Hackfleisch-Pizza ohne Teig ohne Boden low carb glutenfrei salala.de
Pizza, Pasta, Zudeln

Hackfleischpizza ohne Teig – low carb und glutenfrei

Hackfleischpizza ohne Teig – der Männertraum. Und der von Vroni.

Pizza ist ja so ein wiederkehrendes Thema, egal welche Ernährungsform man verfolgt. Und wahrscheinlich noch viel mehr wenn die Ernährung durch die schiere Gelegenheit und Impulse diktiert wird. Essensmanagement by Hypothalamus sozusagen. Der Hypothalamus ist nämlich unter anderem für Grundfunktionen wie Appetit oder Fortpflanzung zuständig. Was nicht unbedingt bedeutet, dass wir zwischen Sex und Pizza wählen müssen – es ist eher die Reihenfolge, die uns Rätsel aufgibt. Aber ich schweife ab…

Ich kenne selbst ja niemanden, der Pizza nicht mag – womit ich fast wieder zum Thema aus dem letzten Absatz kommen könnte, aber wir lassen das jetzt lieber, sonst werde ich noch geschimpft.

Nein, ich glaube eine gewisse Zuneigung zu Pizza in allen möglichen Formen begleitet uns alle irgendwie durch unser ganzes Leben. Das beginnt meistens schon in der Kindheit. Eine Familienpizza war für mich ein nicht alltägliches Ereignis, das über reine Nahrungsaufnahme deutlich hinausging. Pizza und Spiele, Pizza und Spiele, Pizza und Freunde – Essen für Partys. Hat mich das geprägt? Vermutlich, und zwar für lange Zeit.

Pizza war so lange etwas Besonderes für mich, bis sie zum „Ausweichgericht“ wurde – das was es immer dann gab, wenn man keine anderen Ideen hatte. Aus selbstgemachter Pizza mit Fertigteig wurde die immer gleiche Pizza vom liefernden Italiener und irgendwann sind wir dann zur Tiefkühlpizza übergegangen. Das war so der Anfang vom Ende der Legende für uns.

Die Tiefkühlpizza und du

Billige TK-Pizza ist so ziemlich das perverseste was man sich antun kann. Und damit meine ich noch nicht mal die Nährwerte. Dass die Nährwerte unterirdisch sind muss ich vermutlich niemandem erzählen, der unseren Blog liest. Du bist ja hier, weil du dir Gedanken über Ernährung machst. Insofern dürfte das Wort „Tiefkühlpizza“ eines deiner Unworte des Jahres sein.

Auch geschmacklich ist Tiefkühlpizza so ziemlich das Letzte, was man sich antun sollte

Der Boden und sämtliche Beläge sind mit Eiskristallen vom Gefrierprozess durchsetzt und haben sämtliche Zellwände beschädigt, daher wird alles matschig. Damit dann der Boden wenigstens ein bisschen Struktur kriegt, wirft der Hersteller eine Extraportion Gluten und ein paar zusätzliche Triebmittel mit rein. Auf der anderen Seite werden dem eh schon ungesunden Mehl auch noch sämtliche Ballaststoffe rausoperiert. Ballaststoffe behindern nämlich die Haltbarkeit und machen außerdem zu satt. Mit vielen Ballaststoffen würde nämlich vermutlich eine Pizza für zwei Leute reichen, das geht ja mal gar nicht.

Der Belag besteht aus chemisch aufgehübschter Tomatensoße und Schinkenfetzen, die unter Verwendung von Transglutaminasen zu einem großen Stück Formfleischvorderschinken zusammengeklebt wurden. Alternativ vielleicht Salami aus Fleischresten. Ein paar Scheiben Champignons für das gute Gewissen reißen das Ergebnis dann aber auch nicht aus den roten Zahlen raus.

Kunstkäse? Ernsthaft?

Als Krönung auf die TK-Pizza obendrauf: eine Schicht Analogkäse. Weißt du was Analogkäse ist?  Ich zitiere hier mal wieder absolut schamlos aus Wikipedia. Wenn ich das selbst schreibe wird es zu zynisch. Daher hier die objektive Variante von Tante Wiki:

Für heutige Kunstkäse dienen meist Wasser, Milch-, Soja- oder Bakterieneiweiß und Pflanzenöle wie Palmöl als Grundstoffe, teils auch Stärke. Weitere Zutaten sind Emulgatoren, Aroma- und Farbstoffe, Salz und Geschmacksverstärker, um Geschmack und Aussehen an Vorbilder wie Parmesan, Emmentaler, Mozzarella, Feta oder Camembert anzunähern.

Jetzt mal ernsthaft: willst du SOWAS essen? Ich jedenfalls nicht (mehr)!

Selbst gemacht ist am besten

Zurück in die Low Carb Ecke, genug über Teig und Tiefkühler geschwafelt. Einen guten Low Carb Pizzateig zu machen ist nicht gerade einfach. Da kommt die Pizza mit Hackfleischboden grade richtig. Natürlich, für Vegetarier ist das absolut nichts. Es ist und bleibt ein Fleischfest und ich fühle mich auch wirklich besser, wenn ich einen Salat dazu serviert bekomme.

Aber trotzdem – richtig zubereitet ist diese Pizzavariante ein Genuss, der sich sehen lassen kann. Wir werden mittelfristig viele Belagvarianten ausprobieren, aber in diesem Rezept haben wir unseren hauseigenen Klassiker aufgelegt: Salami, Metzgerschinken, Champignons und Mozzarella. Auf dem Teller kommt dann noch eine Hand voll frischer Rucola drüber – für uns ein Fest!

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Sag mir was auf deine Pizza kommt und ich sage dir wer du bist

Sagt dein favorisierter Pizzabelag etwas über deine Persönlichkeit aus? Sind Artischocken nur für Hippies? Meeresfrüchte für Touristen und Pizza Margerita für Puristen oder für Langweiler? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich mag Thunfischpizza, nur krieg ich die so selten. Weil Vroni da blau anläuft… DAS sagt allerdings was über SIE aus, hat nur nix Persönlichkeit zu tun ;)

Was kommt auf deine Pizza und warum? „Weil ich das so mag“ ist übrigens keine der möglichen Antworten auf das „Warum?“ – geh in dich und lass dir was einfallen. Die Kommentarbox ist da unten ;)

Apropos selbstgemacht: meine Tomatensoße

Diese Tomatensoße die ich für Pizza verwende ist meine Rezeptur – du kannst die machen wie du magst oder meinetwegen auch nur passierte Tomatensoße draufschmieren. Aber der Vollständigkeit halber hier mal ganz grob meine Zutaten (die werden einfach zusammen püriert):

  • 1 Dose geschälte Tomaten oder passierte Tomaten (Erntedatum zwischen Mitte Mai und Ende August, steht auf der Dose aufgedruckt!)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Zweig Rosmarin, nur die Nadeln natürlich
  • 5-7 Blätter frischer Basilikum
  • etwas Chilipulver oder 1 Chilischote, alternativ Chili-Olivenöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zehe Ackerknoblauch oder 3 normale Zehen
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 EL Xylit oder Eryxyl

Alles zusammen pürieren und dann die Hackfleischpizza machen – in dieser Zeit bindet das Pektin in den Tomaten zusammen mit dem Olivenöl die Soße etwas. Das ist mein Geschmack an Pizzasoße. Du machst am besten was dir gut schmeckt.

Zurück ins Studio und MAZ ab.

liebe Grüße
Nico

Songliste: Disturbed – Immortalized/Monster/Crucified/Down With The Sickness/Indestructible/Warrior/The Sound Of Silence, OneRepublic – Counting Stars/Love Runs Out, Nirvana – Smells Like Teen Spirit/Come As You Are/Lithium, Soundgarden – Black Hole Sun, Stone Temple Pilots – Creep, H-Blockx – Little Girl/Ring Of Fire/Move/Risin‘ High, Guano Apes – Big In Japan/Pretty In Scarlett/Open Your Eyes, Metallica – Enter Sandman/Whiskey in the Jar/The Unforgiven/Nothing Else Matters/One

Hackfleisch-Pizza ohne Teig ohne Boden low carb glutenfrei salala.de

Hackfleisch-Pizza ohne Teig - low carb und glutenfrei

NicoNico
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gesamt 50 Min.
Portionen 3 Personen
Kalorien 692 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 7 g
Protein 47 g
Fett 50 g
Ballaststoffe 5 g

Zutaten
  

Boden

Belag

  • 50 g Kochschinken Metzgerschinken, kein Formfleisch
  • 125 g Mozzarella * *
  • 100 g Pizzasoße
  • 5 braune Champignons
  • 50 g Salami
  • 50 g Rucola

Anleitungen
 

  • Ofen auf 200°C vorheizen
  • Zwiebel schälen und mit den restlichen Zutaten für den Teig gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Fleischteig zwischen zwei Lagen Backpapier auf etwa 4mm Dicke ausrollen oder verstreichen - damit sollte ein normales Backblech zu 80% belegt sein.
  • Die obere Lage Backpapier entfernen und den Teig auf ein Backblech ziehen
  • Im Ofen circa 10-15 Minuten backen, bis der Teig schön dunkelbraun ist.
  • Backblech aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Ofen nicht ausschalten.
  • Champignons in mittlefeine Scheiben schneiden und Mozarella reiben oder hacken.
  • Großzügig mit Pizzasoße bestreichen und mit Schinken, Salami und Champignonscheiben belegen.
  • Mozzarella gleichmäßig darüber verteilen.
  • Zurück in den Ofen und bei 200°C OBERhitze fertigbacken, bis der Käse die gewünschte Farbe hat. Bei uns hat es 12 Minuten normal + 3 Minuten mit Grill auf 250°C gedauert - dann war die Pizza perfekt.
  • Frischen Ruccola drauflegen und heiß servieren!
  • GUDN!
KH % 4.2 %
Protein % 28.1 %
Fett % 67.7 %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




Ein Kommentar

  1. Mein Mann kann so ziemlich genau 3 Gerichte. Eins davon ist seine berühmte „Pizza a la Lars“, die recht wuchtig daherkommt und aus im Grunde aus Pizzateig mit Hackfleisch, Zwiebeln und Paprika (zusammen angebraten) besteht. Auf diese „Grundlage“ verteilte er dann gern noch Champignons, Mais und Mischgemüse, alles aus kleinen Dosen. Pervers- aber lecker war das schon.