Zitronen Nusskuchen Low Carb glutenfrei
Kuchen

Zitronen Nusskuchen – Low Carb und glutenfrei

Zitronen Nusskuchen – in Omas Gugelhupfform

… oder in irgendeiner Gugelhupfform. Ich glaube nicht, dass meine Oma im Besitz einer Silikonform ist. Und wenn doch, dann leidet sie genau so drunter, wie wir. Dazu aber später mehr.

Kuchen kann man ja irgendwie nie genug haben, auch wenn er aussieht wie von Omas Kaffeekränzchen ;) Wir haben uns spontan entschieden eine Abwandlung eines Nusskuchens zu basteln, den wir schon immer mal wieder als ad hoc Rezept auf Lager hatten. Der ist total einfach gemacht und bedarf auch keiner Kapriolen. Den könnte sogar ich machen, ganz alleine. Wenn ich denn dürfte!

Eier mit Zucker(-ersatzstoffen) aufschlagen bis schaumig, gemahlene Haselnüsse und Backpulver unterheben, zwischendurch noch Zitronensaft und -abrieb mit rein- dann backen und fertig. Easy Peasy Lemon Squeezy.

Schief gehen kann trotzdem immer was

Vroni durfte den Kuchen zweimal backen. Nicht weil er verbrannt wäre oder so, sondern weil er sich gewehrt hat, aus der oben genannten Silikonform rauszukommen. Ja, man hätte die Form einfetten und -mehlen sollen – trotzdem war ich mal wieder typisch Mann und hab „geholfen“ den Nusskuchen irgendwie trotzdem aus der Form rauszudisktuieren. Hat auch so halb geklappt. Und mit „halb“ meine ich buchstäblich zur Hälfte. Einmal richtig geschüttelt und die Hälfte war raus, die Untere.

Die Obere war leider noch drin – das ganze Dilemma haben wir natürlich, wie alles, auf Filmstreifen gebannt und dir sogar ins Video gepackt. Mir ist das heute noch peinlich. Vroni hat mich zwar beruhigt und behauptet, das läge an der Form und daran, dass Sie nicht eingefettet hätte, aber ich weiß wer Schuld ist. Papas Ältester *fingerheb*.

Perfektion ist alles

Von uns Bloggern und Videografen wird ja trotzdem immer Perfektion und Professionalität erwartet – wir sind ja schließlich im Internet und veröffentlichen unsere Werke. Aber lass mich mal ein Geheimnis verraten: wir sind auch nur Menschen. Was wir hier tun, also kochen und backen, schreiben und filmen, Videos schneiden und Fotos bearbeiten – all das haben wir beide, so wie fast alle unserer Bloggerkollegen, nicht gelernt. Alle Fertig- und Unfertigkeiten im Selbststudium und mit viel Zeit und Aufwand erworben. Und wir sind stolz drauf.

Unser Onlinekurs für dich

Deswegen haben wir auch überhaupt kein Problem zu zeigen, dass auch mal was danebengeht. Da du bestimmt schon mehr Videos von uns gesehen hast, weißt du sicherlich, dass wir sowieso eher von der „leckeres Essen muss nicht immer hübsch sein“-Fraktion sind, dafür schämen wir uns auch nicht. Und es macht für uns auch gar keinen Sinn irgendwelche möglichst perfekten Ergebnisse zu präsentieren, die kein Mensch nachmachen kann oder will. Wir sind Leute wie du, wir essen jeden Tag und wir kochen jeden Tag – bei uns gibt es einfach nicht die Sonntagsgerichte, die man nur Gästen präsentiert. Wir kreieren echtes, ehrliches Alltagsessen und keine modische haute quisine.

Und daher darf ich, mit voller Inbrunst und Stolz geschwollener Brust, verkünden: wir sind wie wir sind, wir tun was wir wollen und wenn mal was schiefgeht, dann gibt es keinen Grund das zu verstecken.

Die Arche wurde von Amateuren gebaut und die Titanic von Profis!

Apropos Amateure. Ich finde grad auf biegen und brechen keine Überleitung von Arche zu Kuchen -.-

Ach, doch! Pass auf.

*räusper* Genug geschwafelt. Du gehst jetzt Video schauen und ich ess‘ Noah’n Kuachn. Oh Gott war der schlecht…

Liebe Grüße
Nico

Werbung (Provisions Link)
Zitronen Nusskuchen Low Carb glutenfrei

Zitronen Nusskuchen – Low Carb und glutenfrei

Nico
Ein sehr saftiger Nusskuchen, der supi zum Kaffee schmeckt und einfach und schnell gemacht ist.
3.93 von 14 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gesamt 55 Min.
KategorieKuchen
Portionen 12 Stück
Kalorien 261 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 3 g
Protein 8 g
Fett 22 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Ofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Kasten- oder Springform einfetten und mit Kokosmehl oder ähnlichem auspudern.
  • Eier in eine große Rührschüssel geben und zusammen mit der Süße und der Vanille so lange schlagen bis man eine dicke und helle Creme bekommt (ca. 5-6 Minuten). Den Zitronensaft habe ich so nach ca. 2-3 Minuten rühren hinzugegeben, er kann eventuell auch gleich von Anfang an dazu gegeben werden.
  • Die gemahlene Haselnüsse mit dem Backpulver und der Zitronenschale vermischen und unter die Ei-Masse heben.
  • Jetzt den Teig in die Backform geben und gleichmäßig verstreichen.
  • Den Kuchen bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 40-45 Minuten backen.
  • Ob der Kuchen fertig ist, testet man am besten mit der Stäbchenprobe. Wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt ist er fertig.
  • Kuchen aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
  • Nun noch mit Puderxylit oder Pudererythrit bestreuen.
  • NomNom.

Video

KH % 4.9 %
Protein % 13.1 %
Fett % 81.9 %
Keyword Nusskuchen ohne Zucker
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar zu Vroni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




7 Kommentare

  1. Mangels 400g gemahlener Nüsse ,habe ich 320g plus 80g Mandelmehl genommen….super geworden,allerdings dadurch nicht so feucht in der Mitte.

  2. Beim stöbern habe ich eure tolle low carb Seite entdeckt.
    Morgen möchte ich gerne den Nusskuchen backen. Ich mag den Kuchen aber sehr gerne mit „Zuckerguss“
    Meine Frage: Kann ich Erythrit oder Xylit mit Zitronensaft ebenfalls eine Glasur herstellen?
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Gabi

    1. Hallo Karen,

      aaawww, vielen lieben Dank und Dankeschön für die Aufnahme in Deine Empfehlungsliste. Klar passt das :). Über Verlinkungen freuen wir uns doch immer :D.

      Liebe Grüße.
      Vroni

    1. Hallo Irmi,

      ups, vergessen zu schreiben. Jetzt steht’s drin. Ich hab‘ die Zitrone nach kurzem aufschlagen der Eigelb-„Zucker“-Masse dazu gegeben. Die Zitronenschale habe ich zusammen mit den Haselnüssen untergehoben.

      LG
      Vroni