Tomate-Rucola-Omelette

von | 07. Nov 2018 | Frühstück | 0 Kommentare

Tomate-Rucola-Omelette zum

Man braucht immer mal wieder neues Frühstück und Omelette ist so schön wandelbar. Und “Frühstück” muss man nicht unbedingt morgens essen. Bei uns gab es das Omelette ja auch zum Abendessen. Und die Kombination aus Ei, Käse und Salat kommt sowieso immer gut! :)

Schnelle Rumfort-Küche

“Willst du nicht irgendwas mit den 4 Eigelb machen, die vom Backen übrig sind?”, hat mich Vroni vor ein paar Tagen gefragt.

Das ist so eine wiederkehrende Situation, die jeder irgendwie kennt. Man macht eine Packung mit irgendwas auf und verbraucht nicht alles. Oder du trennst Eier, verbrauchst aber nur Eigelb oder Eiweiß und die andere Hälfte bleibt übrig.

Und das Zeug liegt dann irgendwie rum. Halb zubereitet oder ganz unverarbeitet übrig. Aber du willst ja nichts Essbares wegwerfen, weil das ist ethisch fragwürdig und außerdem Geldverschwendung. Muss beides nicht sein. Aber was damit machen?

Die meisten Leute, die ich kenne machen dann sogenannte Rumfort-Gerichte. Speisen in die alles reinkommt was rumliegt und fort muss.

Das sind oft die besten Gerichte, weil sie reichhaltig sind und spontan entstehen. Man freut sich da dann oft über gelungene Aromen und vor allem unerwartete Erfolge, wenn das Essen damit dann besonders lecker wird. Wenn du einem festgelegten Rezept folgt, dann ist es nicht besonders überraschend, wenn’s lecker wird. Aber wenn du improvisierst und es klappt? Viel schöner :)

Omelette ist als Rumfort-Gericht perfekt geeignet

Egal ob gefüllt und gefaltet oder einfach nur als Eimasse mit ein paar Zusätzen – Omelette geht immer irgendwie. Übrige Eigelbe und oder Eiweiße, im Zweifel mit 1-2 Volleiern verlängert als Basis. Dann noch ein bisschen Käse dazu und schauen was noch so rumliegt.

Wenn du nicht falten willst, dann wirfst du einfach etwas kleingeschnittenes Gemüse oder ein paar Reste vom gestrigen Braten dazu. Auch Fisch funktioniert super damit – ich bin ja Fan von Räucherlachs. Kräuter und Salat frisch darauf oder ein paar Pilze einarbeiten. Geht alles.

Und noch schöner, das funktioniert sogar im Ofen, du musst nicht mal unbedingt die Pfanne anwerfen.

Schnell und einfach.

Blogger essen kalt!

Das Thema hab ich schon mal behandelt. Wenn wir Videos drehen, dann essen wir natürlich nicht direkt im Anschluss. Meistens drehen wir 2 oder 3 Videos auf einmal, danach muss Vroni noch die Ergebnisse für den Blog fotografieren. Anschließend drehen wir noch Start und Ende für die Videos. Naja und dann müssen wir meistens noch kurz runterkommen und wieder ruhiger werden (Videos drehen ist manchmal anstrengend und dreht auch auf). Erst danach wird gegessen.

Das ist in vielen Fällen kein Problem. “Normale” Gerichte kann man warmhalten oder Vroni fotografiert nur einen Teil der produzierten Speise. Bei Suppe oder Eintopf oder einem Braten kommt ja nur ein Teller voll aufs Foto und nicht gleich die ganze Menge.

Aber bei anderen Dingen, wie zum Beispiel bei Pizza, Flammkuchen oder eben Omelette wird oft das ganze Ding fotografiert. Danach ist es meist kalt geworden.

Das ist in vielen Fällen trotzdem nicht so das große Ding – wir können es ja dann wieder aufwärmen.

Aber nicht immer. Nach dem Dreh mit dem Omelett zum Beispiel hab ich mich gefragt “…was mach ich jetzt damit?” Ei und Käse wollen wir warm essen, die Füllung soll aber kalt sein. Und nu?

Im ersten Schritt, nämlich zum Verkosten auf der Endcard habe ich den Salat vom Omelett entfernt und die Ei-Käse-Masse in der Mikrowelle aufgewärmt – dann wieder zusammengebaut.

Beim zweiten Aufwärmen zum fertig essen hatte ich dann keinen Bock mehr und hab das ganze inkl. Tomaten und Rucola in die Mikrowelle gestellt und darauf gepfiffen. Ist der Salat halt auch warm, pah!

Was ich eigentlich damit sagen will: ja, man kann das Omelett auch inkl. kalter Zutaten in der Mikrowelle aufwärmen. Der Geschmack verändert sich dann natürlich etwas, aber man kann’s essen, es passiert nichts Schlimmes.

Auch, wenn es zugegebenermaßen ungewohnt war. Geschmeckt hat es trotzdem noch ;)

So und jetzt genug damit, ab zum Rezept. Viel Spaß mit dem Video :)

Liebe Grüße
Nico

 

 

 

Tomate-Ruccola-Omelette

Käse-Omelette mit Rucola und Tomate - by salala.de - Rezept ohne Mehl Low Carb #omelette #lowcarb #lowcarbrezepte #rezepte #rezeptemitei #frühstück #lowcarbfrühstück

Ein saftiges Omelette mit Salatfüllung. Super schnell zubereitet, gesund und vital - dazu noch kaum Kohlenhydrate und sehr sättigend. Was ist deine Lieblingsfüllung bei Omelettes?

Vorbereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
15 Minuten
Portionen
2 Portionen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Zutaten

  • 3 Eier oder 4 Eigelb
  • 100 g Mozzarella gerieben oder anderen geriebenen Käse
  • 70 g Rucola
  • 100 g Tomaten 2 mittelgroße
  • 1 EL Olivenöl *
  • 1 EL Apfelessig * oder Balsamico
  • 20 g Butter *
  • Salz *
  • Pfeffer *

Anleitung

  1. Eier verquirlen und leicht salzen und pfeffern.
  2. Butter bei niedriger Hitze in einer beschichteten Pfanne zerlassen und Eimasse dazu geben.
  3. Geriebenen Käse sofort und gleichmäßig auf das flüssige Ei streuen, bevor es gestockt ist.
  4. Bei geringer Hitze langsam weiter garen lassen.
  5. Tomaten vom Strunk befreien und würfeln. Rucola waschen und ein essbare Größe schneiden.
  6. Tomaten und Rucola mit 1 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, Salz und Pfeffer anmachen.
  7. Wenn das Omelette fertig gestockt ist, dann mit einem Holzbratwender vom Pfannenboden lösen und auf einen Teller gleiten lassen.
  8. Eine Hälfte mit dem Salat belegen und zuklappen und sofort servieren.
  9. Ich wünsche ein leckeres Frühstück ;)

Nährwerte pro Portion

Kalorien
338 kcal
Kohlenhydrate
3 g (netto)
Ballaststoffe
1 g
Fett
26 g
Eiweiß
20 g
Kategorie Frühstück
Art / Diät ketogen, Low Carb
Autor Nico
Rezept: Tomate-Ruccola-Omelette von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.

Wer schreibt hier?

Wir sind Vroni & Nico und leben seit April 2014 Low Carb nach einer Art LCHF.
Auf salala.de findest Du viele leckere glutenfreie Low Carb Rezepte. Wir wollen Dir dabei helfen einen glücklichen Low Carb Lifestyle zu leben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Heiße Keto Teigtaschen - by salala.de - ohne Mehl Low Carb Rezept mit Fathead Teig und nur 2g Carbs

Heiße Keto-Teigtaschen zum Frühstück

Hm, Keto-Teigtaschen zum Frühstück? Naja. Frühstück ist nicht mein Lieblingsthema, weil ich ja Montag bis Freitag absoluter Anhänger von IF ...
Weiterlesen …
Gefüllte Brötchen zum Low Carb Frühstück

Gefüllte Brötchen zum Low Carb Frühstück

Herzhaft gefüllte Low Carb Brötchen die perfekt zu Deinem Low Carb Frühstück passen. Unsere Low Carb Frühstücksbrötchen haben gerade einmal ...
Weiterlesen …
Müsliriegel selber machen - by salala.de - mit Haselnuss und Mandel Rezept ohne Honig und ohne Zucker Low Carb #LowCarb #LowCarbRezepte #Müsliriegel #Nussriegel #glutenfrei #LowCarbSnacks #Rezepte #Müsliriegelselbermachen

Müsliriegel ohne Getreide

Hast du Müsliriegel vermisst, seit du kein Getreide mehr isst? Also ich schon. Oder, wir. Ich glaube für Vroni gilt ...
Weiterlesen …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>

Send this to a friend