Low Carb Kürbislasagne - by salala.de - mit Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten Kürbis selber machen Hackfleisch Bolognese Low Carb Kürbislasagne – by salala.de – mit Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten Kürbis selber machen Hackfleisch Bolognese
Low Carb Kürbislasagne Rezept - by salala.de - mit selbst gemachter Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten aus Kürbis selber machen Hackfleisch Bolognese Low Carb Kürbislasagne Rezept – by salala.de – mit selbst gemachter Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten aus Kürbis selber machen Hackfleisch Bolognese

Low Carb Kürbislasagne – ein Klassiker in ganz neu!

Lasagne ohne Nudeln? Noch vor 5 Jahren hätte ich jeden, der sowas vorgeschlagen hätte, gefragt ob er einen an der Waffel hat. Da war ich aber noch naiv genug, Nudeln gut zu finden.

Lasagne ist heilig. Nicht nur bei den Italienern. Lasagne gehört immerhin auch zu den Lieblingsgerichten der Deutschen. Gerade bei Kindern rangiert sie nahe an Spaghetti Bolognese und Pizza. Und gute Lasagne ist KUNST.

Und völlig glorifiziert. Gute Lasagne ist fein, super lecker und – objektiv betrachtet – ein wirklich einfaches Gericht. Eigentlich nur Nudel-Schichtauflauf. Bei uns halt ohne Nudeln.

Low Carb Lasagneplatten – gewusst wie

Wenn du eine Lasagne nach Low Carb wandeln sollst, dann denkst du als allererstes darüber nach, wie du die Nudelnplatten ersetzen kannst.

Eigentlich sind die Nudelnplatten gar nicht die Herausforderung, da gibt es viele Möglichkeiten. Die tatsächliche Challenge kommt aber später.

Low Carb Lasagne Nudelplatten machst du zwangsweise aus Gemüse, denn einen Nudelersatz, der nicht aus Gemüse ist, ist mir nicht bekannt. Und komm mir jetzt nicht mit Shirataki- oder Konjaknudeln. Die sind ja in dünn schon nicht so doll, aber als Platte? Wirklich nicht…

Zucchini fallen da immer als erstes ein und viele haben das auch schon probiert. Du möglicherweise auch. Schmeckt auch wirklich lecker, aber Zucchini verlieren leider jede Struktur und lösen sich zwischen den Hackfleischschichten nahezu auf. Kein Verlust, aber nicht das was ich mir vorstelle.

Andere Gemüsen wären dann Knollensellerie, Aubergine oder Kohlrabi. Wenn ich Aubergine nehmen, dann hab ich eher Moussaka als Lasagne.

Knollensellerie und Kohlrabi haben wir noch nicht probiert, werden wir aber. Da ich aber normalerweise aufgrund der Zutaten weiß, wie etwas hinterher schmeckt, weiß ich dass das was Gutes wird. Aber nicht das, was ich unter Lasagne verstehe.

Butternusskürbis als Retter

Unser Mittel der Wahl war, wie oben schon gelesen, Kürbis. Natürlich (wiedermal) Butternusskürbis. Das hat in diesem Fall vor allem technische Gründe. Der Butternut ist der einzige (mir bekannte) Kürbis, der einen großen, durchgehenden Teil ohne Kerngehäuse hat – daher auch gut als Pommes Frites funktioniert. Wenn du den vorderen Teil aber abschneidest und schälst, kannst du richtig schöne dünne Scheiben runter schneiden, die sich super als Platten machen.

Mit der Brotmaschine hat es bei uns viel besser und vor allem gleichmäßiger geklappt als mit dem Messer. Schön dünn und in 5 Minuten erledigt. Mit einem breiten Krauthobel könnte es auch funktionieren, ist aber sicherlich deutlich mühsamer.

Bechamel – die eigentliche Herausforderung

Woran im ersten Moment kein Mensch denkt, ist die Bechamelsauce. Ich finde, der Bechamelgeschmack ist das eigentlich typische an der Lasagne.

Was braucht man für Bechamel?

Naja, 3 Bescha Mehl!

Leider ist Bechamel absolut gar nicht Low Carb. Die Basis ist eine Roux bzw. Mehlschwitze und dann wird mit Milch abgelöscht und angedickt. Ein häufiges Basisrezept ist 25g Mehl, 25g Butter und 300ml Milch. Macht in Summe fast 33g KH nur für die Bechamelsauce und dann ist auch noch Gluten drin. Also nix für uns.

Aber, das Konzept eines angedickten Milchproduktes muss ja bleiben, sonst gibt es keinen Bechamelgeschmack.

Ich hab ein wenig experimentiert (es ist auch ein Experiment, wenn der 1. Versuch klappt, ja?!) und bin auf folgende Zusammensetzung gestoßen: 1 Becher Saure Sahne, 2 TL Johannisbrotkernmehl, 60g fein geriebener Parmesan und Gewürze. Die Gewürze kommen natürlich in die klassische Bechamel auch rein, allen voran Muskat.

Damit landen wir bei der Low Carb Bechamel nur bei 8g Kohlenhydrat und bleiben glutenfrei. 12g, wenn du ebenso 300g saure Sahne nimmst, aber ich habe gemerkt, dass 1 Becher am Ende die gleiche Menge ergibt, wie 300ml Milch. Ich schätze, dass das daran liegt, dass Milch mehr Wasser enthält und dadurch stärker reduziert.

Erstaunlich wenig Energie

Was mich am meisten an der Kürbislasagne fasziniert hat, ist die Tatsache, dass eine kleine Lasagneform (genau die hier: IKEA Mixtur*) voll, für uns 4 Portionen ergibt und doch so wenig Kalorien hat. Insgesamt bin ich mit dermaßen wenigen Zutaten ausgekommen, dass ich es selber fast nicht glauben konnte.

Ich meine, sind wir mal ehrlich: 200g Rinderhackfleisch sind NIX. Wenn wir Burger machen, dann fange ich für mich bei 200g pro Patty für mich alleine grade mal an, werde aber vermutlich 2-3 davon essen.

Auch 250g Kürbis sind ja eher so eine Portion, maximal 2. Aber nicht 4.

Alles in allem hat die Low Carb Lasagne aber doch dermaßen satt gemacht, dass ich nach 1/4 der gesamten Menge wirklich zufrieden und gesättigt war. Und die Nährwerte sind Bombe. Siehe unten :P

Apropos Nährwerte

Irgendwann in dieser Woche wird unser neues Buch erscheinen.

Kein Kochbuch, denn der ganze Blog ist ja schon ein Kochbuch. Wir haben einen über 130 Seiten (DIN A4!) langen Guide geschrieben, der beim strukturierten und geordneten Einstieg zu Low Carb hilft.

Darin haben wir die Einzelheiten der Ernährung, das „wie und warum“ erklärt ohne mehr als unbedingt nötig ins Fachchinesisch abzugleiten. Und wir haben ein paar Checklisten, Cheat Sheets (Arbeitsblätter klingt nicht sexy!) und 7 komplette Beispieltage mit dazugepackt. Und wer es dann wirklich ernst meint, der darf am Ende die 60 Tage Low Carb Challenge machen – als langsamen Umstieg ohne von 0 auf 100 gehen zu müssen.

Wenn dich das interessiert, trag dich doch einfach in den Newsletter da unten ein, dann wirst du sofort informiert, wenn es soweit ist!

Qualitätsbeweis: meine Mama hat’s gelesen und findet’s gut!
(Das ist nicht mal eine Floskel, hat sie und findet sie wirklich. Mami, schreib in die Kommentare, wenn du das liest. Druggi vom Großen.)

So, jetzt aber: ein Rezept.

liebe Grüße
Nico

 

Low Carb Kürbislasagne

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/5npZdYwp_eM
Low Carb Kürbislasagne - by salala.de - mit Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten Kürbis selber machen Rezept

Einfache Lasagne mit Low Carb Bechamelsauce und Kürbisplatten statt Nudeln. Sehr wenige Kalorien und extrem befriedigend!

Vorbereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
1 Stunde 15 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde 30 Minuten
Portionen
4 Portionen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Bolognese

  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 400 g gehackte Tomaten 1 Dose
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Möhre klein, 60g
  • 1 Stück Knollensellerie klein, 30g
  • 30 g Butter *
  • Salz *
  • Pfeffer *
  • Kräuter und Gewürze nach Wahl zB Thymian, Rosmarin, Oregano und Basilikum
  • etwas Knochenbrühe optional

Bechamelsauce

Platten und Käse

  • 250 g Butternusskürbis zu Platten geschnitten (oben im Text)
  • 125 g Mozzarella 1 Kugel

Anleitung

Lasagneplatten

  1. Das kernlose Ende des Butternusskürbis abschneiden, schälen und am besten mit der Brotmaschine in 1mm dünne Scheiben schneiden. Optional in Rechtecke schneiden.

Bolognese

  1. Möhre, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch schälen und fein würfeln und in der Butter anschwitzen.
  2. Wenn das Gemüse leicht Farbe bekommen hat, Hackfleisch zugeben und bei großer Hitze unter ständigen rühren krümelig und braun braten.
  3. Mit den gehackten Tomaten ablöschen, kurz aufkochen und die Hitze reduzieren.
  4. Ein Schluck Knochenbrühe gibt noch etwas mehr tiefe, wenn du welche hast, alternativ geht auch ein Schluck Wasser.
  5. Mindestens 30 Minuten auf niedriger Hitze simmern lassen.

Bechamelsauce

  1. Saure Sahne, Parmesan und Johannisbrotkernmehl kalt verrühren.
  2. In einem kleinen Topf vorsichtig mit wenig Hitze erwärmen, dabei immer mit dem Schneebesen rühren, damit nichts anbrennt oder verklumpt. Ein sehr kleiner Schneebesen, funktioniert da am besten, da er in die Ecken des Topfes kommt. Es darf nicht kochen.
  3. Wenn die Sauce dick wird, Hitze ausschalten und beiseite stellen.

Zwischendurch

  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Zusammenbauen

  1. Eine Lage Kürbisplatten unten in die Form legen.
  2. Eine Schicht Bolognese darübergeben, 1/3 der Menge
  3. Ein paar Eßlöffel Bechamelsauce darauf verteilen, auch etwa 1/3.
  4. Wiederholen bis alles verbraucht ist - sollte 3 Schichten ergeben ;)
  5. Zum Schluss den Mozzarella hacken und gleichmäßig darüber verteilen.

Backen

  1. Lasagne mit einer Alufolie bedecken, damit der Käse nicht zu dunkel wird.
  2. 30 Minuten mit Folie backen.
  3. ca. 15 Minuten ohne Folie backen oder bis der Käse deine Lieblingsfarbe hat :)

Nährwerte pro Portion

Kalorien
426 kcal
Kohlenhydrate
13 g (netto)
Ballaststoffe
2 g
Fett
28 g
Eiweiß
23 g
Kategorie Auflauf
Art / Diät italienisch, Low Carb
Autor Nico
Rezept: Low Carb Kürbislasagne von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
Keto Flammkuchen mit Fathead Teig - by salala.de - ohne Mehl und glutenfrei Low Carb Rezept mit Speck und Zwiebeln #lowcarbrezepte #flammkuchen #glutenfrei #fathead #mozzarellateig #kohlenhydratrarm

Flammkuchen mit Fathead Teig – Low Carb Rezept

Die Flammkuchen-Jahreszeit kommt wieder :) Es wird Herbst. Herbst heißt Kohl, Schwarzwurzel, Kürbis, Federweißer und Flammkuchen! Und es ist nicht ...
Weiterlesen …
Veggie Lasagne low carb Zucchini Gemüselasagne salala.de Rezept 2.jpg

Veggie-Lasagne | low carb

Veggie Lasagne - Low Carb ohne Fleisch Veggie Lasagne oder ganz formal "vegetarische Lasagne" gibt es ja in genügend Varianten ...
Weiterlesen …
Auberginenlasagne selber machen - by salala.de - vegetarisches Low Carb Rezept ohne Nudeln ohne Mehl und glutenfrei

Auberginenlasagne – vegetarisch – Low Carb Rezept

Dass ich eigentlich nicht der größte Fan von Auberginen bin, habe ich schon das eine oder andere Mal erwähnt. Aber ...
Weiterlesen …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>

Send this to a friend