Mumien Würstchen für Halloween

von | 24. Okt 2018 | Fleischiges, Special Events | 0 Kommentare

Fat Head Mumien-Würstchen oder Würstchen im Schlafrock

Warum Low Carb Mumien-Würstchen? An Halloween ist man immer so ein bisschen unter Druck – es wird erwartet, dass es irgendwas gruseliges zu essen gibt. Für uns Low Carber ist es ein bisschen einfacher, weil wir können einfach ein bekanntes Konzept nehmen und das in eine LC-Variante verzaubern. Haben wir gemacht.

Passen optische Spielereien und gesunde, natürlich Ernährung überhaupt zusammen?

Das ist eine Frage, die ich mir tatsächlich früher öfter gestellt habe. Wir haben die Ernährung auf zucker- und getreidefrei umgestellt, achten bis zu einem für uns alltagstauglichen Grad auf Herkunft und auch weitgehend auf eine sinnvolle Zubereitung.

Und wir tun das alles um Gewicht zu verlieren (funktioniert gut) und bestimmte gesundheitliche Ziele zu erreichen (funktioniert genauso gut). Aber passt das mit sowas mit Spaßfood zusammen? Ist das Thema Ernährung und Gesundheit nicht eigentlich sehr ernst? Schon Mama hat gesagt, man soll nicht mit meinem Essen spielen.

Zweck und Spaß gehen gut zusammen

Diese Gedanken sind so eine typisch deutsche Angelegenheit. Entweder sind wir ernst und effektiv oder sinnlos betrunken und gut gelaunt (kommt eigentlich nur auf Malle vor, so die Legende).

Aber ich seh das nicht wirklich so. Erstens war ich zuletzt irgendwann um 2010 sinnlos betrunken (wenn ich mich recht erinnere) und zweitens bin ich nur wirklich ernst, wenn es mir nicht gut geht (wovon es in den letzten Jahren lange Perioden gab, hab ich festgestellt).

Aber sonst macht es wirklich Sinn Zweck und Spaß miteinander zu verbinden. Wer immer nur bierernst vor sich hinarbeitet, verliert auf Dauer den Spaß am Leben. Und noch schlimmer, wer das privat auch macht, wird zum Griesgram oder sogar krank.

Ernährung, das tägliche Essen, ist so eine sehr private Angelegenheit, die gleichzeitig Freude bereiten darf (sollte!) und auch einen Zweck erfüllen.

Die Tendenz ist leider so, dass wir “Umsteller” dazu neigen, die neue Ernährung mit religiösem Eifer zu verfolgen und zu verteidigen. Mit viel Ernsthaftigkeit, mit Studien, Vorträgen und Experimenten.

Es wird gemessen, gewogen, gerechnet und protokolliert. Nahrungs-Buchhaltung. Klar ist das – besonders am Anfang – nötig. Trotzdem darf man dabei lächeln, wenn einem danach ist. Man darf sich selber durch den Kakao ziehen und muss nicht böse werden, wenn das andere mit einem machen.

Wir sind nämlich keine Sektenmitglieder und verfolgen hier keine Ideologien, die wir rechtfertigen oder sogar verbreiten müssen (von uns Bloggern abgesehen, aber das ist ein anderes Thema).

Ich weiß nicht mal so richtig, wo ich gerade mit dem Thema hinlaufe, aber was ich eigentlich sagen will ist:

Nimm nicht alles so ernst. Erlaube dir selber – auch mit der neuen Ernährung – Spaß und Freude. Das Leben ist ohne Spaß nichts wert und ein verlängertes Leben und verbesserte Lebensqualität mit weniger Spaß dabei wäre kontraproduktiv. Länger unglücklich leben wär doch bescheuert.

Und deswegen Mumienwürstchen + drüber freuen. Albern sein ist erlaubt.

Feierst du Halloween?

Die Frage stellen wir zwar regelmäßig auf Facebook, aber hier jetzt trotzdem nochmal auf dem Blog.

Ist Halloween ein spezieller Tag für dich, mit Deko und Süßigkeiten und Verkleidungen? Wenn du Kinder hast, dann hast du eine große Chance da mitmachen zu müssen, freiwillig oder nicht. Aber es gibt ja auch genug Leute ohne Kinder im Haus, wie Vroni und mich.

Für uns ist das immer einfach: wir sind einfach nicht zuhause. Keine Lust auf klingelnde Kinder, die von uns sowieso keine Süßigkeiten bekommen würden, weil wir keine haben. Mit all dem Ernährungswissen könnten wir das mit unserem Gewissen nicht vereinbaren UND es ist auch ein bisschen Selbstschutz. Ich muss zugeben, dass ich persönlich eine schwere Zeit hätte, wenn meine Lieblingsschokoriegel (Mars, Twix, Snickers) oder Discounter-Alternativen davon in einer Schüssel bei der Türe liegen. Die Versuchung zuzugreifen wäre permanent da und ich würde ganz gewiss schwach werden – und das will ich einfach nicht.

Und wehe es bleibt dann noch was übrig. Keine gute Idee.

Dann gibt es da noch den anderen Faktor. Halloween ist einer von den beiden Hochzeitstagen, der Standesamtliche nämlich. Da gehen wir dann essen und feiern uns selber, ohne Verkleidung.

Und bevor jemand nachfrägt: ja, wir erlauben uns an solchen Tagen tatsächlich Cheatdays ohne Regeln. Es artet aber trotzdem nicht in sinnloser Fresserei aus, das haben wir soweit im Griff. Aber wenn ich da dann Bock auf etwas Reis und Tempura haben (wir gehen zum Thai), dann werd ich das auch essen. Weil ich dann da Spaß dran hab :)

liebe Grüße
Nico

 

 

 

 

Mumien-Würstchen mit Fat Head Teig

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=AoxHIBKORvM
Mumien Würstchen - by salala.de - Rezept ohne Blätterteig für deine Halloween Party Low Carb und glutenfrei mit Fat Head Teig #lowcarb #lowcarbrezepte #halloween #würstchen #halloweenrezepte #fathead #mumienwürstchen #glutenfrei

An Halloween werden Würstchen im Schlafrock zu Mumien-Würstchen. Mit Augen und Verband. Nur weil man Low Carb lebt muss man darauf jedenfalls nicht verzichten. BOHOOO!

Vorbereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
Portionen
8 Stück
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Zutaten

  • 8 Bockwürste oder andere Würstchen nach Wahl
  • 200 g Mozzarella gerieben
  • 50 g Butter *
  • 50 g Mandelmehl *

Deko

  • Wasabi-Creme oder Senf als Augen
  • Schwarzkümmelsamen als Pupillen

Anleitung

  1. Ofen auf 180°C U/O vorheizen.

Fat Head Teig

  1. Mozzarella und Butter in der Mikrowelle oder im Topf schmelzen. Geringe Hitze und etwas mehr Zeit ist besser, damit der Mozzarella nicht anbrät. In der Mikrowelle funktionieren 4 Minuten bei 400W sehr gut.
  2. Mandelmehl zugeben und mit einer Gabel ordentlich einarbeiten. Wenn der Teig soweit abgekühlt ist, dass du ihn anfassen kannst, dann mit den Händen weiterkneten, bis das Mehl gut eingearbeitet ist - dauert nur eine Minute.
  3. Fathead Teig länglich ausrollen und lange Streifen (als Verband für die Mumien) herausschneiden. Maximal 1 cm breit, gern auch schmaler.

Mumien bauen

  1. Würstchen einschneiden, damit sie beim backen weniger aufplatzen, nur an einem Ende (“Kopf”) keine Schnitte anbringen, damit das “Gesicht” ganz bleibt.
  2. Würstchen mit den Fat Head-Bandagen umwickeln, dabei den “Kopf” frei lassen.
  3. Auf einem Backblech mit Backpapier platzieren und 13-17 Minuten backen, bis der Teig schön goldbraun gebacken ist.
  4. Kurz abkühlen lassen und Wasabi und Schwarzkümmel Augen darauf dekorieren.
  5. Happy Halloween ;)

Nährwerte pro Portion

Kalorien
410 kcal
Kohlenhydrate
2 g (netto)
Ballaststoffe
1 g
Fett
33 g
Eiweiß
23 g
Kategorie Fleisch
Art / Diät glutenfrei, Low Carb
Autor Nico
Rezept: Mumien-Würstchen mit Fat Head Teig von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.

 

Wer schreibt hier?

Wir sind Vroni & Nico und leben seit April 2014 Low Carb nach einer Art LCHF.
Auf salala.de findest Du viele leckere glutenfreie Low Carb Rezepte. Wir wollen Dir dabei helfen einen glücklichen Low Carb Lifestyle zu leben.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Big Mac Salat Rezept Low Carb einfach und schnell kochen salala.de Big Mac Salat? Mächtig, fettig und hammermäßig lecker! UND total low carb und ketogen!

Big Mac Salat mit Bacon Low Carb

Big Mac Salat? Mächtig, fettig und hammermäßig lecker! UND total low carb und ketogen! Big Mac Salat? Mächtig, fettig und hammermäßig lecker! ...
Weiterlesen …
Hähnchen-Kokos-Curry Low Carb Hauptgericht

Kokos-Hühnchen-Curry – Low Carb / ketogen

Sehr leckeres und schnelles Curry. Das Rezept entstand mal wieder mehr oder weniger spontan während des Kochens und kurz vorher ...
Weiterlesen …
invertierte Krautwickerl

Invertierte Krautwickerl – Low Carb

Krautwickerl, ganz klassisch Krautwickerl oder Kohlrouladen sind ja allseits bekannt. Unter dem ersten Namen eher im Süden Deutschlands, aber da ...
Weiterlesen …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>

Send this to a friend