Wie ich ja bereits bei den Nougatstangen geschrieben habe, das Nougat war so eine kleine Herausforderung für mich. Dabei ist es gar nicht schwer zu machen. Ich hab’s für euch nochmal nachgemacht (und natürlich für Nico auch ;) ) und diesmal die Mengen mit gewogen. Auch hab ich meinen Multizerkleinerer * und nicht den Thermomix verwendet. Und ja, es geht mit beiden. Mit dem Thermi etwas einfacher, aber auch der Multizerkleinerer hat gute Arbeit geleistet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=YDoiMBVVxgI

Aber Nougat ist doch schwierig zu machen, und dann auch noch Low Carb!

Nachdem ich das jetzt schon zum 4. Mal oder so gemacht habe kann ich das ganz klar verneinen. Es ist eigentlich Kinderleicht. Außer man hat keinen mixer oder so, dann wird’s glaub ich richtige Knochenarbeit :P. Aber eigentlich ist es nur Nüsse rösten, Nüsse matschen, Nüsse süßen, Nüsse kakaoieren und besahnepulvern und fertig. Kein Hexenwerk. Wer’s noch leichter haben will, der nimmt schon fertiges Haselnussmus. Aber das ist meiner Meinung nach zu teuer.

Wichtig für den Geschmack ist auf jedenfall, dass die Nüsse zuvor angeröstet werden. Ob man ganze oder schon gemahlene Haselnüsse nimmt ist dann wieder zweitrangig. Heute habe ich bereits gemahlene genommen. Ich finde der Geschmack ist mit ganzen Haselnüssen etwas intensiver, dafür ist die Mixzeit bei den bereits gemahlenen auch etwas kürzer. Ihr könnt das also machen wie ihr wollt.

Was wichtig ist, dass Erythrit oder Xylit oder beides bereits gemahlen ist, dann vermischt es sich besser mit der Masse. Ob ihr allerdings nun Kakaofasern * oder Backkakao nehmt und Sahnepulver oder nicht, das ist dann wiederum egal. Wobei das Sahnepulver * schon einen leicht runderen Geschmack ergibt. Man könnte theoretisch auch richtige Sahne nehmen, aber da habe ich immer Angst, dass das ganze nicht lange hält.

Ergo, Nougat machen ist kein Hexenwerk :). Wenn ihr das ganze etwas flüssiger mögt, meins ist ja doch recht fest geworden, dann könnt ihr einfach noch einen Klecks Kokosöl mit drunter rühren. Das habe ich bei den Nougatstangen so gemacht, damit ich das Nougat auch auf die Plätzchen streichen konnte.

So nun aber ab zum Rezept.

LG
Vroni

Nougat - Nuss Nougat oder Nutella - Low Carb

Nougat oder Nutella Low Carb
Nougat oder Nutella Low Carb
Eine extrem leckere Nuss-Nougat-Creme. Natürlich Low Carb :)
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Gesamtzeit
15 Minuten
5 von 1 Bewertung
Drucken

Zutaten

  • 200 g Haselnüsse * ganz oder gemahlen
  • 80 g Erythrit * oder Erythrit und Xylit gemischt
  • 1 TL Stevia *
  • 30 g Kakaofasern oder Backkakao
  • ca. 7 g Sahnepulver
  • 1 Prise gem. Vanille * *

Anleitung

  1. Nüsse anrösten. Bei ganzen Nüssen: Ofen auf 220° C vorheizen. Die Nüsse auf ein Backblech geben und 5 Minuten im Ofen rösten bis das Öl leicht austritt. Aufpassen! Die Nüsse werden sehr schnell schwarz. Bei gemahlenen Nüssen: Nüsse in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten bis der Haselnussduft durch die Küche zieht.
  2. Die Nüsse gut auskühlen lassen.
  3. Die abgekühlten Nüsse im Multizerkleinerer mahlen, so lange bis das Öl austritt. Immer mal wieder zwischendurch eine Pause machen, damit der Multizerkleinerer nicht überhitzt und die Nüsse sollten auch nicht extrem heiß werden.
    Haselnüsse im Multizerkleinerer
  4. Sobald das Öl ausgetreten ist kommt das pulverisierte Erythrit oder Xylit (oder beides) und der Teelöffel Stevia mit dazu.
  5. Jetzt wird das ganze wieder gut vermixt.
  6. Nun noch die Kakaofasern (oder den Backkakao) mit der Vanille hinzugeben und wieder mixen.
  7. Wenn das ganze dann so wie auf dem Bild aussieht kommt das Sahnepulver hinzu.
    Haselnüsse mit Kakaofasern
  8. Und wieder gut mixen.
  9. Sollte die Masse jetzt viel zu fest geworden sein, dann entweder nochmal mixen bis wieder Öl ausgetreten ist, oder etwas Kokosöl hinzugeben. Ihr könnt auch Haselnussöl dazugeben, aber das haben wir so gut wie nie im Haus.
  10. Fertig ist das Nougat.

Nährwerte pro Portion

Autor Vroni

Rezept Anmerkungen

Ich bewahre das Nougat nicht im Kühlschrank auf, da sich oben im Deckel Kondenswasser bilden kann, was wiederum zu Schimmel führt. Wie lange das Nougat haltbar ist weiß ich nicht, da es immer viel zu schnell aufgefutter ist ;)

Nähwerte (berechnet bei FDDB):

Die gesamte Portion hat (ca. 318g) ca.:

Somit haben 100g ca.:

Rezept: Nougat - Nuss Nougat oder Nutella - Low Carb von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
Kokos-Birne-Currysauce Grillsauce zuckerfrei glutenfrei salala.de

Kokos-Birne-Currysauce – low carb

Nächste Grillsauce: Kokos + Birne + Curry = lecker! Unsere neuste Grillsauce ist gelb. Schwer gelb. Und auch wenn ich ...
Weiterlesen …
Schneebaelle Low Carb backen glutenfrei zuckerfrei salala.de

Schneebälle – Low Carb Weihnachtsbäckerei

Schneebälle aus der Low Carb Weihnachtsbäckerei - salala.de - Dieses Rezept passt hervorragend in die Winterzeit und natürlich in die ...
Weiterlesen …
Haselnussmakronen Low Carb

Haselnussmakronen – Low Carb

Ho, ho, ho. Nico durfte backen :D - also nicht allein, aber er hat mir geholfen. Wir haben zusammen Haselnussmakronen ...
Weiterlesen …

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

>

Send this to a friend