Low Carb Käsechips einfach selber machen. Genieße doch diese Low Carb Käsecracker einfach abends beim Fernsehen. Käsechips selber machen Käsecracker Rezept - salala.de - Low Carb und glutenfrei
Low Carb Käsechips einfach selber machen. Genieße doch diese Low Carb Käsecracker einfach abends beim Fernsehen. Käsechips selber machen Käsecracker Rezept – salala.de – Low Carb und glutenfrei

Hey Du, hast Du vor Low Carb auch gerne Abends auf der Couch Chips gefuttert? Fehlen sie Dir jetzt? Dann haben wir hier eine ultra leckere Alternative für Dich: KÄSECHIPS. Du hast richtig gelesen, wir haben Käsechips gemacht.

Meine Lieblingschips waren Erdnussflips. Die in Low Carb umwandeln wird etwas schwer. Wir müssten mal rumexperimentieren und die Käsechips nächstes mal frittieren, vielleicht werden daraus dann auch sowas ähnliches wie Erdnussflips ^^. Und wenn nicht, auch egal. Die Käsechips aus dem Ofen schmecken sau geil. Du kannst die Würzung auch selbst noch etwas abändern. Wir haben für uns festgestellt, dass die mit Paprikapulver (sowohl edelsüß als auch scharf) extrem lecker schmecken.

Was waren bisher denn Deine Lieblingschips?

Bist Du noch weiteren High Carb Snacks verfallen? Sollen wir Dir die umwandeln? Sag uns welche Naschereien Du gerne als Low Carb Variante hier bei uns auf dem Blog sehen würdest. Platz dafür hast Du in den Kommentaren.

Und viel zu schreiben gibt’s über Käsechips auch nicht, vor allem nicht wenn ich eigentlich gerade schon im Bett liegen sollte. Also dann bis…

…haaaaalt – Wie macht ihr die Käsechips?

Achso, genau. Wir haben dazu ein natürlich auch ein Video gemacht.

Wenn Du lieber das Rezept in reiner Textform lesen möchtest, bitteschön, auch das haben wir für Dich. Scroll mal ein bisschen weiter runter.

So, nun aber, ab ins Bettchen.

Liebe Grüße
Vroni

Käsechips / Käsecracker - Low Carb glutenfrei

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/CbYCaBbjT5s
Low Carb Käsechips einfach selber machen. Genieße doch diese Low Carb Käsecracker einfach abends beim Fernsehen. Käsechips selber machen Käsecracker Rezept - salala.de - Low Carb und glutenfrei
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Gesamtzeit
10 Minuten
Portionen
20 Stück
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Anleitung

  1. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Käsen reiben und mit dem edelsüßen und dem scharfen Paprikapulver, wie auch dem Pfeffer würzen.
  3. Alles gut vermischen.
  4. Auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Backblech, kleine Häufchen setzen.
  5. Für ca. 6-10 Minuten backen. Bitte pass hier auf, dass die Chips nicht verbrennen. Nach unserer Erfahrung sind 10 Minuten super, bei Dir können aber auch schon 8 Minuten reichen.
  6. Nach dem Backen die Chips auf dem Backblech kurz abkühlen lassen und herunternehmen.
  7. Sobald die Chips auskühlen werden sie hart. Falls sie nicht hart werden war die Backzeit ein wenig zu kurz ;).
  8. Lass es Dir schmecken.

Nährwerte pro Portion

Kalorien
57 kcal
Kohlenhydrate
0.4 g (netto)
Ballaststoffe
0 g
Fett
4 g
Eiweiß
4 g
Autor Vroni
Rezept: Käsechips / Käsecracker - Low Carb glutenfrei von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
  • im Rezept steht 20 Stk. ihr habt aus Blech 6 gegeben, was stimmt denn nun?
    Tolle Rezepte aber ohne unnützen Bemerkungen im Video das reicht auch!

  • Hallo, ihr „Lowcarber“,
    ich habe auch noch eine Idee, – nur für Leute die Knoblauch Zwiebeln und Chilli-crushed(kein Pulver!) lieben.

    Ich habe die schon überaus guten Käsechips/-plätzchen damit aufgemotzt.

    D.h.: Vor der Zubereitung der Käsechips/-plätzchen
    1 gr. Zwiebel klein schneiden und ab in die Pfanne (Öl nach
    belieben)
    1Teelöffel Chilli-crushed oder nach Geschmack auch mehr,
    dazu!
    1Teelöffel Knoblauchpulver oder mehr
    dies Gemenge langsam braun rösten und dann vor dem Mischen des Käses zugeben.
    Man(n)/Frau kann dann auch den süssen-/scharfen Paprika und Pfeffer weglassen.
    Eine möglicherweise Sünde von mir: 1 Hühnersuppenwürfel über den Käse vor dem Vermischen bröseln (kommt super, aber
    enthält eben auch Geschmacksverstärker)
    Die Chips schmecken für mich dann „saugeil“, wenn’s erlaubt ist!
    LG
    Georg

  • Poh, wie lecker! Wir haben gerade als Familie mit der Keto Diät begonnen. Diese Cracker sind nicht nur für das chipsverrückte Pubertier der Bringer. Danke für das Rezept!

  • Hallo ihr Lieben.

    Danke für das leckere Rezept. Habe es grad ausprobiert. Ging schnell und ist einfach und lecker. Nun meine Frage: Wo und wie lange kann man die Cracker lagern?

    Liebe Grüße
    Grit

    • Hallo Grit,

      danke für die Blumen :) Also, ich würde die Cracker im Kühlschrank lagern und nicht länger als 3-4 Tage, sonst könnte der Käse theoretisch ranzig werden – wir habens aber noch nicht ausprobiert (immer alles vorher gegessen…)

      liebe Grüße
      Nico

  • Solche Chips habe ich schon öfters gemacht, allerdings nur aus Parmesan, und zum Garnieren von irgend etwas.
    Ich hatte es aber wieder vergessen. Danke auch für die Idee, 2 Sorten zu verwenden.

    Ich habe diese Teile auch schon nach dem Backen gerollt und dann gefüllt. Sieht auch nett aus.

    Danke für eure Arbeit, Ideen und Anregungen.
    Schade aber, dass man keine Antwort auf Fragen bekommt – oder hab‘ ich’s übersehen?

    • Hallo Irene, einrollen ist auch eine Idee :), danke dafür.

      Welche Antwort auf welche Frage meinst Du denn? Wir versuchen jeden Kommentar und jede Frage zu beantworten. Manchmal kann es aber passieren, dass in der Fülle der Anfragen auch etwas unter geht :(.

      Frag einfach nochmal und Dir wird geholfen werden :).

      LG
      Vroni