Ischler Törtchen mit Schokoladen-Buttercreme - by salala.de - ohne Zucker und ohne Mehl I Low Carb Plätzchen Rezept
Gebäck | Weihnachtsbäckerei

Ischler Törtchen ohne Zucker und Mehl

Ischler Törtchen ohne Zucker

Ischler oder Ischler Törtchen sind eine österreichische Confiseriespezialität. Ausnahmsweise mal gar nicht SO alt und nicht mit Jahrhunderte langer Tradition, die auf irgend einen König oder Kaiser zurückgeht. Diese gar exquisite Kreation ist nämlich gerade mal um die 70 Jahre alt. Wir haben eine zuckerfreie und glutenfreie Variante ohne Mehl gebaut und ich möchte behaupten, dass das sehr gut funktioniert hat :)

Aber es muss ja nicht immer alles alt sein, damit es gut ist. Und die Österreicher verstehen sich auch ihre Zuckerbäckerei, ohne dabei gleich kulinarisch vulgär zu werden. Das hat alles ein gewisses Flair und viel Feinsinn. So auch die Ischler Törtchen – delikate Kleinigkeiten, die man nicht einfach so nebenbei verspeist. Dafür sind sie viel zu fein.

Die Goldmedaille für einen Konditor

Richard Kurth (* 1908 in Rheinfelden), der “Erfinder” der Ischler Törtchen, war ein deutscher Konditor, der nach einem ziemlich bewegten ersten Lebensabschnitt, der ihn um die halbe Welt geführt hat, im oberösterreichischen Bad Ischl gelandet ist.

Dort hat er in der traditionsreichen Konditorei Zauner eine Anstellung gefunden. Eine solche Stelle bekommt man nicht ohne Referenzen. Für Kurth war das aber kein Problem – er hatte zuvor eine andere Konditorei in Guatemala (ich sag ja: “bewegtes Leben”) zur Bedeutendsten des ganzen Landes gemacht. Das darf man als Referenz werten.

Das Zauner in Bad Ischl war indes bereits vor Kurth auf Augenhöhe mit dem Demel und dem Sacher in Wien, also nicht die freundliche aber austauschbare Bäckerei von nebenan. Kurth hat es aber geschafft, dem Zauner nochmal zusätzlichen Aufschwung zu geben und die sowieso schon hohe Qualität und Handwerkskunst weiter zu verfeinern – das heißt schon was.

In den 1950er Jahren hat dann die Ischler Törtchen erschaffen, die wohl eingeschlagen sind wie eine Bombe. 1958 hat er sich und dem Zauner eben dafür – die Ischler – eine Goldmedaille für sich uns das Zauner erhalten, die auf der Weltausstellung im Jahr 1958 in Brüssel verliehen wurde.

Unser Onlinekurs für dich

Ich habe zu dieser Goldmedaille leider nichts Genaueres finden können, aber ich gehe nachvollziehbarerweise davon aus, dass es sich um eine Goldmedaille für Konditorhandwerk oder insgesamt kulinarische Leistungen handelt.

Low Carb, zuckerfrei oder glutenfrei ist sicherlich kein Konzept, das mit den Ischler Törtchen in Verbindung gebracht wird. „Ketogene Ischler Törtchen“ könnte man in Oberösterreich sicherlich sogar mit blasphemischem Verhalten in Verbindung bringen – aber wir haben es trotzdem gemacht und ich glaube, auch gut hinbekommen.

Variantenverwirrung pur

Wir haben die Ischler ja mal wieder als Zuschauerwunsch gemacht. Hat auch echt gut funktioniert und ich muss aufpassen, dass ich da nicht ständig zugreife.

So einfach “machen wir jetzt halt Ischler” war es aber dann doch nicht. Ischler Törtchen scheinen relativ genau definiert zu sein, auch wenn es dort Variationen gibt.

Aber einfach nur “Ischler” (ohne Törtchen) sind scheinbar wieder stark regionsabhängig und unterscheiden sich wohl recht deutlich.

Es gibt Varianten, die unseren Spitzbuben ähneln. Dann findest du welche mit und ohne Schokocreme-Füllung, mit und ohne Schokoladenüberzug. Mit Streuseln, Pistazien oder Mandelblättchen obendrauf.

Werbung (Provisions Link)

Auch die Marmelade unterscheidet sich: rote Marmelade aus Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren? Gelbe Marmelade aus Pfirsich, Marillen oder Quitten? Gar keine?

Wir mussten uns also entscheiden und haben uns am Ende auch nicht so richtig an das Rezept aus dem Ursprungrezept von Christa (die wünschende Zuschauerin) gehalten, sondern tatsächlich eher eine Törtchen-Variante gemacht. Wir sind zufrieden und Christa hoffentlich auch.

Christa, schreib doch unten in die Kommentare, ob wir deinen Standards entsprechen konnten ;)

So, und jetzt das Rezept.

Liebe Grüße,
Nico

Ischler Törtchen mit Schokoladen-Buttercreme - by salala.de - ohne Zucker und ohne Mehl I Low Carb Plätzchen Rezept mit Erdbeermarmelade

Ischler Törtchen ohne Zucker und Mehl

Nico
Opulente Ischler Törtchen in Low Carb mit Schoko-Buttercreme und Erdbeermarmelade. Unglaublich fein und mächtig. Zugegeben, ein großer Aufwand, aber sie sind es absolut wert!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 45 Min.
Kühlzeiten (Teig und Marmelade) 1 Std. 30 Min.
Gesamt 1 Std. 15 Min.
Portionen 40 Stück
Kalorien 115 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 1.5 g
Protein 2.49 g
Fett 10 g

Zutaten
  

Marmelade

  • 80 g Erdbeeren TK - alternativ Quitten, Marillen
  • 10 g Xylit *
  • 1 EL Rum *
  • 1 Prise Xanthan *

Teig

Creme

  • 70 g Schokolade * zuckerfrei oder mindestens 80% Kakao
  • 1 TL Rum * wir haben 80 Stroh verwendet
  • 1 EL Xylit * gemahlen
  • 1 EL Erythrit * gemahlen
  • 160 g Butter * zimmerwarm

Überzug

  • 300 g Schokolade * zuckerfrei/80+% Kakao - Hinweis: in den Nährwerten sind 3g Schokolade pro Plätzchen eingerechnet, da sehr viel beim übergießen übrigbleibt
  • Mandelplättchen oder Hälften

Anleitungen
 

Marmelade (bei uns: Erdbeer)

  • TK-Erdbeeren auftauen und abtropfen lassen.
  • Erdbeeren mit Rum und Xucker ein paar Minuten kochen lassen
  • Anschließend pürieren, das Xanthan einrühren und abkühlen lassen

Plätzchen

  • Alle Zutaten erst mit dem Handrührer und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  • In eine Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 (besser 60) Minuten im Kühlschrank kühlen lassen.
  • Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Zwischen zwei Blatt Backpapier oder Frischhaltefolie auf 3 mm ausrollen und eine gerade Anzahl ausstechen. Bei uns sind es 80 Stück (für 40 Ischler) geworden.
  • Auf einem Backblech mit Backpapier für 7-8 Minuten bei 170 °C Ober-/Unterhitze backen, bis sie goldbraun sind.
  • Jetzt Vorsicht: wenn du sie NUR mit Marmelade zusammenkleben möchtest, dann musst du das tun, solange die Plätzchen heiß sind. Wenn du die Buttercreme verwenden möchtest, dann musst du die Plätzchen abkühlen lassen.

Buttercreme

  • 70 g Schokolade schmelzen
  • 160 g weiche Butter mit Rum und Pudereryxyl möglichst schaumig aufschlagen
  • Flüssige Schokolade stückchenweise dazu gießen und alles zusammen sehr gründlich zu einer Creme rühren.

Zusammenbauen

  • Auf ein Plätzchen ½ TL Marmelade geben und ca. 1 TL Buttercreme mit einem Spritzbeutel draufspritzen.
  • Ein weiteres Plätzchen als Decke drauflegen und vorsichtig aufdrücken, so dass nichts auf der Seite herausquillt.
  • 200-300g Schokolade schmelzen und die zusammengebauten Plätzchen damit übergießen. Oben und auf den Seiten sollen keine nackten Stellen mehr bleiben.
  • Mit ein paar Mandelblättchen dekorieren.

Video

KH % 5.6 %
Protein % 9.3 %
Fett % 85.1 %
Keyword Ischler Törtchen ohne Mehl, Ischler Törtchen ohne Zucker, Low Carb Ischler Törtchen, Low Carb Weihnachtsgebäck
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




4 Kommentare

  1. Hallo Vroni Hallo Nico, bei den Nährwertangaben für die Törtchen stehen zwar die Kalorien pro Portion aber wie viel ist eine Portion? Hoffentlich nicht nur ein Törtchen😱

    1. Hallo Jürgen, also ich konnte im Rezept auch nur zwei Esslöffel Süße finden. Die 160g stehen für Butter. Das Rezept ist der Knaller und hat bei meinen Gästen Begeisterungsstürme ausgelöst. Vielen Dank ihr zwei 😀

  2. Lieber Nico, liebe Vroni! Ich freu mich riesig über das Rezept und danke euch von Herzen. Leider habe ich schon mit der Vorbereitung für Dominosteine begonnen, so muss ich mich noch ein bisschen gedulden, bis ich euer Rezept nachbacken kann. Aver das kommt dann gleich als nächstes :-) Ich freu mich schon so drauf!