballad of the lower east end, Finntroll – Thollhammaren, Spitfire – Burn in Hell, Boysetsfire – Rookie, Papa Roach – Blood Brothers, Skid Row – 18 and life

Stracciatella-Kokos-Eis ohne Zucker, low carb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

stracciatella-kokos-eis zuckerfrei glutenfrei low carb salala.de rezept
Vorbereitungszeit
15 Minuten
Gesamtzeit
6 Stunden 15 Minuten
Portionen
4 Portionen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Anleitung

  1. Kokosraspel zusammen mit den 2 EL Xylit anrösten, beiseite stellen und abkühlen lassen.
  2. Die Kokosmilch in einem Topf zusammen mit 75 g Xylit aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Während die Kokosmilch abkühlt die Sahne steif schlagen.
  4. Jetzt den Joghurt unter die Kokosmilch rühren. Danach die Sahne und die Kokosraspel, bis auf 2 EL, mit einrühren.
  5. Zum Schluss noch die Schokodrops dazu geben.
  6. Die 2 EL Kokosraspel beiseite stellen, wird später als Deko benutzt.
  7. Die Masse in eine Gefrierschüssel geben und ab in den Gefrierschrank.
  8. In den ersten 2 Stunden am Besten alle 30 Minuten umrühren.
  9. Das Eis soll für mind. 6 Stunden gefrieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien
506 kcal
Kohlenhydrate
5 g (netto)
Ballaststoffe
2 g
Fett
43 g
Eiweiß
4 g
Kategorie Eis
Art / Diät Low Carb
Autor Vroni
Rezept: Stracciatella-Kokos-Eis ohne Zucker, low carb von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Bayrische Zimtcreme Low Carb Weihnachtsdessert - by salala.de - Weihnachten Nachspeise Zimt Tonkabohne Rum Whiskey ohne Zucker ohne Mehl

Bayerische Zimtcreme | Low Carb Weihnachtsdessert

Wohooooooo nur noch 4 Tage bis Heiligabend! Wir haben DAS Weihnachtsdessert für dich: bayrische Zimtcreme! Natürlich (ziemlich) Low Carb und ...
Weiterlesen …
Vanille Macadamia Fat Bombs - by salala.de - mit Butter und Kokosöl Keto Rezept zum Fett auffüllen

Vanille Macadamia Keto Fat Bombs

Was um Gottes willen sind Keto-Fatbombs? Jemand, der sich “nur” kohlenhydratreduziert ernährt oder gar - Gott bewahre - “normales Essen” ...
Weiterlesen …
Spekulatius Weihnachtsdessert Low Carb zuckerfrei salala.de

Weihnachtsdessert – Spekulatiuscreme Low Carb

Spekulatius Weihnachtsdessert | Low Carb Nachspeise | Spekulatius Creme Heute nur mal ganz kurz und schmerzlos: wir sind nochmal Teil ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend