Speck-Zwiebel-Brot Low Carb und lecker
Brot & Brötchen Rezepte I Low Carb & Keto

Speck-Zwiebel-Brot – Low Carb

Ich habe mir mal wieder das Chia-Leinsamen-Hüttenkäse-Brot geschnappt und ein bisschen dran rumgebastelt. Herausgekommen ist dabei ein Speck-Zwiebel-Brot :). Ich bin LowCarbGoodies.at immer noch so dankbar um die Hüttenkäsweckerl :).

Wie hast Du denn das Speck-Zwiebel-Brot gemacht?

Logischerweise ist das Brot Low Carb. Alles was ich gemacht habe ist, die Chia Samen weggelassen und 100g geschrotete, normale Leinsamen genommen. Dann habe ich eine Zwiebel angebraten und zum Ende der Bratzeit noch ein Wammerl (in Streifen geschnitten) mit in die Pfanne. Das habe ich dann zum Brotteig dazu und fertig war das Speck-Zwiebel-Brot. Ach und ich hab‘ anstatt der Mandeln diesmal gemahlene Haselnüsse genommen, auch das gibt dem Brot einen leicht anderen Touch.

Natürlich habe ich noch Kümmel klein gemahlen und auch da mit rein. Ich nehme immer ganzen Kümmel und wenn ich viel gemahlenen Kümmel brauche, dann wir der Magic Maxx * eingesetzt und der Kümmel pulverisiert. Gewürzt hab‘ ich das Speck-Zwiebel-Brot mit einem Brotgewürz * „fränkischer Art“.

Und wie schmeckt das Speck-Zwiebel-Brot?

Es schmeckt so extrem lecker, dass Nico gestern sagte: „Bloggst Du das bitte? Das ist saugeil!“. Ja und deswegen bekommt Ihr das Rezept für das Speck-Zwiebel-Brot obwohl’s nur eine „kleine“ Abwandlung ist ;). Man kann’s auch noch mit Butter bestreichen oder sonstige Sachen drauflegen, aber es schmeckt auch ohne irgendwas drauf richtig lecker :D.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man das Brot nicht als Brotlaib formt, sondern eher so Baguettestangenmäßig, dann hat man auch gleich einen kleinen Partysnack.

Nun aber ab zum Rezept und lasst es euch schmecken :).

Unser Onlinekurs für dich

LG
Vroni

 

Speck-Zwiebel-Brot Low Carb und lecker

Speck-Zwiebel-Brot

Vroni
Ein extrem leckeres, rustikales Brot das auch super als Partysnack geeignet ist.
4.42 von 17 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 40 Min.
Gesamt 55 Min.
Portionen 20 Scheiben
Kalorien 142 kcal

(Nährwerte pro Portion)

Kohlenhydrate 2 g
Protein 5 g
Fett 10 g

Zutaten
  

  • 100 g gem. Haselnüsse
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 25 g Kokosmehl *
  • 50 g Flohsamenschalen * fein gemahlen
  • 5 Ei
  • 200 g Hüttenkäse
  • 2 EL Apfelessig *
  • 1 Päckchen Backpulver *
  • 1-2 EL Brotgewürz * fränkischer Art
  • ½ EL Kümmel gemahlen
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Speck * also so ein Wammerl bzw. Bauchscheibe
  • etwas Salz *
  • 2 Prisen Muskat *
  • 30 g Butter * am Besten Kerrygold

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180° C vorheizen.
  • Speck und Zwiebel klein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel bis kurz vor dem braun werden anbraten, dann den Speck dazu und auch kurz mit anbraten. Der Speck muss noch weich sein und darf nicht zu sehr durchbraten.
  • Alle trockenen Zutaten für das Brot vermischen (inkl. der Gewürze) und dann die Eier, den Hüttenkäse und den Essig mit unterrühren.
  • Jetzt die Speck-Zwiebel-Masse dazugeben (ich hab' den Rest Butter auch mit reingegeben) und nochmal gut durchrühren oder kneten.
  • Das ganze zu einem Brotlaib formen und ab in den Ofen.
  • Backzeit ist ca. 40-50 Minuten. Ich messe immer die Kerntemperatur des Brotes um zu wissen wann es fertig ist. Wenn das Thermometer so um die 94° C anzeigt ist das Brot bisher immer fertig gewesen. Alternativ kann man auch mittels Klopfprobe (wenns hohl klingt ist es fertig) ermitteln ob das Brot fertig ist.
  • Am Ende nehme ich das Brot vom Backblech und lasse es auf dem Rost im Ofen abkühlen. Die Ofentür lasse ich dabei ein Stück offen.
  • Fertig :)

Video

KH % 6.7 %
Protein % 16.8 %
Fett % 76.4 %
Du hast das Rezept ausprobiert?Erwähne @salala.de oder tagge #salalade auf Insta!
---
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisionslinks auf externe Angebote. Wenn du auf einen solchen Link klickst und über diesen Link einen Kauf tätigst, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich hierbei nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte das Rezept:




3 Kommentare

  1. Hallo zusammen….ich habe das Brot schon sicher 6x gemacht ist einfach himmlisch….möchte mich bei euch für die super Rezepte bedanken, und für die mega Arbeit die Ihr leistet…..wünsche schöne Festtage und bis auf weiteres….
    DANKE FELIZ NAVIDAD

  2. Liebe Vroni,
    hab heute das Brot gebacken und bin echt total begeistert! Daumen hoch! :-)
    Sehr sehr lecker – mit Suchtfaktor.

    By the way: Eine tolle Seite und tolle Rezepte. Ihr beiden gebt euch wirklich sehr viel Mühe mit allem.
    Weiter so!
    LG Ilona