Zupfbrot oder gefülltes Brot – Low Carb glutenfrei

von 15. Feb 2017Beilagen, Brot & Brötchen0 Kommentare

Du hast nicht immer nur Lust auf Brot mit Wurst? Wir haben heute für Dich ein leckeres Zupfbrot oder auch Partybrot gemacht. Partybrot deswegen, weil Du es auch super für Deine nächste Grillparty verwenden kannst. Ja, ich weiß, Grillen dauert noch ein wenig, aber wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Grillsaison. Der Winter soll ja schon bald vorbei sein, hoffentlich. Für das Zupfbrot kannst Du ganz einfach unser Chia-Leinsamen-Hüttenkäse-Brot verwenden. Ich habe hier einfach nur noch 20 g Leinsamenmehl * hinzu gegeben.

Fällt das Brot beim Einschneiden nicht auseinander?

Nein, nicht wenn Du vorsichtig bist. Wir haben uns hier bewusst auch für das Chia-Leinsamen-Hüttenkäse-Brot entschieden, weil es von der Konsistenz einem herkömmlichen Brot doch sehr ähnelt. Wichtig ist nur, dass Du vorsichtig mit einem Brotmesser einschneidest.

Wie isst man so ein Zupfbrot?

Am besten genießt Du Dein Zupfbrot noch warm aus dem Ofen. Du reißt Dir dabei einfach Stücke aus dem Brot raus und futterst die mit der Hand. Es geht aber auch kalt am nächsten Tag noch. Ich habe meine Arbeitskollegen probieren lassen. Und das gestöhne war nicht zu überhören ;). Eine meiner Kolleginnen, die bisher nichts mit Low Carb am Hut hatte, hat sogar gesagt: „Hey, das schmeckt wie richtiges Brot!“ Das ist doch mal ein Kompliment :). Danke, Anke!

Du kannst Dein Brot aber auch in Scheiben oder Stücke schneiden und dann so futtern. Also eigentlich so wie Du willst. Deiner Phantasie sind beim Verzehr keine Grenzen gesetzt.

Kann ich das Partybrot auch mit etwas anderem füllen?

Klar kannst Du das. Du kannst da reintun was Du willst. Wir wollten es ursprünglich noch mit Bacon füllen, aber leider hatte der da drin keinen Platz mehr. Frühlingszwiebeln, Oliven, Schafskäse, das sind alles so Dinge die mir noch einfallen, was das super lecker drin schmecken könnte. Wie füllst Du Dein Brot? Lass es uns wissen und schick uns auch gern über Facebook Dein Bild. Wir sind gespannt.

Noch mehr Partyfood!

Wir planen ja gerade noch mehr Partyfood zu veröffentlichen. Wie schon erwähnt, die Grillsaison ist im Anrollen. Was ist denn so Dein absolutes Lieblingspartyfood? Was wünscht Du Dir, was wir für Dich umwandeln sollen? Lass es uns mit einem Kommentar wissen.

Heute gibt’s auch keine Songliste, da heute mal wieder die Vroni am tippseln ist. Ich denke Du merkst das auch ein wenig. Nico könnte über Zupfbrot bestimmt jetzt ganz viel schreiben. Ich bin da meist nicht so kreativ ;). Aber hin und wieder muss auch mal die Vroni ran.

So entlasse ich Dich jetzt mal zum Video und zum Rezept und Du überlegst schön brav, was Du noch als Partyfood sehen möchtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LG
Vroni

Zupfbrot oder gefülltes Brot - Low Carb glutenfrei

Zupfbrot - Partybrot - gefülltes Brot - Low Carb glutenfrei
Zupfbrot - Partybrot - gefülltes Brot - Low Carb glutenfrei
Vorbereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
28 Minuten
Gesamtzeit
48 Minuten
Portionen
4 Personen
3.8 von 5 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Anleitung

  1. Brot einschneiden (ca. 1,5 cm * 1,5 cm), ca. 1/3 des Brotes tief.
  2. Käse und Champignons in feine Scheiben schneiden. Die Paprika in kleine Stücke schneiden. Knoblauch pressen.
  3. Die Butter mit etwas Salz, den Paprikas, dem Knoblauch und der Petersilie vermischen.
  4. Den Käse in die Brotritzen stecken. Dabei musst Du aufpassen, dass Dir das Brot nicht bricht. Um den Käse einfacher in die Ritzen zu bekommen, kannst Du die Spalte mit einem Messer vorsichtig auseinander drücken.
  5. Nun steckst Du die Champignons in die Ritzen auf den Käse drauf.
  6. Zum Schluss streichst Du das Brot mit der Butter-Paprika-Petersilienmischung ein.
  7. Jetzt wird das Brot bei 200 °C Ober-/Unterhitze für ca. 20-28 Minuten gebacken, bis es eine schöne Farbe bekommen hat.
  8. FERTIG :).

Nährwerte pro Portion

Autor Vroni
Rezept: Zupfbrot oder gefülltes Brot - Low Carb glutenfrei von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Topinamburpüree Low Carb

Topinamburpüree – Low Carb

„To-pi-nam-bur“. Das ist für das (vermutlich) Studentenpärchen, das letzte Woche im Lidl in Regensburg direkt vor mir stand und *fast* ...
Weiterlesen …
Rahmspinat selber machen Rezept Low Carb aus frischem Spinat mit Frischkäse und Paprikawürfeln und Weißwein

Rahmspinat aus frischem Spinat

Kinder lieben ihn oder hassen ihn - Rahmspinat, mit oder ohne Blubb. Ich stand dem grünen Brei selber lange Zeit ...
Weiterlesen …
Sellerie-Risotto - Low Carb, glutenfrei und fast vegan

Sellerie-Risotto – low carb, glutenfrei und fast vegan

Sellerie-Risotto - Haute Quisine für Anfänger Un- und Zufälle Das Rezept zum Sellerie-Risotto ist wieder mal irgendwie als Unfall entstanden ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend