WAFFELN! Low Carb und glutenfrei

von 01. Feb 2017Gebäck, Kuchen, Nachspeise16 Kommentare

Endlich gute Waffeln! Ein Low Carb Rezept, natürlich glutenfrei und ohne Eiweißpulver - einfach nur gute Waffeln, die garantiert klappen und jedem schmecken! Endlich gute Waffeln! Ein Low Carb Rezept, natürlich glutenfrei und ohne Eiweißpulver – einfach nur gute Waffeln, die garantiert klappen und jedem schmecken!

Low Carb Waffeln – fürs Waffeleisen und für mich!

Waffeln sind doch nur was für Kinder, Erwachsene können auch ohne so Zeug. PAH! Mir doch egal, erwachsen werden kann ich auch noch wenn ich in Rente gehe. Mein inneres Kind will Waffeln und Eis und Pommes und Spaghetti. Mit Hackbällchen. Und Schokosahne. Also, Schokosahne für die Waffeln, nicht für die Spaghetti. Ich bin sehr experimentierfreudig, aber irgendwo hört es ja doch mal auf. Ich fürchte ich sag demnächst mal Bescheid, wie Zucchini mit Schoki schmecken. *schüttel*

Die Waffeln waren wiedermal was, das wir extrem lange herausgezögert haben. Wollten wir seit gefühlten 2 Jahren probieren, aber irgendwie kam es dann doch nie dazu – BIS JETZT. Und ich kann dir sagen, die Waffeln sind gut!  Egal ob mit Staubxucker oder mit Sahne – oder eben ganz ohne. Und so einfach :)

So einfach, dass sogar ICH die machen kann

Falls ich darf! Der Waffelteig ist aus gemahlenen Mandeln, Butter, Eiern, Wasser, Leinmehl * und Süßungsmittel, bei uns wie immer Pudereryxl, also 50/50 Xylit und Erythrit mit Stevia*, einfach zu Puder zermahlen, dann löst es sich besser auf. Wie im Video erwähnt, wenn dich die braune Farbe stört, dann kannst du auch blanchierte gemahlene Mandeln dafür nehmen. Weniger Ballaststoffe dann, aber geht trotzdem – und wird heller.

Dann einfach die trockenen Zutaten gut mischen, die…. nicht-Trockenen dazu und alles fluffig aufschlagen. Und ab ins Waffeleisen. Kurz drauf? WAFFELN!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ja, ich freu mich wie ein kleines Kind!

Süß oder deftig?

Die Waffeln kann man natürlich auch wieder abwandeln und zu allem möglichen machen. Eine würzige oder sogar scharfe Variante ist als Beilage durchaus denkbar – zum Beispiel anstatt Zucchinipuffern oder sowas. Speck kann man rein tun, wenn man die Süße weglässt oder gleich ganz durchdrehen und dunkle Schokolade mit reinbacken. Oh oh oh das Wochenende könnte lustig werden. Da Vroni Ihrer Oma Waffeleisen im Keller gefunden hat (das mit großer Wahrscheinlichkeit älter ist, als wir beide) kriegt dat Dingen jetzt auch einen festen Platz irgendwo in unseren Küchenschränken.

Wie magst du deine Waffeln, oder magst du die überhaupt?

Es gibt ja tausend Varianten wie man Waffeln machen kann. Dick und fluffig, eher dünn und hart, süß oder deftig. Du kannst Sahne oder Puderzucker drübertun. Eis, Schokocreme, Sirup oder einfach nur ohne alles. Wie magst du das am liebsten und was geht nicht mehr, seit du low carb isst?

Schreib es uns in die Kommentare und lass uns wissen was dir fehlt – wir liefern!

So, heute eher ein kurzer Beitrag, aber mir fällt grade partout nix mehr ein :)

liebe Grüße
Nico

Songlist: [Wunderbar flächiger und breitfrequenter Sound, super zum schreiben, merk ich grade] Avicii – Waiting for Love, Wake Me Up, The Nights, Hey Brother, Taste the Feeling (vs. Conrad Sewell), Levels, For A Better Day, Addicted to You, The Days. Swedish House Mafia – Don’t You Worry Child, Greyhound, Save the World

Waffeln selber machen - glutenfrei, Low Carb - salala.de

WAFFELN! Low Carb und glutenfrei

Nico
3.74 von 23 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 5 Min.
Gesamt 10 Min.
KategorieFrühstück
DiätLow Carb
Portionen 6 Waffeleisen voll
Kalorien 321 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 4 g
Protein 10 g
Fett 30 g
Ballaststoffe 3 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen
  • Restliche Zutaten, bis auf das Wasser, zugeben und mit dem Handmixer schön fluffig aufschlagen
  • Jetzt das Wasser langsam unter Rühren einfließen lassen. Sollte Dein Teig zu flüssig sein, dann gibst Du einfach noch ein wenig Leinmehl hinzu. Falls er zu fest ist, dann noch etwas mehr Wasser rein. Der Teig sollte nicht vom Löffel fließen sonder etwas fester vom Löffel reißen.
  • Wenn Du Zeit hast, dann lass' den Teig ca. 30 Minuten stehen, damit das Leinmehl genug Ruhe hat um den Teig zu binden. Geht aber auch ohne Wartezeit :)
  • ca. 1-1,5 EL des Teiges in Dein heißes, eingefettetes Waffeleisen geben und backen, bis die Waffeln die gewünschte Farbe haben.
  • WAFFELN!!

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KH % 4.9 %
Protein % 12.2 %
Fett % 82.9 %
Keyword glutenfreie Waffeln Rezept, Low Carb Waffeln selber machen, Waffeln ohne Zucker
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade!
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Amarettini - Low Carb und glutenfrei

Amarettini – Low Carb und glutenfrei

Kaffee, Kuchen - Amarettini dazu? Kennst du die Dinger, diese kleinen harten halbkugeligen Amarettini im Café, die so total irritierend ...
Weiterlesen …
Leckeres Tiramisu ganz ohne Zucker und ohne Alkohl, so wie es sich für Low Carb oder Keto eben gehört. Auch den Löffelbisquit haben wir duch einen Low Carb Bisquit ausgetauscht. Probier's aus und sag uns deine Meinung. #Tiramisu #LowCarbTiramisu #TiramisuohneAlkohol #LowCarbDessert #NachspeiseohneZucker

Tiramisu ohne Zucker – Osterprojekt 2019

Tiramisu mag irgendwie fast jeder. Ein absoluter Klassiker der italienischen Küche und eine süße Nachspeise, die auf keiner Speisekarte in ...
Weiterlesen …
Low Carb Schokotassenkuchen glutenfrei

Schokotassenkuchen ohne Mehl und Zucker – Low Carb

Den Schokotassenkuchen mache ich immer gerne, wenn’s schnell gehen muss und ich Lust auf was Süßes zum Nachtisch habe. Low ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>
Send this to a friend