Pizza Röllchen Pizza Rolls low carb glutenfrei salala.de
Gebäck | Pizza, Pasta, Zudeln

Pizza-Rolls – low carb und glutenfrei

-Rolls – World of Pizza Kooperation!

Mit unseren Pizza-Rolls haben wir uns mal wieder in eine Kooperation begeben. Diesmal „World of Pizza“ mit insgesamt XX anderen Youtube-Kanälen. Die Liste schreib ich hier irgendwo in die Beitrag rein, viel Spaß beim suchen :P. Heißt letztendlich: es gab die ganze Woche Videos von anderen Kooperationspartnern rund um das Thema Pizza. Wir sind soweit ich weiß die einzigen Low Carber, die mitgemacht haben, aber vielleicht findest du ja die eine oder andere Inspiration :)

Pizza Pizza in aller Munde

Zu diesem Thema wird es schön langsam schwer zu schreiben. Es gibt ja schließlich kaum was Neues zu erzählen. Jeder kennt Pizza, jeder liebt Pizza und so richtig innovativ kann man dabei auch kaum werden. Klar, man kann den Teigboden durch Blumenkohl, Hackfleisch oder Thunfisch ersetzen, aber es ist und bleibt Pizza. Eine runde oder rechteckige Fläche mit Tomatensoße obendrauf und dann Belag nach Gusto. So wie du es halt magst. Dann gibt es noch die Calzone, die schon wieder mehr Teigtasche als alles andere ist, aber man schmeckt den typischen Pizzageschmack ja trotzdem.

Aber was ist denn dieser Pizzageschmack eigentlich?

Abseits von dem, was ich früher so abgöttisch geliebt habe – nämlich knusprigem, dünnen Boden aus dem Steinofen, an manchen Stellen leicht angebrannt und um Gottes willen nicht von Tomatensoße durchgeweicht – ist der absolut typische Pizzageschmack auf richtig wenige Dinge zu reduzieren – für mich jedenfalls.

Tomatensoße

Pizza braucht einfach eine Grundlage aus Tomatensoße – ohne ist es für mich keine Pizza. In ganz wenigen Fällen (so wie heute) ist es in Ordnung einfach nur Tomatenmark zu verwenden – aber weglassen geht einfach mal gar nicht. Bei uns kommt normalerweise eine Variation meiner Lieblings-Tomatensoße obendrauf: die hier. Pizza ohne Tomatensoße ist wie Spaghetti Bolognese ohne Tomaten soße. Oder Tomatensoße ohne Tomaten. Geht halt nicht.

Oregano

Für mich das mediterranste aller Kräuter – Oregano schmeckt für mich nach Italien oder allgemein nach Mittelmeerraum. Und ausnahmsweise kommt die Pflanze, die den typischen Geschmack einer Region definiert, auch wirklich mal genau aus eben dieser Region. Thymian wird auch oft zu den typisch italienischen Gewürzen gezählt, aber irgendwie schafft es das Kraut einfach nicht so sehr, Italien auf meine Zunge zu holen, wie Oregano das tut. Vielleicht kann Basilikum noch auf die Liste, aber der ist halt weniger intensiv.

Käse

Pizza ohne Käse geht auch mal gar nicht. Ich meine, mal ehrlich, kannst du dir das vorstellen? Leckerer Boden aus den oben genannten Optionen (oder der unten Beschriebenen). Darauf die im vorherigen Absatz verlangte Tomatensoße. Dann Salami, Schinken, Champignons, Basilikum, Oliven. Und darauf: nix. Furchtbar, oder?

Die Auswahl des passenden Käses ist dafür nun wieder Geschmack und natürlich auch abhängig vom Belag. Für uns wird es meistens entweder Mozzarella und/oder Gouda. Auch Emmentaler, Tilsiter und Edamer sind denkbar. Je nach Belag vielleicht sogar mal ein Blauschimmelkäse, aber nicht als Solist sondern nur in Kombination mit anderen Käsen. Als Vier-Käse-Kombo halt zum Beispiel. Aber es MUSS einfach Käse drauf.

Eine Proteinkomponente

Sicher, Wurst oder Meeresgetier muss nicht unbedingt auf die Pizza, aber es macht sich halt einfach gut. Puristen kommen oft gut mit einer Pizza Margherita aus, also tatsächlich nur Tomatensoße, Basilikum und Mozzarella – aber meins ist das nicht. Wenigstens Salami!

Wenn diese vier Komponenten gegeben sind, dann schmecke ich Pizza – egal in welcher Form sich das Gericht präsentiert. Mit diesem Rezept kann man auch eine Pizza-Suppe kochen und jeder wird den Geschmack letztlich als das erkennen, was gemeint war. Und genau daran haben wir uns auch in unserem heutigen Rezept gehalten. Geschmack klassisch, Form nicht. Gehst du gucken!

Zurück zur Koop!

Ja ich hab es ja versprochen: hier die Teilnehmer der Kooperation, schön als Liste und chronologisch sortiert.

Montag 27.02.
Cookielish  und RoliBackt&kocht

Dienstag 28.02.
koch dir was und Smooking B´s BBQ

14 Tage Keto Ernährungsplan
PDF zum sofort Durchstarten

Leckere Rezepte, Einkaufslisten und viele Tipps für deinen Start mit Keto für nur 9,95 €

Mittwoch 01.03.
Alexandras Food Lounge

Donnerstag 02.03
Sugarprincess und Baking Love

Freitag 03.03.
Esslust und ChaosKitchen51

Samstag 04.03.
RonsKitchen und HappyBeautyGoLucky

Sonntag 05.03.
Salala.de und SvenKocht

Schau doch einfach mal bei den Anderen vorbei und lasst Ihnen einen Kommetar da – und wenn’s euch gefällt, dann auch gerne Däumen und Abos ;)

So, ich geh mal das Rezept tippseln – viel Spaß beim nachmachen :)

liebe Grüße
Nico

 

Songliste: Caro Emerald – Tangled Up, Dimaa – Gypsy Swing, Parov Stelar – Booty Swing, Caravan Palace – Suzy, Dirty Honkers – Bounce & Slice, Lyre Le Temps – Looking Like This, Jojo Effect – I Shouldn’t I Wouldn’t, Gramatik – Orchestrated Incident, Shazalakazoo – Sunny Side, [dunkelbunt] – Cinnamon Girl, Biboulakis – The Lucky Two-2, Boogie Belgique – A Little While, Swing Republic – Fall, Jamie Berry and Rosie Harte – Peeping Tom

Pizza Röllchen Pizza Rolls low carb glutenfrei salala.de

Pizza-Rolls - low carb und glutenfrei

NicoNico
4.13 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gesamt 55 Min.
Portionen 12 Stück
Kalorien 176 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 2 g
Protein 10 g
Fett 14 g
Ballaststoffe 1 g

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Eier, geriebenen Käse, Quark und Leinmehl zu einem Teig verrühren und mit 2 TL Oregano, 2 TL Salz und etwas Pfeffer würzen.
  • Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech verstreichen, ca 3-4mm dick
  • Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten vorbacken und dann 15 Minuten lang abkühlen lassen.
  • Knoblauch schälen und in das Tomatenmark pressen (Knoblauchpresse). Mit 2 EL Olivenöl und 1-2 TL Oregano gut verrühren.
  • Tomatenmark gleichmäßig auf den Teig verstreichen.
  • Gleichmäßig mit Salami belegen. Mozzarella zerrupfen und auch gleichmäßig darauf verteilen.
  • Über die lange Kante mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig aber straff einrollen.
  • 4-5cm breite Röllchen herunterschneiden und 10 Minuten lang bei 180 Grad weiterbacken, liegend oder stehend.
  • Warm oder kalt genießen.
  • GUDN!
KH % 4.6 %
Protein % 22.9 %
Fett % 72.6 %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




3 Kommentare

  1. 4 stars
    Heute zum ersten Mal probiert. Sehr lecker👍👍👍, meinem Mann war der Teig etwas zu salzig. Hatte die Pizzarolle mit Thunfisch (im eigenen Saft) belegt. Werde beim nächsten mal nur 1/2 Tel. Salz für den Teig nehmen. Wird es auf jeden Fall wieder geben. 😊😊😊

    1. Hi Dörte,

      also ich sehe nicht, was dagegen sprechen würde. Du solltest sie natürlich dann bis Abends sicherheitshalber im Kühlschrank lagern, aber im Prinzip sollte das kein Problem geben :)
      liebe Grüße
      Nico