90 Tage Push Up Challenge Woche 2 Fit mit salala.de
90 Tage Push Up Challenge Woche 2 Fit mit salala.de

Liegestütz-Challenge Woche #2 – die härteste Woche seit langer Zeit

Tagebuch Nico

Diese Woche war schwer, richtig übel. Und das lag keineswegs an den Liegestützen – die mussten nur darunter leiden. Wir haben die ganze Woche so viel zu tun gehabt, dass wir an keinem einzigen Tag zu einer sinnvollen Uhrzeit ins Bett gekommen sind. Viele Überstunden in unseren jeweiligen Tagesjobs und zusätzlich hatte ich auch noch Geburtstag, was – man glaubt es kaum, auch davon abhält Sport zu machen. Außerdem wollte für die Kollegen bei mir in der Arbeit noch ein Kuchen vorbereitet werden, das ist bei uns so üblich. Und dann sind wir am Dienstag nett essen gegangen und haben es da dermaßen übertrieben, dass an Sport nicht zu denken war. Ich war noch zwei Tage lang satt.

Und dann war da der Muskelkater, wieder. Wir merken deutlich, dass es besser ging als in der Woche vorher – auch die Performance steigt spürbar. Aber eines haben wir ganz deutlich feststellen müssen: ohne Pausentage bringt das alles nichts.

Angepasster Trainingsplan

Daher haben wir uns entschlossen unseren Trainingsplan schon wieder leicht umzustellen. Regenerationstage sind jetzt fest eingeplant und die Trainingstage sind fix: Sonntag, Dienstag, Donnerstag und je nach Zustand eventuell noch Freitag oder Samstag. Das sollte unseren armen jämmerlichen Muskelchen genug Zeit geben sich nach 3 Sets Liegestützen zu erholen, so dass wir anschließend wirklich wieder vorwärts kommen können.

Ausgelaugt und schweigsam

Der heutige Artikel wird deutlich kürzer werden als das, was ich sonst so auf’s digitale Papier bringe. Der Grund dafür ist einfach: ich schlafe fast im sitzen ein. Die oben genannte Woche hat natürlich ihren Teil beigetragen, aber der heutige Tag hat mir den Rest gegeben. Vroni geht es nicht besser. Aber hilft ja nix, unsere Tage haben auch nur 24 Stunden und alles muss irgendwie erledigt werden. Ein kurzer Abriss was wir so gemacht haben:

  • Freitag Abend: ein paar Überstunden und dann Abends zuhause das Samstagsvideo fertigschneiden und den Artikel schreiben. Ins Bett irgendwann nach 3 Uhr.
  • Samstag „früh“: aufgestanden irgendwann zwischen 9 und halb 10.
  • Duschen, Frühstücken
  • Nico zum Frisör, Vroni fängt an die Bude aufzuräumen – die nach dieser Höllenwoche ausgesehen hat wie… nach so einer Höllenwoche eben
  • Drehplan für heute, dann Einkaufsliste für die Produktionen. Heute für FÜNF Videos statt der üblichen ZWEI, weil wir nächstes Wochenende in Berlin beim YouTube Workshop sind und dann also nicht für die Woche danach drehen können
  • Einkaufen, Vroni räumt weiter auf und bereitet die Technik für die Drehs vor
  • Zutaten für die Produktionen vorbereiten, Abläufe und Zeitpläne festlegen
  • 5 Stunden lang Videos produzieren
  • Eins der Videos aufessen, wir wollen ja nix wegwerfen. Bei normalen Menschen heißt sowas Abendessen, war aber nachts um 1 Uhr
  • kurz verdauen
  • Liegestütz-Dreh für Samstag, allerdings heute nur 1 Satz. Mehr ist nicht drin, sorry.
  • Vroni schneidet jetzt grade das Video und ich sitze hier und tippe. Es ist jetzt 3:13 Uhr

Noch Fragen? Ich bin platt und froh wenn ich ins Koma fallen darf. Vroni fällt hoffentlich auf mich drauf, ich bin nämlich weicher als der Boden. Sonst tut die sich noch was.

Vronis Gedanken zu Woche #2

Ja, diese Woche -.-. Am Sonntag war ich noch voll motiviert mit bei und dachte mir „Chaka“ das wird eine super Woche. Am Montag hat mich die Woche dann mit dem Vorschlaghammer begrüßt. Viel zu tun in der Arbeit, Video schneiden für Mittwoch, Kuchen backen für mein Männlein (der soll ja nicht ohne Geburtstagskuchen in die Arbeit) und warte dass es Mitternacht wird, damit er seine Geschenke bekommen kann ;). Ach zwischendurch dann auch noch die Liegestützen. Aber wir haben sie gemacht. Dienstag war dann geplant Liegestütz frei. Das Essen war supi lecker, wenn auch nicht 100% Low Carb. Falls Du uns auf Facebook folgst, hast Du meinen Burger gesehen. Ich musste ja auch exakt das gleiche essen wie mein Mann *sichmalkräftigandenKopfschlägt*. Doppelt Fleisch auf dem Burger!!! Und das Schlimme: ich habe aufgegessen *rumheul*. Aber lecker war’s :).

Völlig übermüdet und vollgefressen sind wir dann nach Hause getorkelt. Deswegen gab’s zum Mittwochsvideo auch keinen Blogeintrag. Der Mittwoch war nicht viel besser, aber wir haben uns da in den Popo getreten und fleißig Liegestützen gemacht. Und was für welche. Der Pausentag hat sich gelohnt 🙂 – Aua meine Arme. Am Donnerstag ging gar nix mit Liegestützen. Wir hatten da noch ein Video für Samstag zu drehen und zu allem Überfluss auch noch ordentlich Überstunden gemacht. Freitag. Ja der Freitag…. Ich habe keine Ahnung, wie ich diese Woche überlebt habe, aber es war endlich Freitag. Wir waren so kaputt von dieser Woche, dass ich es gerade noch fertig gebracht habe, das Samstags Video zu schneiden. Hat aber auch gedauert bis 3 in der Früh…. So mussten da die Liegestützen leider auch ausfallen. Aber am Samstag, da waren wir wieder brav. Nico hat’s ja oben schon geschrieben. Ich spüre meine Arme schon ziemlich deutlich aua machen und bin gespannt, wie es mir heute geht mit den Liegestützen. Aber die Pausentage werden uns vermutlich gut tun. Es ist ja nicht so, als hätte ich das zu Nico nicht schon zu Beginn der Challenge gesagt. Aber Männer muss man ja immer erstmal überzeugen ;). Und da der Artikel jetzt schon im Verzug ist, hör ich mal auf und lass Dich zum Video torkeln. Ich torkel mal in die Küche und räume das Chaos des gestrigen Drehs auf ;).

Die nackten Zahlen - von Anfang an

VroniNicoGesamt
Set 1Set 2Set 3Set 1Set 2Set 3VroniNico
09.01.2017128312582325
10.01.201700050005
11.01.201786710862124
12.01.201700000000
13.01.201700000000
14.01.201712108131073030
15.01.20171587101193030
16.01.2017131210121263530
17.01.201700000000
18.01.20171996201593444
19.01.201700000000
20.01.201700000000
21.01.20177001300713
22.01.201712731011102231
23.01.201700000000
24.01.2017128616952630
25.01.201700000000
26.01.201700000000
27.01.20179001600916
28.01.201700000000
30.01.20171455191172437
31.01.201700000000
01.02.201741291510122537
02.02.201700000000
03.02.201700000000
04.02.2017911922962937
05.02.201700000000
06.02.201700000000
07.02.20179351512121739
08.02.201700000000
09.02.201710106161572638
10.02.201700000000
11.02.201710541512101937

Gesamtsummen Woche #2:

  • Vroni: 106 Liegestütze
  • Nico: 117 Liegestütze (Im Video steht 116. Rechenfehler wegen später Stunde, sorry.)

 

So, wir gehen mal gepflegt ins Bett und wachen irgendwann am Montag Vormittag wieder auf

liebe Grüße
Vroni und Nico (schreibt)


Songliste:
Australische Folklore bis ich fertig bin mit tippen, ich glaube hauptsächlich AC/DC und Airbourne

Jetzt KOSTENLOS zum Downloaden!
Unsere 20 Lieblingsrezepte
Hol' Dir kostenlos unsere 20 Lieblingsrezepte als PDF, direkt in Dein Postfach!
Nico
Hi, mein Name ist Nico und ich bin hier der Koch und der Schreiberling. Das trifft sich ganz gut, weil das nämlich zwei Dinge sind, die ich gern tue und auch ganz gut kann: schreiben und kochen. Auch wenn ich bei beidem selten bei der Sache bleiben kann. Vroni und ich haben vor ein paar Jahren zunächst aus gesundheitlichen Gründen beschlossen, dass wir etwas an unserer Ernährung ändern müssen und Low Carb mit ein paar ketogenen Phasen war für uns die logische Wahl. Da wir irgendwann, zunächst zu meinem Leidwesen (aber nicht lange!), auch angefangen haben Kochvideos zu produzieren, muss ich mich jetzt auch regelmäßig kämmen und rasieren, was meine Frau aber dem Anschein nach nicht stört. Wenn meine Texte dich zum Schmunzeln bringen, dann hab ich alles richtig gemacht. Wenn nicht: das Rezept ist steht immer unten drunter. Da ich total schlecht im Verfassen von biographischen Texten über mich bin, gehe ich jetzt lieber wieder was anderes schreiben. Wenn du Fragen hast, stell sie. Wenn nicht, denk dir welche aus. -Nico

Schreibe eine Antwort

Ups, Du hast vergessen, was Du uns schreiben wolltest.
Bitte trage hier Deinen Namen ein.

Ja, ich will euren Newsletter!