Hackbraten ohne Brot | low carb und glutenfrei

von | 03. Jan 2018 | Auflauf, Basics, Fleischiges | 5 Kommentare

Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei - by salala.de - Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten selber machen Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei – by salala.de – Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten selber machen[/caption]

Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei - by salala.de - Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten

Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei – by salala.de – Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten

Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei - by salala.de - Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten Rezept Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei – by salala.de – Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten Rezept

Hackbraten ohne Brot

Hackbraten low carb oder nicht, gehört sicherlich nicht zu den elegantesten Gerichten, die man so sich vorstellen kann. Eher… rustikal, vorsichtig ausgedrückt. Trotz allem natürlich tierisch lecker und richtiges Essen für die Seele – handfest und saftig. Und klar, Hackfleisch! Wie ein riesiger Burger :)

Was man aber dann in den Hackbraten alles reinpackt ist wiederum sehr, sehr individuell. Es gibt vermutlich für Hackbraten mehr Familienrezepte als für Kartoffelbrei, Hühnersuppe oder Sauce Bolognese.

Variable Füllung und unendlich viele Möglichkeiten

Unsere Füllung der Wahl war heute Tomaten, Oliven, Feta-käse, Zwiebeln, Katenschinken und noch ein paar zusätzlich Dinge.

Es gibt natürlich noch viele, viele andere Optionen wie Käse, viele Kräuter, Speck, hartgekochte Eier, verschiedene Gemüsesorten und Mais und noch viel viel mehr. Und nichts davon kann man als falsch bezeichnen. Was schmeckt, geht auch. Wenn man nicht grade Low Carb isst, natürlich. Dann fallen ein paar Optionen aus, aber nicht viele.

Jetzt gleich mal wieder die Leserumfrage: was tust du am liebsten in deinen Hackbraten – für den Fall, dass du überhaupt welchen machst? Schreib’s doch einfach unten in die Kommentare.

Hackbraten mit langer Geschichte ohne Inhalt

Eigentlich schreibe ich bei solchen Gerichten gerne über Geschichte, Herkunft oder Tradition. Aber das ist bei Hackbraten erstaunlich schwierig, weil es da Zeug überall gibt und irgendwie schon immer.

Hackbraten wird in Mittel- und Nordeuropa als Traditionsgericht bezeichnet, vor allem Deutschland, Belgien und in den Niederlanden sowie natürlich in Skandinavien. Aber es gibt wohl auch überlieferte Aufzeichnungen aus dem alten Rom des 5. Jahrhunderts, in denen derartige Gerichte beschrieben werden.

Generell ist die Machart immer sehr unspezifisch gehalten, frei nach dem Grundsatz: man nehme gemischtes oder reines Hackfleisch von [populäres Tier], Gewürze, altbackenes Brot, ein paar Eier und Zutaten nach Wunsch und Eier und forme einen Laib. Dieser wird dann gebacken oder gebraten und mit einer Beilage serviert. Das lässt wirklich viel Spielraum für Interpretation und kling auch recht unaufregend.

Wir Europäer haben das Konzept des Hackbratens dann natürlich in alle Welt transportiert, wie so viele unserer Gerichte, Traditionen und den größten Teil unserer Kultur. Aber wie so vieles war es der Hackbraten wohl einfach auch nicht Wert, viele Worte oder gar Poesie in die Überlieferung einfließen zu lassen.

Schade? Nachvollziehbar? Letzteres trifft vermutlich zu, weil dem Hackbraten in sich schon alles Epische, Raffinierte, Romantische oder Komplexe fehlt. Er ist einfach und bodenständig. Wie… Hosen. Wer würde schon ein Loblied über die Erfindung von Beinkleidern singen?

Stolperfallen bei der Zubereitung

Auch hier haben wir wieder eine echte Schwierigkeit: man kann Hackbraten nur auf wenige Arten versauen und alle sind einfach zu vermeiden.

Hackbraten kann man falsch würzen, vor allem versalzen. Aber das gilt auch für alles, was man so kochen kann. Kannst du durch abschmecken vermeiden, genau so wie fehlendes Salz oder andere Gewürze.

Die andere Gefahr ist „zu Tode garen“. Du kannst Hackbraten so lange im Ofen lassen, dass er trocken wird und dann halt einfach nicht mehr schmeckt. Ein Bratenthermometer hilft hier. Gut ist er, wenn 70°C – 80°C erreicht sind, 75°C sollten optimal sein (war bei uns so).

Theoretisch kann der Braten auch zu roh sein, aber wenn Fleisch noch etwas rosa ist, dann ist das normalerweise auch kein Drama und oft auch beabsichtigt. Das wäre aus meiner Sicht also keine Stolperfalle.

Und sonst? Du könntest die Füllung auch etwas zu konservativ wählen, aber dann wir der Braten maximal etwas langweilig, aber noch nicht schlecht…

Die Wahl der Beilagen

Hackbraten wird gewöhnlich mit etwas Buttergemüse, einer Sauce (Bratensauce oder Tomatensauce), und Nudeln oder Kartoffelbrei serviert. Daran ist nichts auszusetzen, wenn man High Carb essen möchte.

Nudeln und Kartoffelbrei fallen natürlich bei uns aus. Wir haben die Gemüsebeilage im Video direkt mit dem Braten zubereitet (Brokkoli, Zwiebeln und Champignons) und dazu gab es bei uns ein improvisiertes Blumenkohl-Parmesan-Pürree, was sehr gut gepasst hat.

Die Auswahl der Hackbraten-Beilage ist bei diesem Gericht natürlich auch wirklich sehr subjektiv und ich kann mir kaum vorstellen, welche Beilage wirklich „unpassend“ wäre. Das macht den Hackbraten auch hier wieder zu einem sehr variablen Gericht, aus dem du machen kannst, was du möchtest.

Fazit

Hackbraten ist Hackbraten ist Hackbraten. Keine Diskussion. Ich glaube die Quote an Menschen, die Hackbraten ist Lieblingsgericht bezeichnen ist recht gering, aber noch geringer dürfte die Anzahl der Menschen sein, die Hackbraten überhaupt nicht mögen – von Vegetarieren/Veganern mal abgesehen…

Was meinst du? Taugt Hackbraten zum Festtagsschmaus oder gibt es den bei dir nur am (metaphorischen) Donnerstag? Schreibs doch unten in die Kommentare :)

So, jetzt noch ein Rezept und dann wieder ab ins Bett (KZH sucks.)

liebe Grüße
Nico

Hackbraten ohne Brot | Low Carb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hackbraten Rezept ohne Kohlenhydrate Low Carb und glutenfrei - by salala.de - Hackbraten ohne Brot mit Oliven Feta Tomaten

Leckerer Hackbraten ohne Brot, gut zum vorbereiten und einfrieren. Hackbraten ist vermutlich einer DER Klassiker in der deutschen Küche und so ziemlich jeder mag ihn ;)

Vorbereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde 45 Minuten
Portionen
10 Portionen
3 von 4 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Hackbraten und Füllung

Beilagengemüse

  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Kopf Brokkoli ca. 500g
  • 200 g Champignons
  • 150 ml Weißwein

Anleitung

  1. Zwiebeln schälen und eine rote Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die anderen Zwiebeln in halbe Ringe schneiden.
  2. Champignons waschen und vierteln.
  3. Brokkoli in Röschen zerteilen.
  4. Knoblauch schälen und grob hacken.
  5. Oliven und Gewürzgurken in Scheiben schneiden und Feta zerbröseln.
  6. 1 Dose getrocknete Tomaten abseihen, so dass die Flüssigkeit weitgehend von den Tomatenstücken befreit ist. Flüssigkeit zur anderne Dose Tomaten geben.
  7. Mandelblättchen, die gewürfelte Zwiebel und Knoblauch mit der Butter anbraten.
  8. Alle Zutaten ausser dem Beilagengemüse und dem Weißwein mit dem Hackfleisch und den Eiern zu einem Fleischteig verarbeiten und einen Laib formen.
  9. Die restlichen Tomaten und die Flüssigkeit der ersten Dose ein eine große(!) Auflaufform geben und verteilen und den Hacklaib darin mittig platzieren.
  10. Champignons und Zwiebelringe aussemrum verteilen und den Weißwein darüber gießen.
  11. 1 Stunde bei 180°C Ober/Unterhitze backen.
  12. Brokkoli dazugeben und etwas mit Sauce benetzen und für weitere 30 Minuten garen.
  13. In Scheiben schneiden und mit Sauce servieren, dazu passt z.B. Brokkolipürree hervorragend.
  14. GUDN!

Nährwerte pro Portion

Kalorien
568 kcal
Kohlenhydrate
9 g (netto)
Ballaststoffe
5 g
Fett
41 g
Eiweiß
32 g
Kategorie Hauptgericht
Art / Diät Klassiker, Low Carb
Autor Nico
Rezept: Hackbraten ohne Brot | Low Carb von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.

 

---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Mayonnaise Low Carb glutenfrei

Mayonnaise – Low Carb, Paleo und glutenfrei

Wir haben auf YouTube gefragt, was für Videos ihr euch noch so von euch wünscht. Unter anderem wurde "Mayonnaise" gewünscht ...
Weiterlesen …
Vanillesoße ohne Zucker - by salala.de - Rezept Low Carb #lowcarb #lowcarbrezept #vanillesauce #zuckerfrei

Vanillesauce ohne Zucker – Low Carb Rezept

Süßspeisen ohne Saucen? Wo gibts das denn? Wir haben heute eine natürlich Low Carb Vanillesauce ohne Bullshit gebastelt, die vor ...
Weiterlesen …
Quarkauflauf mit Himbeeren und Blaubeeren Rezept ohne Mehl und ohne Zucker

Quarkauflauf mit Himbeeren – ohne Mehl und ohne Zucker

Süße Hauptspeisen sind für mich eher Neuland, aber Vroni könnte man damit schon hinterm Ofen vorlocken - wenn wir denn ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend