Zwiebelkuchen – low carb und glutenfrei

von 22. Okt 2016Pizza, Pasta, Zudeln1 Kommentar

Zwiebelkuchen – low carb und glutenfrei - salala.de - Zwiebelkuchen, fast wie von Mama - aber Low Carb Zumindest glaube ich, dass meine Mama so immer den Zwiebelkuchen gemacht hat – meine Erinnerung an sowas ist immer ein bisschen verschwommen. Ich werde demnächst mal fragen müssen. Ich glaube, der klassische Zwiebelkuchen ist auch so ein regionales Ding. Den gibts in flach, hoch, saftig und auch eher trocken.Unser Zwiebelkuchen ist eher schlicht, was die Zutaten anbelangt – wenn man von einem extravaganten Low Carb Mürbteig mal absehen möchte. Zwiebelkuchen, fast wie von Mama – aber Low Carb Zumindest glaube ich, dass meine Mama so immer den Zwiebelkuchen gemacht hat – meine Erinnerung an sowas ist immer ein bisschen verschwommen. Ich werde demnächst mal fragen müssen. Ich glaube, der klassische Zwiebelkuchen ist auch so ein regionales Ding. Den gibts in flach, hoch, saftig und auch eher trocken.Unser Zwiebelkuchen ist eher schlicht, was die Zutaten anbelangt – wenn man von einem extravaganten Low Carb Mürbteig mal absehen möchte.

Zwiebelkuchen, fast wie von Mama

Zumindest glaube ich, dass meine Mama so immer den Zwiebelkuchen gemacht hat – meine Erinnerung an sowas ist immer ein bisschen verschwommen. Ich werde demnächst mal fragen müssen. Trotzdem, so stelle ich mir das vor, was ich da früher öfter mal gegessen habe. Viel früher, weil ich mal wieder gestehen muss – sowas gabs schon lange lange nicht mehr bei uns. Der Grund ist mal wieder die Ernährungsumstellung, wie so oft. Ist halt Zeug mit Teig *schulterzuck*

Ich glaube, der klassische Zwiebelkuchen ist auch so ein regionales Ding. Den gibts in flach, hoch, saftig und auch eher trocken. Bei den Zutaten scheiden sich natürlich auch die Geister. Mürbteig oder Hefeteig? Oder gleich Flammkuchen mit Zwiebeln? Rahm, Sahne, Schmand oder nix? Mit Käse überbacken, Speck oder kein Speck? So viele Fragen! Aber wir haben DIE Antwort!

Na gut – eine Antwort, unsere halt – wie immer. Unser Zwiebelkuchen ist eher schlicht, was die Zutaten anbelangt – wenn man von einem extravaganten Low Carb Mürbteig mal absehen möchte. Danach sinds nämlich echt nur noch Gemüsezwiebeln, Speck, Schmand und Kümmel, der auch optional ist. Aber die einfachen Sachen sind halt trotzdem oft die Besten, wie ich letztens beim Selleriesotto schon zu behaupten wagte.

Low Carb Mürbteig

Das Rezept zum Mürbteig ist wieder eines aus unserer Low Carb Experimentalküche. Kommt dem, was wir erreichen wollten, schon verdammt nahe. Schmeckt mir persönlich fast noch ein ganz kleines bisschen zu kuchig. Das liegt natürlich an den Mandeln, aber wir werden die Mischung natürlich nach und nach verfeinern. Außer Vroni besteht darauf, dass der perfekt so ist. Ich muss Sie mal nach meiner Meinung dazu fragen, sonst weiß ich ja nicht, was ich nun wirklich drüber denke :)

Letztlich ist der Mürbteig für den Zwiebelkuchen aber handwerklich total einfach zu machen. Zutaten abwiegen, alles in undefinierter Reihenfolge in eins Schüssel geben und dann rühren und kneten. Das war dann schon der ganze Spuk. Nichtmal ruhen muss der Teig. Kurz ein bisschen vorbacken, damit er nicht durchsuppt und dann auch schon belegen. Einfacher geht es nunmal echt nicht, das können sogar Männer, die nicht backen dürfen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ja aber, so viele Zwiebeln!

Ohne Zwiebeln kein Zwiebelkuchen – das ist keine Verhandlungssache. Viele von uns reagieren auf Zwiebeln natürlich mit unangenehmen Flatulenzen, teilweise auch schmerzhaft. Aber woran liegt das? Zwiebeln enthalten Fruktane – das sind Fructoseverbindungen, die der Zwiebel als Energiespeicher dienen. Leider kann unsere sonst ach so mächtige Magensäure diese Fruktane nicht zersetzen. Daher findet die Verdauung dieser Stoffe mit Hilfe von Enzymen im Dickdarm statt. Nur, Verdauung im Dickdarm entwickelt halt leider Gase – das ist da wo der Großteil unserer Blähungen entsteht (blödes Thema, aber muss halt auch mal sein).

Heißt also letztendlich, ein Teil der Zwiebeln passiert ohne jegliche Vorverdauung unseren Mund, unseren Magen und auch noch unseren Dünndarm – bis dieser Teil dann in der Abteilung für Verdauungsschwerverbrecher landet und dort auf der Enzymstation einer gründlichen Behandlung unterzogen wird. Schon ziemlich beeindrucken. Beim schneiden nötigt sie uns Tränen ab und später… lassen wir das.

Ganz schlimm wirds aber, wenn die Zwiebel dann noch Bandenmitglieder mit in den Verdauungsknast bringt, die in Kombination mit den Fruktanen erst so richtig spassige chemische Reaktionen verursachen. Im Herbst und grade beim Zwiebelkuchen ist der Federweiße ein ganz böser Komplize. Dessen Säure und der leichte Alkoholgehalt sorgt in Verbindung mit verschiedenen Inhaltsstoffen der Zwiebel für noch viel stärkeres Aufschäumen (Gasbildung!) als die Zwiebel allein *kicher*

Unser Rezept um bei kohl- und zwiebellastigen Gerichten für etwas mehr Ruhe im Gedärm zu sorgen ist, einfach etwas Kümmel mit dran zu tun. Kümmel passt nicht nur geschmacklich super dazu. Die enthaltenen ätherischen Öle im Kümmel gleichen außerdem noch die entstehenden Säuren aus und haben entschäumende Wirkung – genau das was man dann gerne möchte ;)

So, genug gelabert für heute. Da es schon wieder fast 1 Uhr nachts ist, werde ich mich jetzt dann in mein Bettchen verziehen und du schaust schön das Video. Und morgen gibt es bei dir zuhause Zwiebelkuchen. Mit Kümmel.

liebe Grüße
Nico

Zwiebelkuchen - low carb und glutenfrei

Zwiebelkuchen Low Carb und glutenfrei
Zwiebelkuchen Low Carb und glutenfrei
Vorbereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde 20 Minuten
Portionen
8 Portionen
5 von 1 Bewertung
Drucken

Zutaten

Mürbteig

Füllung

  • 900 g Zwiebeln 4 große Gemüsezwiebeln
  • 250 g Speck *
  • 2 Becher Saure Sahne
  • Kümmel *

Anleitung

Mürbteig

  1. Ofen auf 180 g Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten mit dem Knethaken vermengen bis ein schöner Teig entstanden ist.
  3. Sollte der Teig noch krümelig sein, dann gut mit den Händen kneten.
  4. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegt Springform (26 cm Durchmesser) geben, flach drücken und am Rand hochziehen.

Füllung

  1. Zwiebel in Ringe schneiden oder hobeln und portionsweise anbraten.
  2. Speck in Streifchen schneiden.
  3. Da die Zwiebeln jetzt etwas abgekühlt sind, diese zusammen mit der sauren Sahne und dem Speck vermischen.
  4. Mit Kümmel und eventuell Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusammenfügung

  1. Mürbteig aus dem Kühlschrank holen, den Boden mit einer Gabel etwas einstechen und ca. 15 - 20 Minuten vorbacken.
  2. Jetzt die Füllung drauf und wieder ab in den Ofen für ca. 30 Minuten.
  3. Warm servieren. GUDN!

Nährwerte pro Portion

Kalorien
543 kcal
Kohlenhydrate
14 g (netto)
Ballaststoffe
12 g
Fett
48 g
Eiweiß
7 g
Autor Nico
Rezept: Zwiebelkuchen - low carb und glutenfrei von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Low Carb Kürbislasagne - by salala.de - mit Low Carb Bechamelsauce Lasagneplatten Kürbis selber machen

Kürbislasagne – Lasagne mit Low Carb Bechamel

Low Carb Kürbislasagne - ein Klassiker in ganz neu! Lasagne ohne Nudeln? Noch vor 5 Jahren hätte ich jeden, der ...
Weiterlesen …
Fettfasten Rezepte bestehen nicht nur aus purem Fett. Es darf durchaus auch ein wenig Gemüse dabei sein. Wobei die Zucchini mit Avocado und Oliven auch super als Low Carb oder keto Beilage zu einem Hähnchen passt. Oder noch besser, zu Scampi. #fettfasten #zudeln #zucchininudeln #zoodels #fettfastenrezepte #abnehmenrezepte #gemüsenudeln

Veganer Zudelteller mit Avocado – Fettfasten-Rezept

Das wirst du nicht so richtig oft erleben: ich hab freiwillig vegan gegessen. Und es war gut. Nein, das wird ...
Weiterlesen …
Käse-Sandwich-Burger Low Carb

Käse Sandwich Burger Dings Low Carb

Immer Oopsies als Burgerbrot ist auch langweilig, oder? Aber Käse! Käse ist total geil, ick könnt mir an Käse totfressen ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend