Donauwelle ohne Zucker, glutenfrei

von 22. Jun 2019Kuchen, Torten6 Kommentare

Ein neuer Klassiker in Town

Wir machen uns ja immer mal wieder über geliebte Klassiker her – vor ALLEM in Bezug auf Kuchen und Torten. Schwarzwälder bzw. Waldmühlen-Beerentorte, Marmorkuchen, diverse Schokokuchen, Tiramisu, Linzer Torte und vieles mehr.

Und jetzt Donauwelle, endlich. Wir hatten ja schon lange Anfragen und Vorschläge, und ich hab ja auch schon vor langer Zeit eine Low Carb Donauwelle bei Vroni bestellt, aber bisher kams einfach nicht dazu.

Grund war der Pudding bzw. diese spezielle Buttercreme, die da obendrauf muss. Puddingartige Substanzen in Low Carb und gleichzeitig nicht ekelhaft herzustellen, ist nämlich gar nicht so easy, wie man meinen möchte. Sicherlich, es gibt Chia-Samen, die in schönes Gel bilden können und dann einen Haufen schleimbildende Substanzen wie Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl, aber irgendwie trifft es das nicht.

Pudding wird mit Ei und Stärke gemacht. Das heißt, dass unser Rezept hier auch mit Pfeilwurzmehl funktionieren müsste, aber so richtig Low Carb ist das halt dann in der Menge auch nicht mehr. Pfeilwurzmehl ist schließlich reine Stärke, kein Ballaststoff oder irgendwas. Pfeilwurzmehl wir im LC-Umfeld auch nur verwendet, weil es glutenfrei und auch frei von gentechnischer Veränderung ist. Und dann halt eben auch nur in kleiner Menge.

Diese Zitrusfasern, die wir vor einiger Zeit mal bestellt haben, waren aber dann am Ende doch eine Lösung, die funktioniert und mit der wir auch leben können. Ballaststoffe, kaum Carbs und man braucht nicht so richtig viel davon, so dass es auch nicht teuer wird. Nachteile haben wir noch keine gefunden, bis auf die Tatsache, dass sehr viele Leute dieses Pülverchen einfach nicht zuhause haben und man es offline auch kaum wo kaufen kann.

Und leider führt für uns auch kein Weg dran vorbei.

Kein Ersatz für Zitrusfasern

Sobald Video, Artikel und Social Media Posts raus sind, trudeln bei uns die Fragen ein. Zu 90 % sind es Fragen, wie man diese und jede Zutat ersetzen kann.

Preis: EUR 14,90 bei Amazon *
Und meistens geht das ja schon irgendwie. Mandelmehl durch Haselnussmehl oder gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, wenn man richtig umrechnet und das Rezept es zulässt. Leinmehl vielleicht durch ein paar Flohsamenschalen mehr oder ein zusätzliches Ei – keine Ahnung. Ich bin ja hier nicht der Bäcker und will das jetzt auch nicht als echte Vorschläge verpacken.

Was ich eigentlich sagen will: die meisten Zutaten kann man durch irgendwas austauschen. Ist nicht immer sinnvoll, jedoch meist möglich.

Aber nicht die Zitrusfasern.

Frag nicht.

Wir kennen keinen Ersatz dafür.

Wenn du dieses Ergebnis willst, wenn du diese Art Pudding in Low Carb willst, dann brauchst du Zitrusfasern ODER ein anderes Produkt, das wir nicht kennen.

Wenn du einen Ersatz kennst, sag es uns.

Ansonsten: frag nicht. Bitte.

Danke :)

Torte ohne Herkunft

Heute kann ich die Frage nach Torte oder Kuchen nicht wirklich stellen. Wir haben mehrere Schichten, eine Creme und einen Deckel aus Schokolade. Für mich ist die Donauwelle eindeutig eine Torte und Wikipedia stimmt mir da auch zu – also muss es wahr sein.

Bei kurzer Recherche hab ich aber enttäuscht feststellen müssen, dass die Namensgebung der Donauwelle nicht in nachweisbarer Weise dem gleichnamigen Fluss 20 KM nördlich von uns, der Donau eben, zusammenhängt.

Mir sei aber die Frage verziehen.

MIT WAS ZUM GEIER DENN BITTE SONST??

Sorry, das war lauter als gedacht. Aber trotzdem. Gibt es irgendwelche versteckten Bedeutungen des Namens “Donau”, die mir nicht klar sind?

Den Erfinder können wir nicht fragen – weil es irgendwie keinen bekannten Urheber gibt. Aber man darf ja auch ein bisschen mutig spekulieren.

Die Bezeichnung Donauwelle kommt halt einfach daher, weil die beiden Teigschichten sich zusammen mit den eingedrückten Kirschen zu einer Art Wellenform verbinden sollen (das ist nicht meine Spekulation, sondern gilt als gesichert). Ein weiteres Wellenmuster macht man dann auch noch oben in die Schokolade.

Na und ich sag mal, die Donauwelle wurde von einer Person, egal ob Hausfrau/mann oder Konditor/in erfunden, die irgendwo an der Donau gewohnt hat und daher diesen Fluss als Namensgeber gewählt hat. Ist jetzt nicht so total weit hergeholt. Ein Hamburger hätte vielleicht eine Elbwelle draus gemacht und ein Kölner eine Rheinwelle.

Aber war halt wohl ein Regensburger oder jemand aus einer anderen Stadt, die an der Donau liegt.

Andere Vorschläge?

Viele Grüße
Nico

 

Donauwelle, glutenfrei und ohne Zucker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Donauwelle ist so ein typischer Klassiker unter den Blechkuchen. Das Rezept in Low Carb umwandeln ist dagegen nicht ganz so klassisch. Nicht wegen dem Teig, sondern wegen dem Pudding, also der Buttercreme. Das ist in Low Carb und lecker gar nicht so einfach. Aber es ist uns gelungen. Wir haben eine super leckere Low Carb Donauwelle gezaubert. #lowcarb #donauwelle #lowcarbbacken #lowcarbdonauwelle #lowcarbblechkuchen #glutenfreibacken #donauwelleohnemehl #donauwelleohnezucker #blechkuchenrezepte

Klassische Donauwelle wie sie jeder mag - nur ohne Zucker und ohne Getreide, so wie WIR das mögen. Sehr, sehr lecker und mit vertretbarem Aufwand umsetzbar :)

Vorbereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
1 Stunde
Gesamtzeit
4 Stunden 20 Minuten
Portionen
20 Stücke
4.41 von 5 Bewertungen
Drucken

Zutaten

Rührteig

Buttercreme

Guss

  • 200 g Schokolade * 80%
  • 2 EL Kakaobutter alternativ Kokosöl

Anleitung

Rührteig

  1. Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Butter geschmeidig rühren. Die Süße nach und nach zusammen mit der Vanille einrühren.
  3. Die Eier nacheinander jeweils 1/2 Minute auf höchster Stufe einrühren.
  4. Mandelmehl, Flohsamenschalen, Leinmehl und Backpulver vermischen und in 2 Portionen unter die Butter-Ei-Masse rühren. Milch nach Bedarf hinzugeben, sodass der Teig schön streichfähig wird.

  5. Ca. 2/3 des Teiges auf das Backblech streichen.
  6. Den restlichen Teig mit dem Backkakao und den 50 ml Milch verrühren und anschließend auf den hellen Teig streichen.

  7. Jetzt die gut abgetropften Sauerkirschen auf den dunklen Teig geben und mit einem Löffel kurz andrücken.
  8. Für ca. 40 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen.
  9. Rausnehmen und gut abkühlen lassen.

Buttercreme

  1. 2-3 EL von der Milch abnehmen und zum Eigelb geben. Das Eigelb kurz verklöppeln.

  2. Restliche Milch mit Vanille und Süße kurz aufkochen. Eigelb und Zitrusfasern einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen.

  3. Mit einer Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

  4. Nach dem Erkalten mit der weichen Butter zu einer Buttercreme verrühren.
  5. Die Buttercreme nun auf den erkalteten Kuchen streichen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank kühlen lassen.

Guss

  1. Schokolade zusammen mit der Kakaobutter bzw. dem Kokosöl schmelzen und auf die feste Buttercreme mit einem Garnierkamm (oder einer Teigkarte) streichen.

Nährwerte pro Portion

Kalorien
357 kcal
Kohlenhydrate
9 g (netto)
Ballaststoffe
6 g
Fett
30 g
Eiweiß
10 g
Kategorie Kuchen, Torten
Art / Diät Deutschland, Low Carb
Keyword Donauwelle ohne Mehl, Donauwelle ohne Zucker, , Low Carb Donauwelle
Autor Nico

Rezept Anmerkungen

Rezept: Donauwelle, glutenfrei und ohne Zucker von salala.de
Danke für's nachmachen.
Wenn's Dir geschmeckt hat, darfst Du gerne einen Kommentar auf salala.de schreiben.
Donauwelle ist so ein typischer Klassiker unter den Blechkuchen. Das Rezept in Low Carb umwandeln ist dagegen nicht ganz so klassisch. Nicht wegen dem Teig, sondern wegen dem Pudding, also der Buttercreme. Das ist in Low Carb und lecker gar nicht so einfach. Aber es ist uns gelungen. Wir haben eine super leckere Low Carb Donauwelle gezaubert.  #lowcarb #donauwelle #lowcarbbacken #lowcarbdonauwelle #lowcarbblechkuchen #glutenfreibacken #donauwelleohnemehl #donauwelleohnezucker #blechkuchenrezepte
Donauwelle ist so ein typischer Klassiker unter den Blechkuchen. Das Rezept in Low Carb umwandeln ist dagegen nicht ganz so klassisch. Nicht wegen dem Teig, sondern wegen dem Pudding, also der Buttercreme. Das ist in Low Carb und lecker gar nicht so einfach. Aber es ist uns gelungen. Wir haben eine super leckere Low Carb Donauwelle gezaubert.  #lowcarb #donauwelle #lowcarbbacken #lowcarbdonauwelle #lowcarbblechkuchen #glutenfreibacken #donauwelleohnemehl #donauwelleohnezucker #blechkuchenrezepte
Donauwelle ist so ein typischer Klassiker unter den Blechkuchen. Das Rezept in Low Carb umwandeln ist dagegen nicht ganz so klassisch. Nicht wegen dem Teig, sondern wegen dem Pudding, also der Buttercreme. Das ist in Low Carb und lecker gar nicht so einfach. Aber es ist uns gelungen. Wir haben eine super leckere Low Carb Donauwelle gezaubert.  #lowcarb #donauwelle #lowcarbbacken #lowcarbdonauwelle #lowcarbblechkuchen #glutenfreibacken #donauwelleohnemehl #donauwelleohnezucker #blechkuchenrezepte

Wer schreibt hier?

Wir sind Vroni & Nico. Als Coaches für Low Carb und Keto helfen wir dir, dein Wunschgewicht zu erreichen und ein glücklicheres Leben führen - OHNE zu hungern.

Auf salala.de findest Du viele leckere Low Carb und Keto Rezepte mit Gelinggarantie.

Produkte

Anzeige

Salala auf YouTube

Anzeige

---
Affiliate-Hinweis: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Provision-Links (Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und darüber einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Zitronen Nusskuchen Low Carb glutenfrei

Zitronen Nusskuchen – Low Carb und glutenfrei

Zitronen Nusskuchen - in Omas Gugelhupfform ... oder in irgendeiner Gugelhupfform. Ich glaube nicht, dass meine Oma im Besitz einer ...
Weiterlesen …
himbeer-quarktorte himbeeren beeren glutenfrei swirls low carb salala.de

Himbeer-Quarktorte – low carb und glutenfrei

Himbeer-Quarktorte - locker, leicht, frühlingstatstisch! Oh mein Gott. "Himbeer-Quarktorte - locker, leicht frühlingstastisch!" - könnte mich bitte irgendwer ins blöde-Überschriften-Gefängnis ...
Weiterlesen …
Rhabarberkuchen low carb glutenfrei

Rhabarberkuchen mit Quarkcreme und Streuseln – Low Carb – glutenfrei

Ich habe festgestellt, dass ich bisher noch nie Rhabarberkuchen gemacht habe. Dabei mag ich den eigentlich sehr gerne. Also habe ...
Weiterlesen …

Bist du schon im "Low Carb leicht gemacht"-Newsletter?

>

Send this to a friend