Wasser mit Geschmack – Low Carb

von 11. Apr 2018Getränke1 Kommentar

Wasser mit Geschmack Low Carb Getränk ohne Zucker Wasser mit Geschmack Low Carb Getränk ohne Zucker

Wasser mit Geschmack oder Gurken-Beeren-Limonade –

Wir haben heute mal wieder ein Low Carb Getränk für dich – eines, das Wasserverweigerer vielleicht dem Wassertrinken etwas näher bringt. Aber auch als erfrischende Alternative im Sommer? Für mich ist das auf jeden Fall was, aber ich komm ja mit purem Wasser auch gut klar. Besser als nur gut, mittlerweile.

Low Carb und Getränke sind sich spinnefeind

Vroni und ich haben in unseren Facebook-Gruppen und auch hier im Blog immer mal wieder Fragen zu Getränkethemen – vorrangig Wasser – gestellt. Viele sind ja schon in der Lage, einfach nur Wasser, auch Leitungswasser, zu trinken.

Aber viele, viele haben auch eindeutig gesagt „Wasser geht gar nicht“. Was schade ist und auch nur Kopfsache.

Auf der anderen Seite muss man sich mal die Alternativen ansehen.

Kaffee, Tee
Beides in Ordnung, hat aber auch nicht nur Vorteile. Kaffee regt die Cortisolproduktion an (Streßhormon) und der Volksglaube sagt, dass er dehydrierend wirkt, was ja wieder kontraproduktiv ist. Das gleich gilt für weißen, grünen und schwarzen Tee. Das liegt am Koffein beim Kaffee und am Teein beim Tee.

Kräutertee ist etwas neutraler und weniger invasiv, aber bringt trotz alledem Fremdstoffe mit.

Früchtetee ist stark von der Sorte und der Zusammensetzung abhängig. Die verschiedenen Sorten enthalten zwischen 0,2g und 1g KH pro 100ml. Je mehr Fruchtanteil (statt Blättern) darin ist, desto mehr Zucker löst sich natürlich auch im Teewasser.

Prinzipiell sind Kaffee und die meisten Tees durchaus Low Carb Getränke, aber halte die Menge moderat!

Klassische Limonaden, Cola & Kumpels
Das geht natürlich nun so gar nicht, aber das ist ja kaum einer Erwähnung wert. Zuckerlimonaden, dazu noch in rauen Mengen sind einer Hauptfaktoren, warum viele Menschen dick werden. Ich will gar nicht näher drauf eingehen – indiskutabel.

Low Carb ist anders, ganz anders.

Zero-Limonaden – der Zwiespalt
Hier wird es schwierig. Zero-Limonaden haben nominal (quasi) keine Kalorien oder Kohlenhydrate. Trotzdem, und das ist der oft unterschätzte Faktor, wird der starken Süße nachgesagt, dass ein Reflex der von den Geschmacksnerven ans Gehirn geht, was wiederum eine Insulinreaktion auslöst.

Der anderen Punkt sind dabei die verwendeten Süßstoffe. Wir sprechen von Aspartam, Saccharin und anderen chemischen Süßungmitteln, die bei uns im großen und ganzen unter der Kategorie „Bullshit“ laufen. Eigentlich wollen wir sowas vermeiden. Neutralere Stevia-Limonaden sind eher selten. Auch dieses grüne Coke ist eher eine Mogelpackung, wenn man mal auf die Inhaltsstoffe schaut.

Eigentlich, objektiv betrachtet sind das zwar Low Carb Getränke, aber irgendwie passt das nicht ins Schema.

Wasser aus Plastikflaschen
Da kommen wir einem vorsichtigen „empfehlenswert“ langsam näher. Wasser ist Wasser, aber trotzdem sind Plasikflaschen potenziell eher doof, weil sich auf Dauer halt doch Rückstände wie BPA lösen können. Nicht schön.

Wasser aus Glasflaschen
Daran hab ich nichts auszusetzen, bis auf die Tatsache, daß mir das Geschleppe auf den Geist gehen würde. Genau wie bei Plastikflaschen im übrigen. 3x im Monat einen Kofferraum voll Pfand in den Supermarkt tragen ging uns irgendwann auf den Geist, dann haben wir auf Leitungswasser umgestellt.

Außerdem ist scheinbar „gutes“ Wasser erstaunlich teuer. Evian, Volvic, Frankenbrunnen etc nehmen ganz schön Geld für Zeug, das kostenlos aus der Erde kommt. Quellwasser hin oder her.

Leitungswasser reicht völlig aus

Wie vorher erwähnt, wir haben umgestellt.

Ich bin kein Stück esoterisch oder irgendwie grenzwissenschaftlich unterwegs, wenn ich auch zugeben muss, dass Homöopathie tatsächlich wirkt – warum auch immer.

Aber wir haben Weihnachten 2016 trotzdem in „energetisierende“ Glasflaschen von Flaska investiert. Der Hersteller behautet, das Wasser in den Flaschen wir irgendwie restrukturiert und ist dann gesünder und so. Ich weiß es nicht genau. Wenn es dich interessiert: Flaska kann man googlen.

Trotzdem, wir waren in Berlin auf der Paleo Convention und haben den Hersteller getroffen und Pröbchen getrunken. Ja, es hat anders geschmeckt. Irgendwas ist anders, irgendwas ist besser daran. Weicher?

Kann man Wasser neu anordnen? Vermutlich nicht.

Kann das Einbildung sein? Klar. Wahrscheinlich sogar. Ich glaube ja nicht an Restrukturierung von Wassermolekülen oder so Zeug. Und auch nicht an Energetisierung.

Aber irgendwas tut es trotzdem. Ich trinke davon deutlich mehr, locker 4-5x 750ml am Tag (das ist die Flaschengröße) und zwar ohne darüber nachzudenken. Und was auch auffällt: ich habe eine Flasche zuhause und eine Flasche im Büro. Wenn ich zwei Wochen im Urlaub war und die Flasche halb voll auf meinem Schreibtisch stand, dann ist da drin kein Kalkrand, kein Fleckchen – nix.

Wenn ich den Schwingdeckel-Pitcher eines meiner Kollegen anschaue… das Ding sieht aus wie ein Wasserkocher, der ein Jahr lang keine Zitronensäure gesehen hat. Meine Flasche nicht, also muss ja irgendwas sein.

Und wenn wir jetzt mal alle anderen unwissenschaftlichen Faktoren außen vor lassen, eines kann man nicht bestreiten: ich trinke durch die Flasche mehr, ich trinke quasi gratis Leitungswasser mit Freude und ich trinke nicht mehr aus Plastik. Das ist die völlig objektive Seite und das reicht im Prinzip schon.

Aber manchmal darf es auch was anderes sein

Zugegeben, immer nur Wasser ist sogar für einen Hardcore-Wassertrinker wie mich manchmal schwer. Manchmal will ich auch einfach des Geschmacks wegen etwas anderes trinken.

Beim Grillen darf es mal ein Radler sein – selten auch mal zwei. Wenn Vroni und ich mal wieder eine Nacht durchzocken, was genau so selten passiert wir grillen, gibt es für mich je eine Flasche Coke Zero und eine Flasche Mezzo-Mix Zero. Wieder besseren Wissens. Aber so ehrlich muss man dann auch sein.

Daneben dann übrigens auch 1-2 Packungen Erdnüsse und zu viele Gemüsechips. Alles nicht optimal, aber Alltag ist Alltag und Zocken ist Zocken.

Und bevor jetzt noch jemand frägt: nein, wir haben nicht vor Lets Play’s zu produzieren. Wir sind filthy casuals.

Und damit du auch mal wieder was neues zu trinken findest, haben wir eine kleine leckere Sommerlimonade ohne Zucker aber mit Geschmack für dich gebastelt! Aber eigentlich ist es immer noch Wasser.

Und man muss dafür auch gar nicht kochen können!

liebe Grüße
Nico

 

Low Carb Gurken-Beeren-Limonade

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wasser mit Geschmack Low Carb Getränk ohne Zucker Infused Water mit Xuckersirup

Ein leckeres Low Carb Sommergetränk mit viel Frucht und etwas Süße. Kaltstellen und genießen! Perfekt für eine Grillparty, für alle die weder Bier noch Limonade trinken möchten - auch kein pures Wasser.

Vorbereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Gesamtzeit
10 Minuten
Portionen
16 Gläser
3.5 von 4 Bewertungen
Drucken

Zutaten

  • 1 ganze Gurke
  • 2 Zitronen *
  • 125 g Himbeeren
  • 125 g Blaubeeren oder Heidelbeeren
  • 30 g Ingwer *
  • 4 L Wasser
  • 150 ml Xuckersirup *

Anleitung

  1. Gurke hobeln, Zitronen waschen und in Scheiben schneiden
  2. Beeren waschen
  3. Ingwer gut reinigen, muss nicht geschält werden. In Scheiben schneiden
  4. Alles zusammen mischen und im Kühlschrank eine Stunde durchziehen lassen.
  5. Wenn du mehr Fruchtgeschmack möchtest, kannst du die Beeren andrücken oder zerquetschen.

Nährwerte pro Portion

Kalorien
0.5 kcal
Kohlenhydrate
0.1 g (netto)
Ballaststoffe
0 g
Fett
0 g
Eiweiß
0 g
Kategorie Getränke
Art / Diät ketogen, Low Carb
Autor Nico
Rezept: Low Carb Gurken-Beeren-Limonade von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Eierlikör Low Carb

Eierlikör Low Carb

Eierlikör Low Carb, verringerte Drehzahl aber trotzdem gefährlich! Eierlikör gehört zu Ostern, zu Weihnachten und für manche Leute zu jedem ...
Weiterlesen …
Sommer, Sonne, Strand, Cocktails. Klingt nach Urlaub. Und weißt du was? Das gibt's jetzt auch zuckerfrei. Genau, zuckerfreie Cocktails. Also total Low Carb und zum Teil auch Keto. Wie wär's denn mit einem leckeren Raspberry Kiss? Also Himbeere mit Limette und crushed ice. Total lecker. Das musst du nachmachen. #cocktail #lowcarb #lowcarbgetränke #zuckerfrei #zuckerfreiecocktails #lowcarbcocktail

Raspberry Kiss – Cocktail ohne Zucker

Heut ist Promo! Aber keine typische Kooperations-Promo, wie man das mit einem großen Lebensmittelhersteller machen würde oder so - wir ...
Weiterlesen …
Bulletproof Coffee Rezept und warum Du ihn trinken sollst I Low Carb Butterkaffee

Bulletproof Coffee Rezept und warum du Butterkaffee trinken sollst

Äh, was? Butterkaffee? Bulletproof Coffee? Was ist das denn bitte? Ganz kurz und einfach gesagt: Bulletproof Coffee heißt übersetzt kugelsicherer ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend